Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 28.01.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Enkeltrickbetrüger erbeuten hohe Bargeldsumme

Freiburg – Polizei warnt vor weiteren Betrugsversuchen: Eine hohe Bargeldsumme erbeutet haben Enkeltrickbetrüger am 27.01.2021 in Freiburg. Die unbekannten Täter gaben sich am Telefon als Verwandte der 90-jährigen Geschädigten aus und überredeten diese schließlich, einen hohen Bargeldbetrag zu übergeben. Das Geld wurde von einer Frau abgeholt, die wie folgt beschrieben wird: ca. 1,60 Meter groß, ärmlich angezogen, schwarzer Mantel.

Aktuell kommt es im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Freiburg zu weiteren betrügerischen Anrufen. Die Masche der Betrüger variiert.

Die Polizei bittet daher dringend um Beachtung der folgenden Hinweise:

  • Seien Sie achtsam, wenn Sie am Telefon oder Computer nach hohen Geldbeträgen oder sonstigen Wertsachen gefragt werden. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Seien Sie gewiss: Ärzte rufen nicht an, um Vorkasse zu Verlangen. Auch die Polizei wird Sie niemals auffordern, ihre Wertsachen oder Geld auszuhändigen.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. Beim geringsten Verdacht rufen Sie bitte sofort Ihre Polizei über die kostenlose Notrufnummer 110.
  • Warnen Sie als Sohn, Tochter, Enkel etc. insbesondere Ihre älteren Angehörigen vor dieser aktuellen Betrugsmasche.
  • Treffen Sie innerhalb Ihrer Familie Absprachen.

Müllheim: Drogen-Fund bei Verkehrskontrolle

Freiburg – Müllheim: Einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde am gestrigen Mittwoch, 27.01.2021, gegen 20:30 Uhr ein 27jähriger Autofahrer in der Werderstraße in Müllheim. Die Beamten des Polizeireviers Müllheim stellten hierbei Marihuana-Geruch fest, weshalb das Auto des Mannes durchsucht wurde. Dabei konnten etwa 1,6 kg Marihuana-Blüten festgestellt werden.

Die sich anschließende Wohnungsdursuchung des einschlägig polizeibekannten Mannes erbrachte weitere Kleinstmengen an Btm sowie Bargeld im niederen vierstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Der Beschuldigte wird im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Ihringen: E-Roller-Fahrer unter Drogeneinfluss

Freiburg – Ihringen: Am Dienstagabend, den 26.01.2021, gegen 21:30 Uhr, kontrollierte die Polizei zur Überwachung der Corona-Verordnung einen 26-jährigen Elektroroller-Fahrer in der Bachenstraße. Während der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung von Betäubungsmitteln.

Ein im späteren Verlauf durchgeführter Schnelltest bestätigte diesen Verdacht.

Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass das am Elektroroller angebrachte Versicherungskennzeichen auf einen anderen Elektroroller ausgestellt wurde.

Neben dem Verstoß gegen die geltenden Ausgangsbeschränkungen der Corona-Verordnung hat sich der 21-Jährige für eine Urkundenfälschung, einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und dem Fahren unter Drogeneinwirkung zu verantworten.

Titisee-Neustadt: Diebstahl von FFP2-Masken

Freiburg – Titisee-Neustadt: In den Abendstunden des 27.01.2021 entwendete eine Person aus einem Einkaufsmarkt in Neustadt FFP2-Masken im Wert von 14,99 Euro. Der Mann konnte von einer Angestellten dabei beobachtet werden, wie er die Mund-Nasen-Bedeckungen aus der Packung nahm und in seine Hosentasche steckte.

Beim Passieren der Kasse bezahlte er lediglich einige Lebensmittel. In der Folge konnte er durch die Polizei im Nahbereich des Geschäfts festgestellt werden.

Altglashütten: Unfall – Lkw kommt bei Schneeglätte ins Schleudern

Freiburg – Altglashütten: Am Mittwoch, 27.01.20201, gegen 10:00 Uhr geriet der Lkw eines 41-jährigen Fahrers auf der B500 bei Altglashütten infolge von Schneeglätte ins Schleudern.

Hierbei konnte der Sattelauflieger nicht unter Kontrolle behalten werden und kollidierte mit einem anderen, ordnungsgemäß entgegenkommenden Lkw. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils circa 4000,00 Euro, verletzt wurde niemand.

Lenzkirch: Einbruch

Freiburg – Lenzkirch: In der Zeit zwischen dem 26.01.2021, 17:00 Uhr – 27.01.2021, 08:45 Uhr, kam es durch eine bislang unbekannte Täterschaft zu einem Einbruch in die Räumlichkeiten der Seelsorgeeinheit am Kirchplatz in Lenzkirch. Hierfür wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen und in der Folge Bargeld im unteren dreistelligen Bereich entwendet.

Hinweise zur Straftat bitte an den Polizeiposten Lenzkirch, Telefonnummer 07653/96439.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here