Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 27.09.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Körperliche Auseinandersetzung zweier Gruppen mit Verletzten

Freiburg – Innenstadt: Am Samstag, den 25.09.2021, kurz nach Mitternacht, soll es im Bereich des Tanzbrunnens zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen gekommen sein.

Hierbei soll eine ca. 10-köpfige Personengruppe aus bislang unbekannten Gründen auf eine andere, ebenfalls ca. 10 Personen starke Personengruppe, zu gerannt und auf diese eingeschlagen haben.

Zwei unbeteiligte Personen wollten die beiden Gruppen trennen und wurden ebenfalls aus der angreifenden Gruppe heraus geschlagen.

Während der Sachverhaltsaufnahme konnten durch Zeugen mehrere Beschuldigte, die zurück zum Tatort kamen oder sich im weiteren Umfeld aufhielten, identifiziert werden. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde alle Beteiligten wieder entlassen.

Bei der Auseinandersetzung wurden mehrere Personen verletzt (Ein Nasenbeinbruch, Prellungen und Schürfwunden).

Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen.

Freiburg: Streit endet mit Körperverletzung und Polizeieinsatz

Freiburg – Betzenhausen: Am Samstag, den 25.09.2021, gegen 17:30 Uhr, soll es in der Wilhelm-von-Möllendorff-Straße zwischen zwei Fußgängern, aus bislang unbekannten Gründen, zu einem Streitgespräch gekommen sein.

In dem Streitgespräch soll der 29-jährige Fußgänger von dem 41-jährigen Fußgänger mehrfach beleidigt worden sein, weshalb der 29-Jährige mit seinem Handy die Polizei verständigen wollte.

Daraufhin soll der 41-Jährige ihm das Handy aus der Hand geschlagen haben und ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Bei einem anschließenden Gerangel flog das Handy auf den Boden. Der 41-Jährige nahm das Handy an sich und floh zu Fuß in Richtung Landwasser. Durch die inzwischen verständigte Polizei konnte er an der Haltstelle Paduaallee vorläufig festgenommen werden.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 41-jährige Mann wieder entlassen. Der Geschädigte wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt.

Freiburg: Frau beleidigt Polizeibeamte und leistet Widerstand

Freiburg-Ebnet: Am Sonntag, den 26.09.2021, wurde die Schwarzwaldstraße auf Höhe der Karl-Berner-Straße aufgrund eines Fußballspiels gesperrt. Gegen 15:55 Uhr fuhr eine 31-jährige Frau unvermittelt mit ihrem Fahrrad in die polizeiliche Absperrung und kam erst neben den Polizeibeamten zum Stillstand.

Die Aufforderung, die Absperrung zu Umfahren, soll sie mit Beleidigungen quittiert haben. Im weiteren Verlauf soll die Frau versucht haben die Polizeibeamten anzuspucken. Aufgrund ihres Verhaltens mussten der Frau Handschließen angelegt werden. Hiergegen leistete sie Widerstand, wodurch ein Beamter leicht verletzt wurde.

Freiburg: 57-Jähriger Mann vermisst – Öffentlichkeitsfahndung

Freiburg: Bereits seit Donnerstag, 23.09.2021, wird der 57-jährige Mahmoud K. aus Freiburg vermisst. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen können einen Unglücksfall aktuell nicht ausschließen.

Mögliche Hinwendungsorte wurden überprüft, es gibt derzeit keine Hinweise darauf, wo der Vermisste sich aufhalten könnte.

Zur Beschreibung: Der Vermisste ist 175 bis 180cm groß, hat graue kurze Haare, war bekleidet mit einer silbernen Pyjama-Hose und einem weißen T-Shirt. Er war mit einem Fahrrad unterwegs.

Ein Lichtbild kann unter diesem Link abgerufen werden:

Hinweise zu Mahmoud Kanaya nimmt die Kriminalpolizei Freiburg unter 0761/882-2880 entgegen.

Merdingen – Waltershofen: Kleinkraftradfahrer tödlich verunfallt

Freiburg – Merdingen/Waltershofen:  Am Montagmorgen, 27.09.2021, gegen 09.10 Uhr verunfallte der Fahrer eines Kleinkraftrades auf der K 9861 im Bereich Wippertskirch und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der 74-jähriger Kleinkraftradfahrer geriet von Merdingen kommend aus derzeit unbekannter Ursache zunächst ins Schlingern, kam kurzzeitig nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte beim Gegensteuern auf die Fahrbahn. Hierbei verletzte er sich schwer und wurde durch nachfolgende Autofahrer umgehend erstversorgt und reanimiert.

Trotz dem schnellen Eintreffen der Rettungskräfte verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle aufgrund der schwere seiner Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen ist eine Fremdbeteiligung ausgeschlossen.

March: Gegen mehrere Autospiegel geschlagen – Zeugensuche

Freiburg – March-Holzhausen: Am Samstag, 25.09.2021, um 22:30 Uhr, schlug ein Unbekannter gegen mehrere Außenspiegel von geparkten Pkw an der Straße Nächstmatten in March-Holzhausen. Mindestens zwei Außenspiegel wurden dabei beschädigt. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Breisach unter der Telefonnummer 07667/9117-0 Kontakt aufzunehmen.

Bötzingen: Tankstutzen herausgerissen und geflüchtet

Freiburg – Bötzingen: Am Sonntag, 26.09.2021, um 19:00 Uhr, fuhr ein 66-Jähriger mit seinem Pkw nach dem Tankvorgang an einer Tankstelle am Allmendweg in Bötzingen los, ohne den Tankstutzen herausgezogen zu haben.

Nachdem sich der Tankstutzen löste, hielt der Mann an, steckte ihn in die Zapfsäule zurück und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Zapfsäule entstand erheblicher Sachschaden, u.a. lief Kraftstoff in größerer Menge aus. Der Flüchtige konnte im Anschluss, dank Zeugenhinweisen, durch die Polizei festgestellt werden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Breisach: Brand in Klinik endet glimpflich

Freiburg – Breisach: Am Montagnachmittag, 27.09.2021, gegen 14.10 Uhr, kam es in einem leerstehenden Zimmer einer Breisacher Klinik zu einem Brand eines Bettes.

Offenbar hatte sich eine spezielle, technische Bettmatratze selbst entzündet und den Brandalarm ausgelöst. Aufmerksame Klinikmitarbeiter konnten die Rauchentwicklung lokalisieren und mit einem Feuerlöscher noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbständig löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Eine Evakuierung der Klinik war nicht erforderlich. Zum Sachschaden liegen derzeit noch keinerlei Erkenntnisse vor. Weitere Ermittlungen dauern an.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here