Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 4.12.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Einbrüche

Freiburg – Betzenhausen & Gundelfingen: Zu einem Wohnungseinbruch gekommen ist es Montag, 03.12.2018, in Betzenhausen. Vermutlich zwischen 12.30 und 21 Uhr hebelten unbekannte Täter eine Terrassentür auf und drangen in eine Erdgeschosswohnung in der Lehener Straße ein. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Ebenfalls am Montag, 03.12.2018, brachen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Straße “Am See” in Gundelfingen ein. Die Tat ereignete sich vermutlich im Zeitraum 19 – 21.15 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein Fenster aufgebrochen und Bargeld sowie Schmuck aus der Wohnung entwendet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761-882-5777 zu melden.

Schallstadt: Unfall mit vier Verletzten auf der L125

Freiburg – Schallstadt: Vier verletzte Personen und Totalschaden an zwei von drei beteiligten Fahrzeugen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend (3. Dezember) auf der L 125 bei Schallstadt ereignet hat.

Nach den bisherigen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes befuhr gegen 17.40 Uhr der 24-jährige Fahrer eines Ford-Transit-Kombis die L 125 aus Richtung Pfaffenweiler und geriet vor Schallstadt auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden VW-Passat kollidierte. Dieser blieb nach dem Zusammenprall quer auf der Fahrbahn stehen.

Ein VW-Scirocco-Fahrer, der ebenfalls in Richtung Schallstadt unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den querstehenden Passat auf. Die beiden Fahrer des Passat und des Scirocco sowie eine Beifahrerin des Scirocco wurden leicht verletzt. Der Beifahrer des Passat erlitt schwere Verletzungen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 125 gesperrt werden. Neben Notarzt und DRK waren auch die Feuerwehren aus Pfaffenweiler und Schallstadt mit je drei Fahrzeugen im Einsatz. Sowohl am Passat als auch am Scirocco entstand Totalschaden. Der Unfalldienst des Polizeipräsidiums Freiburg ermittelt.

Hartheim/Heitersheim: Auffahrunfall mit 4 Fahrzeugen – Polizei sucht Unfallflüchtigen

Freiburg – Hartheim, Heitersheim – A5: Nach einem mehrfachen Auffahrunfall auf der Autobahn A5 bei Bad Krozingen entfernt sich eines der beteiligten Autos unerlaubt vom Unfallort. Am Montag, 03.12.2018, um 17:23 Uhr ging bei der Polizei die Meldung über einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der A5 bei der Anschlussstelle Hartheim/Heitersheim in Fahrtrichtung Karlsruhe ein.

Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein Porsche Panamera von hinten auf einen Dacia Lodgy auf, schob diesen auf einen Volvo S80, der wiederum auf einen bislang nicht näher bezeichneten Pkw geschoben wurde. Das vordere Fahrzeug, das nach aktuellem Sachstand angestoßen worden sein müsste, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Der Gesamtschaden wird auf mehr als 40.000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei Freiburg bittet um Hinweise zum flüchtigen Auto und nimmt Zeugenhinweise rund um die Uhr entgegen (Tel. 0761882-3100).

Titisee-Neustadt: Kupferdiebstahl – Fallrohre abmontiert

Freiburg – Titisee: In der Zeit vom 26.11. bis 03.12.2018 wurden am Gebäude des Wasserwerkes Titisee-Neustadt an 3 Hausecken die dort angebrachten ca. 2 Meter langen kupferne Fallrohre abmontiert und entwendet. Der oder die Täter mussten hier zunächst in das umzäunte und abgeschlossene Gelände eindringen. Es entstand ein Schaden von ca. 500.- Euro. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Hinweise nimmt das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651/93360 entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT