Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 3.12.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Exhibitionistische Handlungen vor 6 Frauen  – Täter in Haft

Freiburg: In der Nacht zum Samstag machten sechs Frauen im Alter von 23 bis 24 Jahren im Bereich “Im Grün” nach derzeitigem Kenntnisstand eine unliebsame Bekanntschaft mit einem 32-jährigen syrischen Staatsangehörigen. So soll dieser sich vor dem PKW, in welchem die Frauen zum Tatzeitpunkt gegen 01.00 Uhr befindlich waren, entblößt haben. Auch sei er ihnen noch ein Stück weit hinterhergelaufen, als diese sich mit dem Fahrzeug der Szenerie entziehen wollten.

Da die Frauen diese Beobachtung unmittelbar über einen Notruf an die Polizei mitteilten, gelang es den Beamten nach kurzer Fahndung, den beschriebenen Tatverdächtigen im angrenzenden Bereich festnehmen zu können. Noch am Samstag wurde dieser in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, nachdem der 32-Jährige dem Haftrichter vorgeführt worden war und gegen ihn ein Haftbefehl ausgesprochen worden ist. Die Ermittlungen werden seitens der Kriminalpolizei Freiburg geführt.

Freiburg: Unfallflüchtiges Fahrschulfahrzeug gesucht

Freiburg-Altstadt: Die Verkehrspolizei ermittelt wegen eines unfallbeteiligten Fahrschulfahrzeugs, das sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Der Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, 30.11.2018, gegen 17:30 Uhr. Ein schwarzer Citroen C5 kollidierte im Kreuzungsbereich Bismarckallee/Friedrichstraße mit einem anderen Pkw, der auf der Straße “Zur Unterführung” in westlicher Richtung unterwegs war. Obwohl dabei Sachschaden entstanden war, fuhr der Pkw weiter.

Laut Zeugen soll es ein dunkler Kleinwagen mit der Kennzeichnung “Fahrschule” und einer Firmenaufschrift gewesen sein. Auf dem Fahrersitz sei eine junge Frau mit dunklen Haaren gesessen. Beifahrer sei ein Mann Ende 50 gewesen. Der flüchtige Fahrschulwagen könnte im Frontbereich leicht beschädigt worden sein.

Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Wer kann Hinweise zum gesuchten Fahrzeug oder zu den Beteiligten geben? Die Verkehrspolizei Freiburg nimmt Ihren Anruf rund um die Uhr entgegen (Tel. 0761 882-3100).

Freiburg: Mehrere Einbrüche

Freiburg – Stadtgebiet: Zu mehreren Wohnungseinbrüchen ist es am Wochenende im Freiburger Stadtgebiet gekommen. Im Stühlinger drangen unbekannte Täter vermutlich im Zeitraum Samstag, 01.12.2018, 15.30 Uhr, bis Sonntag, 02.12.2018, 5 Uhr, in eine Wohnung in der Egonstraße ein. Die Täter hebelten dazu nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Balkontür im ersten Obergeschoss auf, durchwühlten alle Räume und entwendeten Schmuck.

Im Stadtteil Rieselfeld kam es am Samstag, 01.12.2018, zwischen 15 und 24 Uhr zu einem Wohnungseinbruch in der Bettina-von-Arnim-Straße. Die bislang unbekannten Täter  schlugen  nach derzeitigem Ermittlungsstand die Scheibe einer Verandatür ein und durchwühlten mehrere Zimmer. Es wurde Schmuck entwendet.

Vermutlich bei der Tatausführung durch nachhause kommende Bewohner gestört wurden Wohnungseinbrecher am Sonntagabend gegen 20.20 Uhr in St. Georgen. Die unbekannten Täter hatten sich zuvor Zugang zu einer Wohnung im Haugerweg verschafft. Entwendet wurden Wertgegenstände und Schmuck. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761-882-5777 zu melden.

Breisach: 17-Jähriger fährt mit PKW unter Alkohol gegen Baum

Freiburg – Breisach: Am Samstagmorgen ereignete sich gegen 03:10 Uhr beim Rimsinger Ei ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer, der in Richtung Breisach unterwegs war, kam kurz nach dem Ei nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr dort auf dem parallel verlaufenden Wirtschaftsweg weiter und verlor kurz darauf die Kontrolle über das Fahrzeug.

Er kam von der Fahrbahn ab, kollidierte frontal mit einem Baum und das Heck des sich drehenden Fahrzeuges schlug anschließend gegen einen weiteren Baum. Der 17-jährige Fahrzeuglenker, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, stand unter Alkoholeinwirkung. Der Atemalkoholwert lag über 1,3 Promille. Der Pkw, an dem Totalschaden entstand, war von ihm unbefugt in Gebrauch genommen worden. Er selbst wurde zur ambulanten Versorgung in eine Klinik gebracht, wo auch die Blutentnahme durchgeführt wurde. Er wird angezeigt.

Breisach: Alkoholfahrt

Freiburg – Breisach: Am Sonntagmorgen wurde gegen 04:35 Uhr an der Rheinbrücke in Breisach ein Autofahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft. Wie sich herausstellte hatte der tunesische Staatsbürger, der in Frankreich wohnhaft ist, einen Atemalkoholwert von 1,6 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Seine Fahrerlaubnis wurde in Verwahrung genommen und er wird angezeigt.

Auggen: Autofahrer zwingt Senior zum Anhalten und schlägt zu – Zeugen gesucht!

Freiburg – Auggen/ Schliengen: Donnerstagmittag, 29. November, um kurz vor 15.00 Uhr befuhr ein 75-jähriger Pkw-Lenker die B3 von Müllheim kommend in Richtung Schliengen. Bereits ab Müllheim fuhr dem 75-Jährigen ein roter Opel Adam mit FR-Zulassung dicht auf und gab Lichthupe.

Zwischen Auggen und Schliengen überholte der Opelfahrer rasant und zwang den 75-Jährigen durch Abbremsen am Kreisverkehr/ Ortseingang von Schliengen zum Anhalten. Der Unbekannte stieg aus, riss die Türe des älteren Mannes auf, beleidigte diesen mehrfach und schlug den 75-Jährigen sogar.

Der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer war etwa 55 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank mit dunkelblonden Haaren und Dreitagebart. Zeugen, welche am Ortseingang von Schliengen den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Müllheim, Tel. 07631-17880, in Verbindung zu setzen.

Hartheim: Lkw-Fahrer mit 1,8 Promille erwischt

Freiburg – Hartheim: An der Tank und Rastanlage in Hartheim ist am Samstagabend, 01. Dezember, um kurz vor 23.00 Uhr ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aufgefallen, als er mit seinem Sattelzug das Führerhaus eines anderen Lkw’s streifte. Die Polizei wurde verständigt und recht schnell wurde klar, dass der Kraftfahrer aus Bulgarien deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest zeigte 1,8 Promille an. Die Beamten nahmen den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel in Verwahrung und sicherten eine Blutprobe.

Buggingen: Fahrt mit über 1,6 Promille – Zeugen gesucht!

Freiburg – Buggingen: Am Donnerstagmorgen, 29. November, um kurz vor 10.00 Uhr befuhr eine 52-jährige Pkw-Lenkerin von Grißheim kommend die K4944 nach Buggingen. Verkehrsteilnehmern fiel die Frau durch ihre Schlangenlinienfahrt auf. Im Bereich der Unterführung B3 überfuhr die 52-Jährige mit ihrem Pkw eine Verkehrsinsel und geriet dort auf einen Gehweg. Schaden entstand hierbei nur an ihrem Pkw. Mit zwei zerstörten Reifen auf der linken Fahrzeugseite fuhr die stark alkoholisierte Frau mit ihrem BMW noch bis nach Buggingen wo sie bei einem Zwischenstopp an der Bank schließlich durch einen Zeugen an der Weiterfahrt gehindert werden konnte. Die Polizei sucht Verkehrsteilnehmer, welche möglicherweise durch die Fahrweise des schwarzen BMW 1’er gefährdet wurden. Hinweise werden rund um die Uhr vom Polizeirevier Müllheim, Tel. 07631-17880, entgegen genommen.

Badenweiler: Zeugen gesucht nach Straßenverkehrsgefährdung mit weißem Kombi

Freiburg – Badenweiler/ Lipburg: Am Samstagmittag, 01. Dezember, um kurz nach 16.00 Uhr, befuhr der Fahrer eines Audi die K 4947 von Lipburg kommend in Richtung Müllheim. In einer Kurve kam dem 18-jährigen Pkw-Lenker laut seinen Angaben ein weißer Kombi mit FR-Zulassung entgegen. Der junge Mann musste daher ausweichen und krachte mit seinem Pkw gegen einen Baum. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Das rund 30 Jahre alte Auto erlitt allerdings Totalschaden. Der Fahrer des weißen Fahrzeugs sowie weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, die Polizei in Müllheim, unter Tel. 07631-17880, zu kontaktieren.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT