Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 5.02.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Münstertal: Einbrecher erbeuten Tageseinnahmen – Zeugen gesucht

Freiburg – Münstertal: In Untermünstertal drangen zwei unbekannte Täter in die Büroräume einer Tankstelle in der Straße Hof ein. Die beiden Einbrecher öffneten am frühen Sonntagmorgen, um kurz nach 01.00 Uhr brachial ein Fenster und entwendeten trotz aktiver Alarmanlage die Tageseinnahmen der Tankstelle. Der gesamte Einbruch dauerte jedoch nur etwa eine Minute, was erste Ermittlungen bestätigten. In diesem Zeitraum passierten auf der L 123 mehrere Fahrzeuge die Tankstelle.

Allem Anschein nach nahmen die Pkw-Lenker aber keine Notiz von der Alarmanlage. Der Einbruch wurde der Polizei erst gegen 05.00 Uhr gemeldet. Die Polizei in Müllheim bittet darum, Auffälligkeiten jeglicher Art, welche im Bereich der Tatörtlichkeit beobachtet werden konnten, unter Tel. 07631-17880, mitzuteilen.

Müllheim: Einbrecher erbeuten Wechselgeld – Zeugen gesucht

Freiburg – Müllheim: In der Nacht von Freitag, 01., auf Samstag, 02. Februar, verschafften sich Einbrecher Zutritt in ein türkisches Restaurant in der Werderstraße in Müllheim. Die Täter erbeuteten den Inhalt der Wechselgeldkasse und öffneten brachial drei Geldspielautomaten.

Daraus konnten die Täter ebenfalls eine größere Summe Bargeld entwenden. Ein Zigarettenautomat wurde massiv beschädigt. Das Bargeld konnte aus diesem jedoch nicht entnommen werden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang eindringlich darum, keine Bargeldbestände über Nacht in den Wechselgeldkassen aufzubewahren.

Die Polizei in Müllheim bittet darum, Auffälligkeiten jeglicher Art, welche im Bereich der Tatörtlichkeit beobachtet werden konnten, unter Tel. 07631-17880, mitzuteilen.

Münstertal: Pkw bei Schneeglätte im Bach gelandet

Freiburg – Münstertal: Am Sonntagmorgen, 03. Februar, um kurz vor 08.00 Uhr ging ein Unfall im Münstertal bei Schneeglatter Fahrbahn glimpflich aus. Ein Pkw befuhr dort die Kreisstraße 4957 talwärts in Richtung L 123. In einer Kurve geriet ein 22-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug infolge Schneeglätte ins Rutschen und steuerte auf einen kleinen Abhang zu.

Der VW Golf rutschte weiter und landete schließlich kopfüber in einem kleinen Bach. Der 22-Jährige konnte sich glücklicherweise selbst über eine zerborstene Seitenscheibe aus dem Pkw befreien und Hilfe holen. Die Feuerwehr richtete vorsorglich eine Öl-Sperre im Bach ein und barg den Pkw mit einem Bagger aus dem Bachbett. Der junge Mann kam mit einem Schrecken davon und blieb nahezu unverletzt.

Eichstetten: 52jährige Frau durch Unfall lebensbedrohlich verletzt

Freiburg – Eichstetten: Am gestrigen Nachmittag, 04.02.2019, ereignete sich gegen 17:00 Uhr auf Kreisstraße 4977 ein Frontalzusammenstoß zwischen Eichstetten und Bötzingen.

Nach jetzigem Kenntnisstand kam eine 52jährige Autofahrerin aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr, wo sie mit einem entgegen kommenden Fahrzeug kollidierte. Sie selbst erlitt hierdurch lebensbedrohliche Verletzungen und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden. Der 56jährige Fahrer des entgegen kommenden Autos wurde ebenfalls stationär in einer Klinik aufgenommen, Lebensgefahr besteht bei ihm jedoch nicht.

Die Örtlichkeit musste zwecks Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei und Räumung der Unfallstelle durch das Polizeirevier Breisach bis 20:00 Uhr komplett gesperrt werden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT