Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 28.06.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Auto zu laut – Fahrzeug beschlagnahmt

Stadtkreis Freiburg: Wenn man mit einem überlauten Fahrzeug unterwegs ist, kann dies durchaus unangenehme Konsequenzen haben. So fiel einem Motorradfahrer der Verkehrspolizei gestern Abend auf der Bahnhofsachse in Freiburg ein mit zahlreichen Tuningteilen versehener PKW auf, der ganz offensichtlich viel zu laut war. Bei der anschließenden Kontrolle wurde auch eine Geräuschpegelmessung durchgeführt, wobei eine erheblich zu hohe Geräuschemission festgestellt werden.

Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt und wird einer technischen Untersuchung bei einem amtlich anerkannten Sachverständigen unterzogen. Auf den 29 Jahre alten Fahrzeugführer kommen neben einem Bußgeld von 90,- EUR, den Verwaltungskosten von 25,- EUR  und den Abschleppgebühren nun auch noch die Kosten für die technische Untersuchung sowie die Kosten für die Wiedererlangung der Betriebserlaubnis zu. Zu laute Fahrzeuge fallen der Polizei immer wieder mal auf. Sie weist darauf hin, dass sie weiterhin auch auf solche Fahrzeuge achten und Verstöße konsequent ahnden wird.

Breisach: Bremsen versagt – Radfahrer schwer verletzt

Freiburg – Breisach: Am Dienstagabend wurde um 20:35 Uhr ein 17-jähriger Radfahrer bei der Bergabfahrt vom Eckartsberg bei einem Unfall schwer verletzt. Der junge Mann war mit noch zwei anderen unterwegs und kollidierte an der Einmündung Artur-Uhl-Weg/Eckartsbergweg vermutlich aufgrund defekter Bremsen mit einem Verkehrszeichen und kam anschließend zu Fall. Den Sturz selber hatte niemand beobachtet, da die zwei folgenden Radler keine Sicht auf den Vorausfahrenden hatten. Der 17-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen zunächst in das Breisacher Krankenhaus eingeliefert; später nach Freiburg verlegt.

Breisach: Alkoholfahrt ohne Fahrerlaubnis

Freiburg – Breisach: Am Mittwochabend wurde gegen 21:30 Uhr in der Rheinuferstraße in Breisach ein französischer Autofahrer angehalten und überprüft, weil er während der Fahrt telefoniert hat. Bei ihm konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb ein Test durchgeführt wurde. Das Ergebnis lag bei 1,5 Promille. Außerdem stellte sich noch heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, diese wurde ihm bereits 2010 entzogen. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er wird wegen der festgestellten Verstöße angezeigt.

Neuenburg: Auf parkendes Auto aufgefahren und geflüchtet

Freiburg – Neuenburg – Zeugen gesucht: Am Mittwoch, 27.06.2018, gegen 23.15 Uhr, ereignete sich in Neuenburg, in der Pfarrer-Christen-Straße 2A, ein Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug fährt auf einen dort geparkten schwarzen Daimler-Benz von hinten auf und entfernt sich im Anschluss von der Örtlichkeit, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem parkenden Daimler entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700,00 Euro. Unmittelbar nach der Kollision wurde ein schwarzer BMW gesehen, welcher von der Örtlichkeit wegfuhr. Zeugen oder Hinweisgeber zum Verkehrsunfall werden gebeten, sich beim Polizeirevier Müllheim unter der Tel.-Nr.: 07631/17880 zu melden.

Friedenweiler: 13-Jähriger bei Sturz mit Rad verletzt

Freiburg –  Friedenweiler-Rötenbach: Ein 13-jähriger Junge befuhr mit seinem Mountainbike am Mittwoch, 27.06.2018, gegen 20.45 Uhr verbotswidrig den Gehweg der Rohrstraße. Als er in Höhe der Kreuzung Hauptstraße die Fahrbahn queren wollte, um auf den gegenüberliegenden Gehweg zu gelangen, kam er infolge eines Fahrfehlers zu Fall. Er verletzte sich leicht und wurde nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

Löffingen: Altölbehälter an Tankstelle kippt durch LKW – Fahrer flüchtet

Freiburg – Löffingen: Der Fahrer eines Lkw, Mercedes-Benz, streifte beim Befahren eines Tankstellengeländes am Mittwoch, 27.06.2018, um 19 Uhr eine Betonwand, einen ebenfalls dort befindlichen Container, sowie einen Behälter mit Altöl. Infolge des Kontakts mit dem Altölbehälter lief etwas Öl auf dem Tankstellengelände aus. Durch die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr Löffingen wurde das ausgelaufene Öl gebunden und der betroffene Bereich gereinigt.

Die Gefahr des Eindringens ins Erdreich war nicht zu besorgen. Der Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Kennzeichen konnte anhand der Videoaufzeichnungen ermittelt werden. Die Feuerwehr war mit neun Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT