Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 3.03.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfallflucht mit grünem Fahrrad – Zeugen gesucht

Freiburg: Am Montag, 01.03.2021, soll ein bislang unbekannter Fahrradfahrer gegen 13.45 Uhr den Gehweg der Haslacher Straße in Freiburg entgegengesetzt der Fahrtrichtung befahren haben und anschließend, an der Einmündung des Erlenweges, die Fahrbahn überquert haben.

Eine 33-jährige Autofahrerin, die aus dem Erlenweg auf die Haslacher Straße einfahren wollte, musste deshalb eine Gefahrenbremsung einleiten und ausweichen. Hierbei kollidierte sie mit einem Straßenpoller.

Der Fahrradfahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand Sachschaden am Straßenpoller, sowie am Fahrzeug.

Der Fahrradfahrer konnte als männlich, 30-35 Jahre alt beschrieben werden und soll ein grünes Fahrrad gefahren haben.

Das Polizeirevier Freiburg-Süd (Tel. 0761/882-4421) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zum Fahrradfahrer geben können.

Bötzingen: Corona-Verstoß – trotz Quarantänepflicht Unfall verursacht

Freiburg – Bötzingen: Am 27.02.2021, gegen 12:30 Uhr, kollidierte eine Pkw-Fahrerin in der Gottenheimer Straße mit einem Leuchtenmast eines Fußgängerüberweges. Ursächlich waren vermutlich die Begleiterscheinungen ihrer akuten Covid-Infektion, weswegen sie ihren Angaben zufolge auf dem Weg in ein Krankenhaus war.

Da sie jedoch keinen Termin vereinbart hatte, steht die 43-Jährige im Verdacht, gegen die Quarantänepflicht verstoßen zu haben. Die Frau wurde durch den Unfall nicht verletzt, jedoch aufgrund ihrer Corona-Erkrankung in ein Krankenhaus verbracht.

Da sie trotz ihrer körperlichen Einschränkungen ein Fahrzeug geführt hat, muss sie sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Verstößen gegen die Corona-Verordnung verantworten.

Merdingen: 85-Jähriger verletzt bei Unfall mit Pedelec

Freiburg – Merdingen: Am Dienstag, 02.03.2021, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf der K4929 zwischen Merdingen und Wasenweiler ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer.

Der 85-Jährige wollte mit seinem Pedelec nach links auf einen landwirtschaftlichen Weg abbiegen, als der 52-jährige Pkw-Fahrer zum Überholen ansetzte. Hierbei kam es zur Kollision, wodurch der Radfahrer stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Lenzkirch: Erneuter Vandalismus

Lenzkirch / Kappel: Im Zeitraum zwischen dem 24.02.2021 und dem 02.03.2021, wurden in der Gemeinde Kappel weitere Beschädigungen und Unrat festgestellt.

Die dortige Parkanlage und die dazugehörigen Einrichtungen, welche ehrenamtlich erhalten werden, wurden nun auch Ziel von mutwilligem Vandalismus. Ferner wurden an der Örtlichkeit Beschädigungen am Musikpavillion festgestellt und leere Bierflaschen vorgefunden.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 07651/93360 zu melden.

Titisee-Neustadt: Drogenfahrt?

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am Dienstagnachmittag, dem 02.03.2021, kontrollierte eine Polizeistreife des Polizeireviers Titisee-Neustadt eine 33-jährige Fahrzeuglenkerin auf einem Parkplatz in der Hebelstraße.

Im Verlaufe der Kontrolle verdichteten sich die Erkenntnisse, dass die Fahrzeuglenkerin wohl unter Drogeneinfluss fuhr. Die Fahrzeuglenkerin wurde daher zu einer Blutentnahme in eine nahgelegene Klinik verbracht.

Sollte sich bei der Blutuntersuchung herausstellen, dass die Fahrzeuglenkerin unter Drogeneinfluss mit ihrem Pkw fuhr, werden gegen sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und gegebenenfalls auch führerscheinrechtliche Maßnahmen eingeleitet.

Titisee-Neustadt: Nach Diebstahl von Kennzeichen & Beleuchtungseinrichtungen – Zeugen gesucht

Freiburg – Titisee-Neustadt: In der Nacht des 01.03.2021 auf den 02.03.2021, machte sich eine unbekannte Person an einem in der Hebelstraße abgestellten Fahrzeug zu schaffen.

Der unbekannte Täter entwendete die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen und baute ferner die Nebelscheinwerfer aus, welche er ebenso mitgehen ließ.

Der Sachschaden belief sich auf insgesamt ca. 200 Euro.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

Löffingen: Ausweichmanöver führt zu Kollision mit Verkehrsschild

Freiburg – Löffingen: Am 02.03.2021, gegen 07:55 Uhr, befuhr ein Fahrzeuglenker die Auffahrt zur B 31 in Fahrtrichtung Donaueschingen. Seinen Angaben zufolge, musste er zwei Katzen ausweichen, welche zu diesem Zeitpunkt über die Straße liefen. Dadurch kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem sich am Fahrbahnrand befindlichen Verkehrsschild.

Der Unfallverursacher wurde durch die Kollision nicht verletzt. Ein entstandener Sachschaden belief sich auf insgesamt ca. 1.500 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here