Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 29.11.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Tatverdächtiger nach Übergriff in Fitness-Studio ermittelt

Freiburg: Die Ermittler der Kriminalpolizei konnten zum Vorfall, der sich am 05. November 2019 in einem Freiburger Fitness-Studio ereignete, nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

Dieser soll am Tattag gegen 21:15 Uhr mutmaßlich einem 19jährigen Mann jüdischen Glaubens dessen Kippa vom Kopf gerissen und ihn mehrfach beleidigt haben.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 23jährigen Mann deutscher Staatsangehörigkeit. Der Mann ist bereits durch Körperverletzungsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Er wird sich nun wegen des Vorfalls verantworten müssen.

Breisach: Autofahrt ohne Versicherungsschutz

Freiburg – Breisach: Bei einer Verkehrskontrolle in der Ihringer Landstraße konnte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine 33-jährige französische Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw überprüft werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw keine gültige Versicherung besaß. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Fahrerin muss mit einer Geldstrafe rechnen.

Breisach: Trotz Sichteinschränkung Traktor überholt und Unfall ausgelöst

Freiburg – Breisach: Auf der L104 von Breisach Richtung Vogtsburg überholte am Donnerstagmittag, gegen 15.30 Uhr, ein 66-jähriger Autofahrer einen Traktor, obwohl für ihn nicht ersichtlich war, ob es Gegenverkehr gab. Die entgegenkommende Autofahrerin musste ausweichen und kollidierte mit einem Leitpfahl. Glücklicherweise ist beiden Unfallbeteiligten nichts passiert, sondern nur ein Sachschaden von ca. 300 Euro entstanden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here