Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 28.06.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Körperverletzung Radfahrer schlägt Fußgänger mit Fäusten – Zeugenaufruf

Freiburg, Lehmbergallee Richtung Gundelfingen: Am Donnerstag, 27.06.2019, gegen 15:30 Uhr, kam es auf dem nördlichen Land-/ Forstwirtschaftlichen Weg – Radweg, entlang der Lehmbergallee, zu einer Körperverletzung durch Faustschläge von einem Fahrradfahrer gegen einen Fußgänger.

Zunächst ging der Fußgänger am linken Wegesrand in Richtung Gundelfingen. Hier kam ihm ein Mann auf einem dunklen Mountainbike entgegen. Der Mann fuhr zu diesem Zeitpunkt etwa mittig auf dem Weg.

Plötzlich, ohne ersichtlichen Grund, machte dieser eine Lenkbewegung in Richtung des Fußgängers und steuerte direkt auf ihn zu. Im weiteren Verlauf stellte der Fahrradfahrer sein Fahrrad ab, ging zielstrebig auf den Fußgänger zu und schlug mit beiden Fäusten auf ihn ein.

Durch das Eingreifen eines unbekannten Zeugen ließ der Fahrradfahrer von dem Fußgänger ab und entfernte sich. Dieser Zeuge und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gundelfingen, Tel. 0761/503659-0, in Verbindung zu setzen.

Vogtsburg: Aufwändiger Einbruch in Garage – Zeugen gesucht

Freiburg – Vogtsburg-Oberbergen: Am Donnerstag den 27.06.2019, in der Zeit zwischen 17:30 und 18:30 Uhr wurde in eine Garage in der Straße “Im Baumgarten” eingebrochen. Die Täterschaft verschaffte sich über das Dach der Garage Zutritt. Nach entfernen von mehreren Dachziegeln wurde sogar ein Holzbalken durchgesägt um eine Einstiegsöffnung zu schaffen.

Entwendet wurde ein Hochdruckreiniger der Marke Bosch, ein Druckluftkompressor, eine große Flex der Marke Makita im Koffer, eine Rührmaschine. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 1850 EUR. Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter Tel.: 07667/91170 entgegen.

Kirchzarten: Brand in Einfamilienhaus

Freiburg – Kirchzarten: Schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte ein Brand in einem Einfamilienhaus im Rosenweg in Kirchzarten am Donnerstag, 27.06.2019.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war das Feuer gegen 11 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in einer unbewohnten Einliegerwohnung ausgebrochen. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand, der Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Breitnau: Schwerer Unfall auf der B31 (Höllsteig)

Beim Poilzeipräsidium Freiburg ging am Freitag, 28.06.2019, gegen 14:20 Uhr, die Meldung über einen schweren Verkehrsunfall im Kurvenbereich auf der B31 (Breitnau, Höllsteig) ein. Die Fahrbahn ist derzeit in beide Richtungen gesperrt.

Zum Unfallhergang ist bislang bekannt, dass zwei Lastwagen im Begegnungsverkehr kollidiert sind. Beide Lkw-Fahrer sind verletzt. Die voraussichtliche Dauer des Einsatzes ist noch nicht abzusehen. Zur Schwere der Verletzungen liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Der Verkehr wird ausgeleitet. In Richtung Freiburg auf Höhe der Abzweigung B500. In Richtung Titisee-Neustadt auf Höhe der Ortschaft Himmelreich.

UPDATE 19:04 Uhr: Abschlussmeldung

Der Verkehr fließt wieder. Die Unfallaufnahme vor Ort wird demnächst abgeschlossen sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein Lkw mit polnischer Zulassung in Richtung Titisee-Neustadt. Im Kurvenbereich des Höllsteigs geriet er aus bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden, deutschen Lkw. Beide Lkw-Fahrer wurden schwer verletzt in Kliniken gebracht. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Unfallermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.

Neustadt: Tankstellenbetreiber stellt mutmaßlichen Öldieb

Freiburg – Neustadt: Eine Tankstellenbetreiberin und ein Mitarbeiter konnten einen wiederholten Diebstahl aufklären und den mutmaßlichen Täter verfolgen. Dies geschah am gestrigen Donnerstag, 27.06.2019, gg. 14:00 Uhr.

Der Angestellte erkannte einen Mann, welcher bereits in der letzten Woche 2 Flaschen Motoröl entwendet hatte, aber unerkannt entkommen konnte. Aufgrund der Aufzeichnungen der Überwachungskamera erkannte der Angestellte gestern nun den Mann, welcher erneut 2 Literflaschen Motoröl eingesteckt hatte und ohne zu bezahlen die Tankstelle verließ.

Die Tankstellenbetreiberin und ihr Angestellter verfolgten den mutmaßlichen Dieb nun mit einem Pkw. Der Dieb entfernte sich mit einem Fahrrad. Während des Nachfahrens wurde das Polizeirevier Titisee-Neustadt telefonisch über den Sachverhalt informiert.

Der Tatverdächtige konnte anschließend durch eine Streifenbesatzung des Reviers Titisee-Neustadt auf der L156 zwischen Kappel und Lenzkirch angehalten werden. Das heutige Diebesgut hatte er noch in den Satteltaschen bei sich.

Das Revier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und wird nach deren Abschluss die Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaf Freiburg vorlegen.

Neustadt: Trickdiebstahl

Freiburg – Neustadt – Hebelstraße: Bislang unbekannter Täter klingelt an der Wohnungstüre der 87jährigen Bewohnerin und gibt sich als Arbeitskollege des verstorbenen Ehemanns aus. Unter diesem Vorwand gelangt der Unbekannte in die Wohnung. Er schaut sich in der Wohnung um und öffnet einen Wohnzimmerschrank. Dort nimmt er eine Geldkassette aus dem Schrank. Es gelingt ihm die Geschädigte anschließend in ein Gespräch zu verwickeln und steckt nebenbei einen weißen Briefumschlag mit insgesamt 800,- Euro in seine Hosentasche.

Unter dem Vorwand alte Bilder aus der Arbeitszeit mit dem verstorbenen Ehemann zu holen, verlässt er die Wohnung und flüchtet in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter schlug fehl. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here