Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 29.03.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Breisgau-Hochschwarzwald: Kontrollen der Verkehrspolizei – 128 Beanstandungen

Freiburg & Region: Am gestrigen Donnerstag, 29.03.2019, führte die Verkehrspolizei Freiburg, nachmittags auf der B 31 im Höllental eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Gleichzeitig wurde das Überholverbot im Bereich der Fahrbahnverengung vor der Ortschaft Buchenbach-Falkensteig überwacht. Kräfte der Bereitschaftspolizei hatten in Fahrtrichtung Freiburg eine Anhaltestelle eingerichtet, um Fahrzeugführer, die beanstandet werden sollten, anzuhalten und zu kontrollieren.

Um 13.35 Uhr wurde ein in Rumänien zugelassener, 40 Tonnen schwerer LKW festgestellt, der mit 82 km/h statt der erlaubten 60 km/h unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle fiel der Beamtin eine “Alkoholfahne” bei dem 56-jährigen rumänischen  Fahrzeugführer auf. Die anschließende Überprüfung ergab eine Alkoholisierung von 1,57 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Weitere Fahrten in Deutschland wurden ihm bis auf Weiteres untersagt. Außerdem musste er eine Strafe in Höhe von 1500,- EUR sofort bezahlen, da er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat.

Bei der Geschwindigkeitskontrolle im 60 km/h-Bereich wurden insgesamt 128 Fahrzeugführer beanstandet; der Spitzenreiter war mit 115 km/h unterwegs (1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte im Fahreignungsregister, 160,- EUR Bußgeld und 25,- EUR Verwaltungsgebühr). Insgesamt 9 Fahrzeugführer wurden beanstandet, weil sie andere Fahrzeuge im Überholverbot überholt hatten (1 Punkt im Fahreignungsregister, 150,- EUR Bußgeld und 25,- EUR Verwaltungsgebühr).

Bad Krozingen: Einbrüche

Freiburg – Bad Krozingen: In eine Wohnung in der Straße “Auf der Kinzig” in Freiburg-Tiengen eingebrochen sind unbekannte Täter am Donnerstag, 28.03.2019. Die Tat ereignete sich nach aktuellem Kenntnisstand zwischen 19.15 und 21.45 Uhr.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Donnerstag, 28.03.2019, in Bad Krozingen-Hausen an der Möhlin. Die unbekannten Täter verschafften sich vermutlich zwischen 17.45 und 20.10 Uhr Zutritt zum Objekt in der Straße “Im Schmidtackern” und durchsuchten mehrere Räume. Die Höhe des Diebstahlschadens steht in beiden Fällen derzeit noch nicht fest.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761-882-5777 zu melden.

Bötzingen: Unfall, Kind angefahren und schwer verletzt

Freiburg – Bötzingen: Am Donnerstag 28.03.2019 gg. 17:40 Uhr ereignete sich in der Gottenheimerstraße in Bötzingen ein Verkehrsunfall bei dem ein 8jähriger Junge schwer verletzt wurde. Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt das Polizeirevier Breisach. Nach bisherigem Kenntnisstand war der Junge ca. einen Meter neben dem Zebrastreifen auf die Fahrbahn gelaufen und wurde von einem aus Richtung Ortsmitte heranfahrenden Pkw erfasst.

Die Schwere der Verletzungen machte es erforderlich, dass der Junge mit dem DRK in die Uni-Klinik nach Freiburg eingeliefert werden musste. Die Fahrerin des Pkw blieb unverletzt. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Breisach unter Tel.: 07667/91170 in Verbindung zu setzen.

Müllheim: Schlägerei in Sisha-Bar – Zeugen gesucht

Freiburg – Müllheim: Bereits vor elf Tagen, am Montagabend, 18. März, um kurz vor 24.00 Uhr, gerieten zwei Personen in der Sishabar Mosaik in Müllheim aneinander. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten, lieferten sich die beiden Kontrahenten offensichtlich einen handfesten Schlagabtausch. Im Rahmen der bislang geführten Ermittlungen sucht die Polizei jetzt nach weiteren Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich unter Tel. 07631-17880, zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT