Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 5.07.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Lkw-Unfall auf der B3 sorgt für langen Rückstau

Freiburg – Schwarzwaldstraße: Einen erheblichen Rückstau, teilweise bis zur Autobahn A5, verursachte ein Lkw-Unfall auf der Schwarzwaldstraße B 31, im Bereich der Brauerei Ganter, am Donnerstagmorgen (5.7.2018), kurz nach 07.00 Uhr. Ein Lkw war in Richtung Littenweiler fahrend vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen Sattelschlepper aufgefahren, wodurch die Fahrbahn versperrt wurde. Es entstand erheblicher Sachschaden, der momentan noch nicht abgeschätzt werden kann. Verletzt wurde niemand.

Freiburg: Straßenverkehrsgefährdung auf der B 31a – Polizei sucht Zeugen

Freiburg – B31a: Eine Verkehrsteilnehmerin ausgebremst und bedrängt haben soll ein Pkw-Fahrer am Dienstag, 03.07.2018, gegen 14:15 Uhr auf der B 31a in Freiburg. Wie die betroffene Pkw-Fahrerin der Polizei mitteilte, war sie stadteinwärts unterwegs, als sie auf Höhe der Anschlussstelle Freiburg Mitte von einem Pkw-Fahrer überholt und ausgebremst wurde. Wie die Zeugin angab, fuhr sie zu diesem Zeitpunkt rund 120 km/h. Um eine Kollision zu verhindern, bremste sie und wich auf den linken Fahrstreifen aus.

Im weiteren Verlauf soll es zu weiteren gefährdenden Fahrmanövern durch den Pkw-Fahrer gekommen sein. Da die betroffene Verkehrsteilnehmerin und der Pkw-Fahrer sich kennen, konnte dieser bereits durch die Polizei befragt werden. Die Ermittler bitten nun Zeugen des Vorfalls – insbesondere einen Lkw-Fahrer, der laut Aussage der bedrängten Pkw-Fahrerin zu dieser Zeit in die gleiche Fahrtrichtung auf der B 31a unterwegs war – sich unter der Telefonnummer 0761 882 3100 bei der Polizei zu melden.

Bad Krozingen: Schwerer Unfall auf der B3 mit zwei Verletzten

unfall bad krozingen b3
(Bild: © PP-Freiburg)

Freiburg – Bad Krozingen: Am Mittwochmorgen, 04. Juli, ereignete sich um kurz vor 09.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B3 an der Tunseler Kreuzung. Der 21-jährige Fahrer eines Audi befuhr die K 4983 von Tunsel kommend, wollte die Kreuzung über die B3 überqueren und missachtete offensichtlich das Stopp-Schild und die Vorfahrt.

Eine 67-jährige Pkw-Lenkerin, welche die B3 in Richtung Norden befuhr kollidierte mit dem Pkw des jungen Mannes. Ihr Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das Dach und gegen einen an der Einmündung wartenden Lkw geschleudert. Beide Pkw-Lenker wurden leicht verletzt und mussten in einer Klinik medizinisch versorgt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.

Müllheim: 83 Jähriger Vermisster, legte über sechs Kilometer zurück

Freiburg – Müllheim: Seit gestern Mittag, 04. Juli, gegen 16.30 Uhr wurde in Müllheim/ Baden ein 83-jähriger Mann vermisst. Er wurde seit Verlassen des Hauses im Bereich Salomon Seligmann Weg in Müllheim nicht mehr gesehen. Die Polizei in Müllheim war seit gestern Abend auf der Suche nach dem Mann und war im Laufe des heutigen Vormittags mit Unterstützung von verstärkten Einsatzkräften, Suchhund und Hubschrauber im Einsatz.

Die Ausgestrahlte Fahndung im Internet sorgte für einen wichtigen Hinweis, dass der vermisste Mann im Bereich der Römerbergklinik unterwegs wäre. Ein weiterer Hinweis ging aus der Moosmatt, zwischen Badenweiler und Schweighof ein, wonach ein Anwohner den Vermissten in Richtung Guggmühlenweg laufen sah. Die Beschreibung hatte gepasst.

Die Einsatzkräfte konnten sich bei der Suche auf diesen Bereich konzentrieren und trafen den 83-Jährigen schließlich in Schweighof bei der Forellenzucht, über sechs Kilometer von seiner Wohnung entfernt, an. Der Mann war erfreulicherweise trotz seines Übernachtausfluges bei bester Gesundheit und konnte direkt seinen Angehörigen übergeben werden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT