Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 5.04.2016

Polizeibericht für Freiburg
aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg - Symbolbild: Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfall zwischen Radfahrerin und Pedelec-Fahrer

PP-Freiburg – Freiburg/Altstadt – Zeugen gesucht: Am Dienstag, 05.04.2016, ereignete sich gegen 08:30 Uhr in der Werthmannstraße nachfolgender Verkehrsunfall. Ein größerer Pulk Fahrradfahrer befuhr die Werthmannstraße in Richtung Rotteckring. Hierbei überholte ein in dritter Reihe fahrender 45jähriger Pedelec-Fahrer mit einem Anhänger eine 49jährige Radfahrerin, welche in der zweiten Reihe fuhr und ebenfalls dabei war einen weiteren Radfahrer zu überholen. Hierbei kam es zur seitlichen Kollision wodurch die Radfahrerin stürzte und sich am Kopf- sowie am Handgelenk verletzte. Da bezüglich des Unfallhergangs widersprüchliche Angaben der Beteiligten geäußert wurden, werden Zeugen des Vorfalles, insbesondere der Radfahrer/die Radfahrerin, welche von der 49jährigen Radfahrerin überholt wurde, gebeten sich bei der Verkehrspolizei Freiburg unter der Telefonnummer 0761 / 882- 3100 zu melden.

Freiburg: Täterfestnahme nach Sachbeschädigungen

PP-Freiburg – Freiburg-Herdern – Zeugenaufruf: In den frühen Morgenstunden des 05.04.2016, gegen 04:30 Uhr, konnte die Polizei Dank eines aufmerksamen Anwohners einen 26jährigen Mann im Bereich der Sautierstraße vorläufig festnehmen. Dieser soll zuvor in der Sautierstraße gegen mehrere Fahrzeuge getreten und ein Kennzeichen abgerissen haben, welches auch bei ihm aufgefunden werden konnte. Beamte des Polizeireviers Freiburg Nord haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten weitere Geschädigte und Zeugen, sich unter der Rufnummer  0761 882 4221 zu melden. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Freiburg: Unfallflucht nach Vorfahrtsverletzung

PP-Freiburg – Freiburg – Sankt Georgen, Bereich Munzinger Straße : Am Montag, den 04.04.2016, ereignete sich um kurz nach 15 Uhr in Freiburg im Bereich der Kreuzung Munzinger Straße / Waltershofener Straße ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Hierbei ist einem 45jährigen Motorrollerfahrer die Vorfahrt von einem von der Waltershofener Straße kommenden blauen Suzuki Splash genommen worden. Im Kreuzungsbereich kam es zu einer Kollision zwischen den Fahrzeugen, wobei der Motorrollerfahrer stürzte und sich hierbei Verletzungen zuzog. Der Pkw verließ ohne zu Halten den Unfallort. Er wurde laut Zeugenhinweisen von einer männlichen Person gefahren und konnte im Rahmen einer Fahndung auf einem nahegelegenen Parkplatz festgestellt werden. Der Fahrer konnte jedoch nicht angetroffen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 0761 882 3100. Diese Rufnummer ist rund um die Uhr besetzt.

March: Raub an Wohnungstür

PP-Freiburg – March-Hugstetten – Zeugenaufruf: Am 05.04.2016 ereignete sich gegen 12:00 Uhr in March-Hugstetten folgender Sachverhalt. Ein bislang unbekannter Mann klingelte im Bereich Im Bemmenstein bei einer 34jährigen Frau an der Wohnungstüre und gab an das Wasser überprüfen zu wollen. Unvermittelt schubste er die Frau plötzlich zur Seite und entwendete eine im Wohnraum befindliche Kasse mitsamt Bargeld in Höhe eines niederen vierstelligen Betrages. Daraufhin flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.

Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: Mitte 30, etwa 180 cm groß, graue Arbeiterhose mit schwarzen Seitentaschen, schwarzer Pullover mit “Wasser und Heizung” auf der linken Brust aufgedruckt. Normale Statur, Dreitagebart, dunkle kurze Haare, sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise unter Tel: 0761-8825777.

Müllheim-Hügelheim: Einbruch in zwei Gewerbeobjekte

PP-Freiburg – Müllheim-Hügelheim: Zwischen dem 01. April, 19 Uhr, und dem 02. April, 17.15 Uhr, wurde in zwei Gebäude im Müllheimer Ortsteil Hügelheim eingebrochen. Zum einen gelangten unbekannte Täter über ein Fenster in ein Objekt in der Straße “Am Berg”. Die Einbrecher rissen im Inneren des Gebäudes einen Tresor aus der Verankerung und nahmen diesen mit. Weiterhin wurde Bargeld aus zwei Geldmappen gestohlen. In der Straße “Am Stockacker” verschafften sich Einbrecher ebenfalls Zutritt in eine dortige Gärtnerei. Auch hier stahlen die Täter einen Tresor mitsamt dem Regal, auf welchem dieser befestigt war. Aufgrund der Tatsache, dass an beiden Tatorten je ein Tresor gestohlen wurde, liegt der Verdacht nahe, dass beide Einbrüche durch dieselben Täter verübt wurden. Die Polizei Müllheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zu dem oder den Tätern, sowie zu verdächtigen Wahrnehmungen unter Tel. 07631 17880 entgegen.

Freiburg: Informationstruck des LKA kommt nach Freiburg

PP-Freiburg – Freiburg – Zähringen: Eine sicherungstechnische Ausstellung zum Thema Einbruchschutz präsentiert das Polizeipräsidium Freiburg in einem Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg. In dem 17 Meter langen Sicherheitstruck sind in der mobilen Beratungsstelle bewährte Produkte für den mechanischen und elektronischen Schutz von Häusern und Wohnungen sowie Diebstahlsicherungen für Zweiräder und Autos zu sehen. In der Sicherungstechnik erfahrene Kriminalbeamte geben Auskunft über Haustür-, Fenster-, Rollladen- und Gitterrostsicherungen, Einbruchmeldeanlagen mit Kontakt- und Bewegungsmeldern, Lenkradschloss- und Anhängersicherungen oder Code-Radios und geben Tipps, wie sich Bürger mit Hilfe der Sicherungstechnik vor Einbrüchen und Diebstählen schützen können. Die Ausstellung findet am Dienstag, 19. April 2016 in der Zeit von 11-18 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Bürgerhaus (Lameystraße) statt. Der Eintritt ist frei.

Breisach: Der Informationstruck des LKA macht auch in Breisach Station: Die Ausstellung in Breisach, findet am 18. April 2016 in der Zeit von 11-18 Uhr auf dem Marktplatz in Breisach statt. Der Eintritt ist frei.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT