Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 7.01.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizemeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Fahndung nach mutmaßlichem Sexualstraftäter

Folgemeldung zu – Schwerer sexueller Übergriff durch mehrere Tatverdächtige, hier: Veröffentlichung Phantombild eines weiteren mutmaßlichen Täters.

Wie die Ermittlungen der EG Club zwischenzeitlich ergaben, liegen Hinweise auf einen weiteren mutmaßlichen Täter der Tat vom 14. Oktober 2018 vor. Ein unabhängiger Zeuge, der sich an diesem Abend ebenfalls in der Diskothek aufhielt, konnte den Mann beschreiben. Der Abgleich mit den bisher Festgenommen lässt den Schluss zu, dass es sich um einen weiteren – somit 11. Tatverdächtigen – handeln könnte. Auf Grundlage der Zeugenaussage wurde ein Phantombild gefertigt.

fahndung freiburg mutmaßlicher sexualstraftaeter
Phantombild – Grafik © Polizei

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

  • Alter zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • 1,90 – 1,95 m groß
  • Statur: muskulös, durchtrainiert
  • schwarze Haare, seitlich kurz, Deckhaar etwas länger
  • Bart (kein Vollbart, unten spitz zulaufend, s. Phantombild)
  • Bekleidung am Tatabend: enganliegender, blauer Pullover, dunkelbraune lange Hose und schwarze Sportschuhe

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter Tel: 0761-8825777.

Freiburg: Parkrempler am Neujahrstag

Freiburg – Herdern: Am Neujahrstag, gegen 23:15 Uhr, stieß ein blauer Audi mit Emmendinger Nummernschild beim Ausparken vor dem Kino “Kandelhof” gegen einen davor geparkten Mercedes. Eine Zeugin konnte sich das Nummernschild des davonfahrenden Autos merken und der Polizei mitteilen. Die Polizei fand das Auto noch in derselben Nacht in Waldkirch und führt nun gegen einen Mann aus Waldkirch Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr.

Da es zum Ausparkvorgang in Freiburg noch offene Fragen gibt, bittet die Polizei um Hinweise von möglichen Zeugen. Bekannt ist, dass eine Gruppe von mehreren Leuten ganz in der Nähe stand und Kontakt mit dem Fahrer des gesuchten Wagens hatte. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon: 07681/4074-0 oder die Verkehrspolizei Freiburg, Telefon: 0761/882-3100.

Freiburg: Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Freiburg-Hochdorf: Zu einer Unfallflucht kam es bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag, den 05.01.2019. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kollidierte in der Zeit zwischen 21:30 und 07:30 Uhr morgens mit einem ordnungsgemäß geparkten grauen Peugeot in der Mooswaldstraße in Freiburg-Hochdorf.

Durch den Zusammenstoß wird das Fahrzeug gegen den rechten Fahrbahnrand gedrückt, sodass Fahrertüre und Vorderräder beschädigt werden. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unklar. Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angabgen zum Unfallhergang machen können sich unter Tel: 0761-8824221 zu melden.

Freiburg: Wohnungseinbrüche

Freiburg – Stadtgebiet: In eine Wohnung in der Basler Straße im Stadtteil Wiehre eingebrochen sind unbekannte Täter am Freitag, 04.01.2019, zwischen 18 und 20.30 Uhr. Über mögliches Diebesgut ist bisher nichts bekannt. In zwei im selben Gebäude gelegene Wohnungen eingedrungen sind unbekannte Täter zwischen Freitag, 04.01.2019, 14 Uhr und Sonntag, 06.01.2019, 21 Uhr, in der Draisstraße im Stadtteil Stühlinger. Es wurde unter anderem Schmuck entwendet.

Ebenfalls Schmuck sowie Bargeld entwendet haben unbekannte Täter bei einem Wohnungseinbruch in der Freytagstraße in Betzenhausen. Die Tat ereignete sich nach aktuellem Kenntnisstand am Samstag, 05.01.2019, zwischen 9.30 und 23.50 Uhr.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761-882-5777 zu melden.

Auggen: 22-Jähriger bei Veranstaltung schwer verletzt – Zeugen gesucht!

Freiburg – Auggen: Am Samstag, 15. Dezember 2018, wurde bei einer Discoveranstaltung des FC Auggen in der Sonnberghalle in Auggen ein 22-Jähriger schwer am Kopf verletzt. Ein bislang unbekannter Täter versetzte dem jungen Veranstaltungsbesucher zwischen 23.30 Uhr und 00.30 Uhr einen heftigen Schlag gegen die rechte Gesichtshälfte. Der junge Mann verlor hierdurch kurzzeitig das Bewusstsein und musste im Anschluss durch Rettungskräfte in eine Klinik gefahren und dort stationär behandelt werden. Ermittlungen in diesem Fall führten bislang nicht zum Erfolg. Zeugen des Vorfalls werden daher dringend gebeten, sich mit der Polizei in Müllheim, Tel. 07631-17880, in Verbindung zu setzen.

Ihringen: Alkoholfahrt

Freiburg – Ihringen: Mit einem festgestellten Atemalkoholwert von 0,9 Promille wurde am 6. Januar, um 21:24 Uhr, ein Autofahrer durch die Polizei in der Ihringer Maienbrunnenstraße aus dem Verkehr gezogen. Ihn erwartet nun eine Anzeige bei der zuständigen Bußgeldstelle.

Umkirch: Trunkenheitsfahrt

Freiburg – Umkirch: Anlässlich einer Verkehrskontrolle am 7. Januar 2019, kurz nach Mitternacht, fiel einer Polizeistreife in der Hauptstraße in Umkirch der Alkoholgeruch eines Fahrzeugführers auf. Der daraufhin durchgeführte Test ergab einen Alkoholwert in der Atemluft von 0,58 Promille. Der Pkw-Lenker wird zur Anzeige gebracht, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Neuenburg: Nach Einbruch im Stadthaus Zeugen gesucht

Freiburg – Neuenburg: Unbekannte verschafften sich am vergangenen Wochenende, vermutlich in der Nacht von Samstag, 05. Januar, auf Sonntag, 06. Januar, Zugang zum Stadthaus in Neuenburg. Der oder die Täter gelangten über eine Seitentüre in das Gebäude und entwendeten daraus einen PC-Monitor sowie einen Flachbildfernseher. Hinweise zu den möglichen Tätern nimmt der Polizeiposten in Neuenburg, unter Tel. 07631-748090, entgegen.

Vogtsburg-Schelingen: Pkw-Aufbruch

Freiburg – Vogtsburg-Schelingen: Am Sonntag, 6. Januar, gg. 14:00 Uhr, wurde die Seitenscheibe eines auf dem Wanderparkplatz der Schelinger Höhe abgestellten Pkws eingeschlagen und die unter dem Beifahrersitz versteckte hochwertige Handtasche der Geschädigten entwendet. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, keine Wertgegenstände im verlassenen Fahrzeug zu belassen. Die Diebe beobachten die Geschädigten oft schon bei deren Ankunft, so dass auch gesehen wird, ob eine Handtasche im Kofferraum oder unter den Sitzen verstaut wird.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT