Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 30.05.2016

Polizei Freiburg mit tagesaktuellen Meldungen
Polizeimeldungen für Freiburg - Bild: © Polizei Freiburg

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfall zwischen Mercedes und BMW – ein Verletzter – Zeugen gesucht

Freiburg-Mooswald: Am Samstag, den 28.05.2016 ereignete sich gegen 17:40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Elsässer Straße, Zufahrt Paduaallee. Bei dem Verkehrsunfall waren ein grauer Mercedes-Benz und ein schwarzes BMW-Cabrio beteiligt. Der BMW befuhr die Elsässer Straße stadteinwärts, der Autofahrer des Mercedes befuhr die Elsässer Straße in entgegengesetzte Richtung und wollte auf die Paduaallee auffahren. Nach jetzigem Kenntnisstand bog der 75-jährige Mercedes-Fahrer unvermittelt nach links vor dem BMW-Fahrer ab. Dabei kam es zur Kollision bei welchem der 21-jährige Autofahrer des BMW leicht verletzt wurde. Die Verkehrspolizei Freiburg bittet mögliche Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich unter der Tel. 0761/882-3100 in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer ist 24h erreichbar.

Freiburg: Kinder schütten Bauschlamm auf B31a und treffen Auto – Zeugenaufruf

Freiburg – Lehen/ B31a: Am 28.05.2016, gegen 19:00 Uhr kam es auf der B31a im Bereich der Lehener Brücke zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei, dass sein Fahrzeug soeben durch Bauschlamm verunreinigt und gegebenenfalls beschädigt wurde. Zuvor hatte er zwei Kinder, mit einer Flasche, auf der Brücke stehen sehen, die vermutlich den Schlamm auf die darunter verlaufende Straße schütteten. Das Polizeirevier Freiburg-Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche weitere Geschädigte bzw. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, sich unter der Rufnummer: 0761-882 4421 zu melden. Die Rufnummer ist 24 h erreichbar.

Freiburg: Verdächtiger Mann auf Spielplatz

Freiburg-Weingarten: Am 28.05.2016 gegen 20.30 Uhr fiel Eltern auf einem Spielplatz im Auggener Weg ein Mann auf, der auf einer dortigen Sitzbank saß und mit Kindern Kontakt aufnehmen wollte. Die Eltern verständigten umgehend die Polizei, so dass der Mann noch in Spielplatznähe in seinem Auto sitzend angetroffen werden konnte. Der Mann konnte seine Anwesenheit jedoch plausibel erklären. Auch war er bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

Freiburg: Autoknacker erwischt

Freiburg-Altstadt: Am 29.05.2016 gegen 00.20 Uhr konnte ein Autoknacker in der Rosastraße festgenommen werden. Ein Zeuge meldete sich über Notruf und führte die Polizei zu einem 40-jährigen Mann. Der Mann soll an einem Opel und einem Audi die Scheibe eingeschlagen haben. Er stand unter dem Einfluss berauschender Mittel und musste schließlich aufgrund seines Verhaltens die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Ihn erwartet eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Freiburg.

Eschbach: Tödlicher Luftunfall – Kollision in der Luft

Freiburg, Eschbach: Bereits am Samstag, war es gegen 15.20 Uhr, im Bereich des Flugplatzes Bremgarten, bei einem Wingsuit-Flug zu einem tödlichen Unfall gekommen. Zwei Springer im Alter von 39 und 37 Jahren führten mit sogenannten Wingsuits gleichzeitig einen Sprung aus einem Flugzeug durch, bei dem der 39-jährige Sringer aus dem Landkreis Tuttlingen zu Boden stürzte und hierdurch tödliche Verletzungen erlitt. Der zweite Springer konnte nach Öffnen seines Notschirmes am Boden landen. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Absturzursache aufgenommen.

Wie die Ermittlungen zwischenzeitlich ergaben, kam es aus bislang unbekannter Ursache bereits beim Flug der beiden Wingsuit-Springer zu einer Kollision. Offenbar war der verunglückte 39-Jährige nach der Kollision mit dem 37-jährigen Springer nicht mehr in der Lage den Reserveschirm zu öffnen und stürzte zu Boden. Bei beiden Männern handelte es sich um erfahrene Wingsuit-Piloten. Hinweise auf technische Defekte an Wingsuit oder dem Fallschirm sind nach jetzigem Sachstand der Ermittlungen nicht erkennbar.

Breisach: Alkohol

Freiburg – Breisach: Am 29. Mai 2016 wurde gegen 21:40 Uhr am Neutorplatz in Breisach ein Fahrradfahrer überprüft. Da er nach Alkohol roch und einen wirren Gesamteindruck machte, wurde ein Test durchgeführt. Der Messwert lag über drei Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen; er wird angezeigt.

Breisach: Trunkenheit im Verkehr

Freiburg – Breisach: Am 28. Mai 2016 wurde der Polizei gegen 06:30 Uhr gemeldet, dass auf einem Firmengelände am Ortseingang von Breisach ein verunfallter Pkw stehe, in dem ein Mann auf dem Fahrersitz schlafe. Wie sich herausstellte, war der Mann zuvor auf der B 31 unterwegs gewesen und dort nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Ebenfalls stellte sich heraus, dass er Alkohol getrunken hatte. Das Messergebnis lautete auf 0,6 Promille. Da der Unfall bereits knapp drei Stunden zurücklag, war der Alkoholpegel zu diesem Zeitpunkt noch deutlich höher. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die Fahrerlaubnis einbehalten und der Mann wird angezeigt.

Breisach: Unfall

Freiburg – Breisach: Ein Radfahrer befuhr am 28. Mai 2016, gegen 14:40 Uhr, den Gemeindeverbindungsweg zwischen Breisach und Hochstetten. Beim Queren der Landesstraße 104 missachtete er die Vorfahrt eines Pkw-Fahrers, der in Richtung B 31 unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer zu Boden geschleudert wurde. Er zog sich hierdurch Verletzungen zu; einen Helm trug er nicht. Das Rad blieb unversehrt, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro. Der Verletze wurde in eine Klinik eingeliefert. Da er offensichtlich alkoholisiert war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von fast 2,5 Promille ergab. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Breisach: Unnfallursache Alkohol

Freiburg – Breisach: Übermäßiger Alkoholgenuss war offensichtlich die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am 28. Mai 2016, gegen 00:45 Uhr, auf der Landesstraße 134 zwischen Rimsinger Ei und Gündlingen ereignete. Eine Rollerfahrerin kam alleine beteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierdurch erlitt sie verschiedene Prellungen und Schürfwunden. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde offensichtlich, dass die 15-Jährige ziemlich alkoholisiert war (über 1,8 Promille). Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sie muss mit einer Anzeige rechnen.

Breisach: Verkehrsunfall

Freiburg – Breisach: Verletzung der Vorfahrt war die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am 28. Mai 2016, gegen 20:20 Uhr, in Breisach ereignete. Ein Pkw-Fahrer, der von der Rempartstraße in Richtung Neutorplatz/B 31 einbog, missachtete die Vorfahrt eines anderen Pkws und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro und eine Fahrzeuginsassin wurde leicht verletzt.

Ihringen: Verletzter Mann nach Weinfest auf Parkplatz aufgefunden – Zeugen gesucht!!!

Freiburg  – Ihringen:  In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gegen 02:45 Uhr beim Parkplatz des Neukauf-Marktes in Ihringen ein verletzter Mann aufgefunden. Die Polizei war durch eine Passantin auf ihn hingewiesen worden. Bei ihm befand sich noch eine Bekannte, die aber erst später dazu gestoßen war. Bislang ist bekannt, dass der Mann auf dem Heimweg vom Weinfest war. Im Bereich des Einkaufsmarktes wurde er vermutlich Opfer eines körperlichen Angriffs und mit einem unbekannten Gegenstand geschlagen. Der Verletzte selbst hatte keine Erinnerung an den genauen Hergang und wurde mit Kopfverletzungen in eine Freiburger Klinik eingeliefert. Das Polizeirevier Breisach (Telefon 07667 9117-0) sucht Zeugen, die möglicherweise Angaben zum Geschehen machen können.

March: Unfall

Freiburg – March-Holzhausen: Sachschaden in Höhe von etwa 27.000 Euro entstand am 28. Mai 2016 bei einem Verkehrsunfall, der sich gegen 14:40 Uhr in March-Holzhausen ereignete. Ein Pkw-Fahrer befuhr die Buchsweiler Straße in südlicher Richtung und kollidierte mit einem Fahrzeuggespann, das am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Das Zugfahrzeug des Gespanns wurde durch den Aufprall auf ein davor parkendes Fahrzeug geschoben. Der zweiachsige Anhänger wurde abgerissen und durch das unfallverursachende Fahrzeug quer auf die Fahrbahn geschoben. Unfallursache dürfte eine den Sichtverhältnissen (tief stehende Sonne) nicht angepasste Geschwindigkeit sein.

March: Verkehrsunfälle

Freiburg – March-Neuershausen – Am 28. Mai 2016 ereigneten sich gegen 11:45 Uhr und 12:10 Uhr in March-Neuershausen zwei Verkehrsunfälle. An beiden war eine Radfahrerin beteiligt. Zunächst war sie auf der Eichstetter Straße unterwegs und hielt vor dem Einfahren in die Kreisstraße 4977 an. Trotz eines herannahenden Fahrzeuges mit Wohnanhänger fuhr sie plötzlich los. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung des Gespanns kam es zu einer leichten Kollision mit der Zweiradfahrerin. Sie kam zu Fall, verletzte sich aber nach eigenen Angaben nicht. Noch während des Gesprächs mit den Pkw-Insassen setzte sie unvermittelt ihre Fahrt fort und es kam nach wenigen Metern zu einem weiteren, folgenschwereren Verkehrsunfall. Die 53-Jährige benutzte zunächst den Radweg an der Kreisstraße 4977 in östlicher Richtung und querte im Bereich der Gewerbestraße die Fahrbahn. Hier hielt sie sich nicht an das Rechtsfahrgebot und es kam im Bereich der Einmündung zum Zusammenstoß mit dem Anhänger einer aus der Gewerbestraße kommenden landwirtschaftlichen Zugmaschine. Die Frau stürzte, zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und wurde in eine Klinik eingeliefert.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT