Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 30.09.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Überfall auf 28-Jährigen – Zeugenaufruf

Freiburg: Einen 28-Jährigen niedergeschlagen und sein Mobiltelefon entwendet haben soll ein Unbekannter in der Nacht von 29. auf 30. September 2021 in Nähe der Wiwilíbrücke in Freiburg.

Ein Passant hatte den Geschädigten um circa 4.35 Uhr unter der Blauen Brücke auf der Seite Stühlinger angetroffen und die Polizei verständigt. Bei dem Täter soll es sich laut Aussage des Geschädigten um eine männliche Person im Alter zwischen 20 und 30 Jahren gehandelt haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand flüchtete der Unbekannte nach dem Überfall auf einem Fahrrad in Richtung Hauptbahnhof.

Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Hinweise zur Identität des Täters geben? Die Kriminalpolizei nimmt Zeugenhinwiese unter der Telefonnummer 0761/882-2880 entgegen.

Freiburg: Straßenverkehrsgefährdung unter Alkohol – Geschädigte gesucht!

Freiburg-St. Georgen: Am Mittwoch, 29.09.2021, kam es gegen 18:45 Uhr auf der B3, auf Höhe der Tiengener Straße 4, zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Ein Zeuge teilte der Polizei über Notruf mit, dass er eben einen Lkw-Fahrer eines weißen Ford Transit beobachten konnte, wie dieser mehrfach in den rechts von der Fahrbahn befindlichen Grünstreifen fuhr und immer wieder in den Gegenverkehr fahren würde.

Zu einem Unfall kam es nach bisherigem Kenntnistand glücklicherweise nicht. Der 60-jährige Lkw-Fahrer konnte kurze Zeit später durch Polizeikräfte des Polizeireviers Freiburg-Süd einer Kontrolle unterzogen werden.

Einen Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Zudem konnte bei der anschließenden Durchsuchung eine geringe Menge Haschisch aufgefunden werden.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Das Polizeirevier Freiburg-Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun geschädigte Autofahrer/innen und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0761-882-4421 zu melden.

Bad Krozingen: Einbruch in Gaststätte – Festnahme

Freiburg  – Bad Krozingen: Einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen hat die Polizei nach einem Einbruch in eine Gaststätte in der Herbert-Hellmann-Allee in Bad Krozingen am 28.09.2021.

Die Polizei war um kurz nach 0 Uhr verständigt worden, da der Einbruchalarm der Gaststätte ausgelöst worden war. Bei der Überprüfung der Örtlichkeit konnten Einbruchspuren festgestellt werden. Der Diebstahlschaden liegt nach derzeitigem Kenntnisstand im niedrigen zweistelligen Bereich.

Im Nahbereich konnten kurze Zeit später zwei Männer im Alter von 36 und 42 Jahren festgestellt und kontrolliert werden. Bei dem 36-jährigen wurde mutmaßliches Diebesgut gefunden. Der Tatverdächtige wurden nach Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

March: Hoher Sachschaden bei Brand – Zeugen gesucht

Freiburg – March-Buchheim: Am Mittwoch, 29.09.2021, gegen 05:50 Uhr, geriet ein Lageranbau eines Saunabetriebes an der Straße Am Untergrün in March-Buchheim in Brand. Durch die Flammen wurde auch die Fassade des Gebäudes stark beschädigt.

Der Sachschaden wird auf ca. 200 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Freiwilligen Feuerwehren March, Bötzingen und Umkirch waren mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung machen können, werden gebeten mit dem Polizeirevier Breisach unter der Telefonnummer 07667/9117-0 Kontakt aufzunehmen.

Titisee-Neustadt: Unfall, Pkw von der Fahrbahn ab – Fahrer schwer verletzt

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 29.09.21, gegen 22:00 Uhr befuhr ein 60-jähriger Autofahrer die B31 von Neustadt kommend in Richtung Freiburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrzeuglenker auf der nahezu geraden Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung runter und prallte gegen einen Baum. Der Verunfallte zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde durch einen Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Villingen verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca.3.600 Euro.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen/Ersthelfer des Unfalls sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here