Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 25.07.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Bötzingen: Einbruch – viel Schaden – wenig Beute

Freiburg – Bötzingen: Im Zeitraum zwischen Donnerstag 18.07 und Montag 22.07.2019 hebelten Unbekannte ein Fenster an der Rückseite der Gemeindebücherei in der Bahnhofstraße auf. Im Innern des Gebäudes wurden Schränke und Rollcontainer aufgebrochen. Gestohlen wurde schließlich ein geringer Bargeldbetrag aus einer Kasse. Der entstandene Sachschaden liegt dagegen mit ca. 2000 EUR viel höher.

Vermutlich dieselbe Täterschaft versuchte auch in das Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde in der Hauptstraße einzudringen. Hier blieb es aber beim Versuch.  Aufgrund des gleichen Spurenbildes geht der Polizeiposten Bötzingen, welcher die Ermittlungen führt, von einem Tatzusammenhang aus.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter Tel.: 07667/91170 entgegen

Müllheim: 2 Unfälle – 2 Geschädigte gesucht

Freiburg – Müllheim: Am 22. Juli um 9:30 Uhr kam es in der Werderstraße in Müllheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin einen geparkten PKW in der Vorbeifahrt mit ihrem Außenspiegel gestreift hatte. Aufgrund der Verkehrslage konnte die verursachende Autofahrerin jedoch nicht sofort anhalten und steuerte den nächsten Parkplatz an. Nachdem sie sich zu Fuß zum Unfallort begab, musste sie feststellen, dass besagtes Fahrzeug nicht mehr vor Ort war.

Offenbar war der Fahrer des geschädigten, zuvor geparkten Fahrzeuges weggefahren ohne seinen Schaden zu bemerken. Bislang hat sich dieser bei der Polizei noch nicht gemeldet.

Einen Tag später kollidierte um 09.30 Uhr eine Autofahrerin beim Einparken in Müllheim, Unterer Brühl, mit einem dort geparkten Pkw.

Nachdem sie zunächst eine halbe Stunde auf den geschädigten Fahrzeugbesitzer wartete, begab sie sich auf die Suche nach einem Telefon, um die Polizei zu verständigen. Als Sie zum Unfallort zurückkehrte, stellte Sie fest, dass der Geschädigte bereits weggefahren war.

Ihr ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Pkw mit Lörracher Kennzeichen handelte. Näheres ist ihr zum Fahrzeug nicht bekannt. Bislang hat sich auch dieser Fahrer des unfallbeschädigten Fahrzeuges noch nicht bei der Polizei gemeldet.

Das Polizeirevier Müllheim (07631-17880) bittet die Fahrer der unfallbeschädigten Fahrzeuge oder mögliche Zeugen der Vorfälle sich zu melden.

Hinterzarten: Brand von Lagerholz – Polizei sucht Zeugen

Freiburg – Hinterzarten, Ortsteil Bruderhalde: Am Dienstag (23.07.2019), gegen 16:44 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Hinterzarten und Titisee-Neustadt zu einem in Brand geratenen Stapel Lagerholz gerufen. Das Holz lagerte im Bereich des Verbindungsweges zwischen dem Campingplatz Bankenhof und dem Bahnhof Bärental.

Nach momentanem Stand der Ermittlungen entzündete sich das Holz auf bislang ungeklärte Weise. Es wird aber von Seiten der Polizei von fahrlässiger Brandstiftung ausgegangen.

Der Brand konnte durch die Feuerwehr rechtzeitig gelöscht werden, so dass ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Waldstück verhindert wurde. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Der Polizeiposten Hinterzarten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich tagsüber unter der Telefonnummer 07652/91770 zu melden.

Löffingen: Schwerer Unfall auf der B31, eine Person verstorben, mehrere Verletzte

Freiburg – Löffingen:  Am Mittwoch, 24.07.19, 15.45 Uhr, kam eine von Löffingen in Richtung Titisee-Neustadt fahrende 79jährige Peugeot-Fahrerin, die sich alleine im Auto befand, aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Kleintransporter zusammen, in welchem sich fünf Personen befanden.

Der Transporter hatte zu diesem Zeitpunkt einen Pkw aufgeladen. Durch den heftigen Aufprall wurde der aufgeladene Pkw von der Ladefläche gerissen. Die 79jährige Autofahrerin wurde im Auto eingeklemmt und wurde so schwer verletzt, dass sie am noch am Unfallort verstarb. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt. Ein Mitfahrer in seinem Fahrzeug wurde leicht verletzt, eine 33jährige Frau, ein 12jähriges und 14jähriges Mädchen dagegen schwer.

Bei der Frau besteht nach bisherigen Erkenntnissen weiterhin Lebensgefahr. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 40.000 Euro. Die Verkehrspolizei Freiburg führt die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.

Feldberg-Altglashütten: Tödlicher Sturz mit Motorroller

Freiburg – Feldberg-Altglashütten: Der 49-jährige Fahrer eines Motorrollers war nach derzeitigem Ermittlungsstand der Verkehrspolizei im Bereich Hasleweg/Am Sommerberg ohne Fremdeinwirkung gestürzt. Als der Unfall am Donnerstag, 25.07.2019, gegen 5.30 Uhr, von einem Zeugen gemeldet wurde, war der Verunglückte bereits infolge seiner schweren Verletzungen gestorben.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen, die auch eine Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs beinhalten, übernommen.

Die Ermittler bitten um Hinweise: Wem ist im Bereich um Altglashütten in den frühen Morgenstunden des 25.07.2019, vor 5.30 Uhr, ein Motorroller aufgefallen? Bitte melden Sie sich bei der Verkehrspolizei Freiburg (Tel. 0761 882-3100).

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here