Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 26.07.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Trickdiebstahl scheitert – pfiffige Seniorin schlägt Diebe in die Flucht

Freiburg-Littenweiler: Bereits am Dienstag, 10.07.2018, erschienen zwei unbekannte Personen an der Wohnungstür einer 94-jährigen Frau (im Kunzenweg). Sie gaben vor, von einem Sozialdienst zu kommen und versuchten die Bewohnerin zu überreden, sie in die Wohnung zu lassen.

Die Seniorin hatte, wie gewohnt, eine Sicherheitskette benutzt und die Tür nur einen kleinen Spalt geöffnet. Sie erwiderte, dass sich gerade ein Polizeibeamter in der Wohnung befinden würde. Die Unbekannten entfernten sich daraufhin fluchtartig. Eine Beschreibung der unbekannten Personen liegt nicht vor.

Wer hat ähnliche Beobachtungen gemacht? Wer hat Informationen zur unbekannten Täterschaft? Der Polizeiposten Littenweiler nimmt Hinweise unter Tel. 0761 557560-0 entgegen.

Müllheim: Diebisches Pärchen entwendet Bargeld & Handy

Freiburg – Müllheim: In einem Fachgeschäft für Mobiltelefone in der Werderstraße in Müllheim machte ein Pärchen am Dienstagmittag, 24. Juli, fette Beute. Gegen 14.00 Uhr betraten eine männliche und eine weibliche Person das Ladengeschäft und gingen gleich arbeitsteilig vor. Die Frau begab sich in den hinteren Teil des Ladens und positionierte sich an einem Durchgang, während der Mann den im Geschäft tätigen Verkaufsberater beschäftigte.

Die Frau benötigte nur einen kurzen Augenblick, um in einem Nebenraum die Tageseinnahmen in Höhe von über 1.000 Euro und ein nagelneues Handy Samsung S9 im Wert von etwa 600 Euro zu entwenden. Beide sprachen französisch. Die Frau war etwa 25 Jahre alt und ca. 160 cm groß, trug eine weiße lange Hose und ein schwarzes Top, hatte dunkle leicht lockige Haare und südosteuropäisches Aussehen.

Zu dem Mann ist nicht viel bekannt. Er war etwa 180 cm groß, trug eine Sonnenbrille sowie ein weißes Hemd mit Streifen. Wem die beiden Personen am Dienstagmittag in Müllheim aufgefallen sind und möglicherweise Hinweise, auch zum Fahrzeug, der beiden machen kann, setzt sich bitte mit der Polizei in Müllheim, unter Tel. 07631-17880, in Verbindung.

Breisach: Unfallflucht nach missglücktem Überholvorgang

Freiburg – Breisach: Am Mittwochnachmittag ereignete sich gegen 14:50 Uhr auf der Landesstraße 104 zwischen Breisach und Burkheim ein Verkehrsunfall, wobei der Verursacher Unfallflucht beging. Einer Autofahrerin, die in Richtung Burkheim unterwegs war, kamen im Bereich einer S-Kurve ein braun/beige-farbener Lkw, gefolgt von zwei dunkelblauen Kleinwagen entgegen.

Der erste Pkw wollte den Lastwagen überholen und es kam zum Streifvorgang zwischen den beiden Pkws; der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Der “Überholer” brach den Vorgang ab und fuhr – ohne anzuhalten – weiter. Das Polizeirevier Breisach bittet mögliche Zeugen – insbesondere die Fahrer des Lkws und des zweiten dunkelblauen Kleinwagens – sich unter der Rufnummer 07667 9117-0 zu melden.

Breisach: Feuerwehreinsatz in Breisacher Klinik

Freiburg – Breisach: Am späten Mittwochnachmittag löste gegen 17:20 Uhr ein Brandmeldealarm in der Breisacher Klinik aus. Es stellte sich heraus, dass ein Notstromaggregat, bei dem ein Testlauf durchgeführt wurde, überhitzte und hierdurch Teile der Deckenisolierung in Brand gerieten. Das Feuer konnte schnell von der angerückten Feuerwehr gelöscht werden; der Schaden hielt sich in Grenzen.

Merdingen: Unfall auf der K4979 – 14000 Euro Schaden

Freiburg – Merdingen: Am Mittwochmorgen ereignete sich gegen 08:25 Uhr auf der Kreisstraße 4979 ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von zirka 14.000 Euro entstand. Ein Pkw wollte von Merdingen kommend nach links auf das Firmengelände fahren, übersah hierbei ein entgegenkommendes Fahrzeug und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand.

Bötzingen: Rabiater Dieb

Freiburg – Bötzingen: Der Diebstahl von einigen Packungen Zigaretten im Treff-Markt in Bötzingen endete am Mittwoch, gegen 16 Uhr, in einer körperlichen Auseinandersetzung; der Dieb konnte entkommen. Ein zirka 30 (+/-) Jahre alter Mann wurde von einer Angestellten beobachtet, wie er mehrere Packungen der Rauchwaren unter sein Hemd steckte. Als sie ihn kurz darauf ansprach, leugnete er dies. Als die Angestellte an seinem Hemd zog, fielen mehrere Packungen auf den Boden. Der so Ertappte stieß die Verkäuferin zur Seite und wollte fliehen. An der Kasse stieß er einen Kunden zu Boden, der sich daraufhin Verletzungen am Arm zuzog. Ein weiterer Kunde versuchte die Flucht zu verhindern und den Dieb festhalten.

Hierauf kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Kunde und Täter, die sich weiter vor das Geschäft verlagerte. Schließlich gelang es dem Dieb, in Richtung Bahnhof zu entkommen. Der Täter war zirka 1,70 Meter groß, hatte eine normale Statur, dunkle kurze Haare, einen orientalischen Einschlag, trug möglicherweise einen Bart und war bekleidet mit kurzer Hose, schwarzem Shirt und einem blau/weiß-karierten Hemd, darüber trug er eine ärmellose graue Weste.

Der Polizeiposten Bötzingen bittet möglich Zeugen, sich unter der Rufnummer 07663 6053-0 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT