Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 30.09.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Verletzter Radfahrer nach Sturz bei Überholvorgang im Kreisverkehr – Zeugenaufruf

Freiburg – Brühl: Ein 28-jähriger Fahrradfahrer stürzte am Donnerstag, 26.09.2019, gegen 7.45 Uhr, im Kreisverkehr Tullastraße/Engesserstraße und verletzte sich dabei. Unfallursächlich soll ein Überholvorgang im Kreisverkehr gewesen sein. In diesem Zusammenhang sucht die Verkehrspolizei nach einem dunklen Pkw.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Hinweise zu einem beteiligten, bislang unbekannten Pkw geben? Zeugen können sich telefonisch an die Verkehrspolizei Freiburg wenden (Tel. 0761 882-3100).

Lenzkirch: Pkw streift Baum – Mitfahrer leicht verletzt

Freiburg – Lenzkirch, B315: Am vergangenen Samstag, 28.09.2019 geriet ein 22-jähriger Autofahrer auf der B315 in Fahrtrichtung Titisee aufgrund dem Verlauf einer Linkskurve nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts ins Bankett und streifte hierbei einen dort stehenden Baum. Fahrer und Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Ein hinten im Pkw sitzender Mitfahrer wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10000 EUR. Der Baum wurde nur geringfügig beschädigt. Der leicht verletzte Mitfahrer wurde durch den Rettungsdienst zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Titisee-Neustadt: Unfall, Kind von Pkw erfasst & schwer verletzt

Freiburg – Titisee-Neustadt: Zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines sechsjährigen Kindes kam es am Samstag, 28.09.2019, gg. 15:45 Uhr auf der K4902 in Schwärzenbach. Das sechsjährige Mädchen rannte unvermittelt hinter einer Kapelle vor auf die Straße, wo es trotz Vollbremsung noch vom Pkw einer 34-jährigen Autofahrerin erfasst wurde.

Das Kind wurde dabei schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Eltern des Kindes waren ebenfalls vor Ort an der Unfallstelle.

Nach Abschluss der Unfallermittlungen erfolgt Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft.

Titisee-Neustadt: Streifvorgang beim Abbiegen

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 30.09.2019, gg. 06:20 Uhr, wollte eine 21-jährige Frau mit ihrem Pkw auf Höhe des Zirkusplatzes von der Gutachstraße in die Freiburger Str. einfahren. Beim Einfahren übersah die Frau einen von rechts herannahenden Pkw, woraufhin es zu einem leichten Streifvorgang der beiden Fahrzeuge kam.

Der geschädigte Fahrzeuglenker bemerkte wohl den Streifvorgang nicht, so dass er in Richtung Gutachstraße davonfuhr. Da nicht auszuschließen ist, dass auch am Auto des Geschädigten diverse Schädigungen entstanden sind, wird dieser gebeten sich bei der Polizei zu melden. Außerdem sucht die Polizei auch unabhängige Zeugen des Vorfalls. Diese können sich unter der Telefonnummer 07651/9336-0 melden

Breitnau: Nach Unfallflucht – Zeugenaufruf

Freiburg – Breitnau – B31: Ein bislang nicht bekannter Fahrzeugführer befuhr am Samstag, den 28.09.2019, kurz vor 22:00 Uhr die B31 von Hinterzarten in Richtung Freiburg. In der sogenannten Löffeltalkurve kam er aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Zu diesem Zeitpunkt kam der Fahrer eines Kleintransporters auf dem linken Fahrstreifen bergwärts entgegen, als dieser gerade ein Wohnmobil überholte. Angesichts des unbekannten Pkw, der talwärts fahrend auf seinen Fahrstreifen geriet, versuchte der Fahrer des Kleintransporters nach rechts auszuweichen und geriet dabei mit seinem Fahrzeug gegen die am rechten Fahrbahnrand befindlichen Betonelemente.

Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Unfallzeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/9336-0, in Verbindung zu setzen.

Löffingen: Drogenfahrt

Freiburg – Löffingen: Anlässlich einer Verkehrskontrolle am Freitag, den 27.09.2019, kurz nach 18:00 Uhr, fiel ein 21-jähriger Autofahrer  den kontrollierenden Beamten auf. Beim Autofahrer konnten drogenspezifische Auffälligkeiten festgestellt werden. Diese bestätigten sich auch nach freiwilligem Urintest. Nach ärztlicher Entnahme einer Blutprobe wurde beim Autofahrer auch eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe erhoben, zumal er keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat. Bis zum vollständigen Abbau seiner Drogenbeeinflussung wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Schluchsee: Zigarettenautomaten aufgebrochen

Freiburg – Schluchsee: Vergangene Woche wurden von Donnerstag auf Freitag (26./27.09.2019) zwei Zigarettenautomaten  aufgebrochen. Einmal wurde der Zigarettenautomat bei der öffentlichen Toilettenanlage in der Bahnhofstraße in Schluchsee angegangen.

Unter Aufstiegshilfe mit einem dort befindlichen Mülleimer wurde der Automat im oberen Bereich aufgehebelt und eine nicht bekannte Anzahl von Zigaretten sowie Bargeld entwendet. Der zweite Zigarettenautomat wurde beim Kiosk in Schluchsee-Aha ebenfalls im oberen Bereich aufgehebelt und Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet.

In beiden Fällen entstand auch am Automat ein erheblicher Sachschaden in noch nicht genau bekannter Höhe. Hinweise bitte an das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/9336-0, oder den Polizeiposten Lenzkirch, Tel. 07653/96439-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here