Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 5.06.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Autofahrer geht jugendliche Radfahrer in der Kronenstraße an – Zeugen gesucht

Freiburg-Wiehre: Bereits am Montag, 03.06.2019 um 13:10 Uhr, befuhren zwei Jugendliche mit ihren Fahrrädern die Kronenstraße in Richtung Basler Straße. Kurz nach der Einmündung Rehlingstraße stellte ein BMW-Fahrer sein Auto unvermittelt quer über die Fahrbahn und den Radweg und hielt an. Hintergrund war möglicherweise, dass einer der Jugendlichen die Fahrbahnbegrenzung des Radwegs zur Fahrbahn überschritt.

Der Mann öffnete die Fahrertür des Autos, sodass der erste Fahrradfahrer bremsen und ausweichen musste. Dann stieg er aus, lief auf den zweiten Jugendlichen zu und stieß ihn mit beiden Händen gegen die Brust.

Der Jugendliche fiel zunächst gegen einen geparkten weiteren PKW und fiel dann mit seinem Fahrrad auf die Straße. Gleichzeitig wurde er von dem BMW-Fahrer angeschrien. Als Passanten, die namentlich nicht bekannt sind, intervenierten und auf den Fahrer einredeten, stieg dieser in seinen BMW und fuhr davon.

Zeugen des Vorfalls – insbesondere die unbekannten Passanten – werden gebeten, sich beim Polizeirevier Freiburg-Süd unter der Telefonnummer 0761/882-4421  zu melden.

Gundelfingen: Rotlichtverstoß & Bedrohung – Polizei sucht den BMW-Fahrer & Zeugen

Freiburg – Gundelfingen: Wegen mehrerer Verkehrsübertretungen ermittelt der Polizeiposten Gundelfingen gegen einen bislang unbekannten BMW-Fahrer.

Am Dienstag, 04.06.2019, gegen 22:30 Uhr, beging ein bislang nicht bekannter Autofahrer mutmaßlich mehrere Verkehrsdelikte im Bereich der Alten Bundesstraße/Hans-Bunte-Straße. Er sei bei rot in die Kreuzung eingefahren. Dort habe er um 180 Grad gewendet. Eine Verkehrsteilnehmerin habe deshalb bremsen müssen. Sie habe gehupt und sei dann in Richtung Industriestraße Gundelfingen weitergefahren.

Der Fahrer des BMW hätte sie zu einer Vollbremsung genötigt, sei ausgestiegen und hätte sich bedrohlich verhalten. Ein Zeuge habe in die Situation eingegriffen und der BMW-Fahrer habe sich dann entfernt.

Der namentlich nicht bekannte Zeuge wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen (Fahrer eines Pkw Ford Kuga, orange).

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gundelfingen zu melden (Tel. 0761 503659-0).

Buchenbach-St. Märgen: Fahrzeugbrand mit Straßensperrung

Freiburg – Buchenbach-St. Märgen: Vermutlich aufgrund überhitzter Bremsen kam es am Vormittag zum Brand eines LKWs auf der K4907, der sogenannten Spirzenstraße. Hierbei brannte die Zugmaschine eines Langholztransporters komplett aus und wurde zerstört. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Bis zur Bergung des Gespanns und der sich anschließenden Fahrbahnreinigung musste die Spirzenstraße komplett gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Infolge des Fahrzeugbrandes wurde der Fahrbahnbelag erheblich beschädigt. Ebenso wurde eine Freilandleitung der Telekom in Mitleidenschaft gezogen. Seit ca. 15.30 Uhr ist die Straße wieder einspurig mit Apelregelung befahrbahr.

Die Verkehrsbeeinträchtigung kann bis zur Beseitigung der Fahrbahnschäden noch einige Tage dauern. Am Zugfahrzeug des Lastzuges und der Ladung entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens an der Telefonleitung und er Fahrbahn kann noch nicht beziffert werden.

Breisach: Diebstahl eines hochwertigen Wohnwagens

Freiburg – Breisach: In der Nacht von Sonntag 02.06. auf Montag 03.06.2019 wurde aus einem Hof in der Basler Straße ein Wohnwagen der Marke Fendt Modell Saphir 465, Farbe weiss entwendet.

Die unbekannten Täter überwanden die Deichselsicherung. Der Wohnwagen hat einen Wert von ca. 20.000 EUR Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter Tel.: 07667/91170 entgegen.

Löffingen: Weidezaungerät entwendet & Pony verletzt – Zeugen gesucht

Freiburg – Löffingen: Am vergangenen Wochenende, im Zeitraum von Samstag 01.06.2019, 13.00h bis Montag 03.06.2019, 07.30h kam es in Löffingen zu einem Diebstahl mit nicht unerheblichen Folgen.

Ein unbekannter Täter entwendete in diesem Zeitraum an einer Pferdekoppel im Sonnhaldenweg, im sognannten Gewann “Muckenloch”, ein solarbetriebenes Weidezaungerät. Da somit die vorhandene Sicherung der Koppel fehlte, trampelte ein auf der Weide befindliches Pony vermutlich den Zaun nieder und verhedderte sich darin. Dabei wurde das Tier leicht verletzt und musste durch den Eigentümer befreit werden.

Derzeit prüft die Polizei noch, ob sich das Pferd derart selbst verheddern konnte oder ob dies vorsätzlich herbeigeführt wurde.

Zeugen oder Personen, welche verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem o.g. Sachverhalt gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt unter der Telefonnummer 07651/9336-0 in Verbindung zu setzen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here