Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 25.06.2020

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Breisach: Mini beschädigt

Freiburg – Breisach: Vermutlich beim Ausparken stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug am Mittwoch 24.06.2020 zwischen 08:00 Uhr und 11:30 Uhr in der Grüntorstraße Einmündung Leo-Wohleb Straße gegen einen ordnungsgemäß geparkten weißen Mini. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2500 EUR Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann wird gebeten sich beim Polizeirevier Breisach Tel.: 07667/91170 zu melden.

St. Märgen: Nach Unfall im Begegnungsverkehr erhebliche Verkehrsbehinderung

Freiburg – St. Märgen: Am 23.06.20, gg. 13:18 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug die L128 von St. Märgen kommend in Richtung Wagensteig.

In einer Linkskurve kam der Lkw teilweise auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs und stieß dort mit dem Pkw einer Fahrzeuglenkerin zusammen. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Lkw zu vermeiden, versuchte die Frau mit ihrem Auto noch nach rechts auszuweichen, was aber misslang, sodass es zum Streifvorgang der beiden Fahrzeuge kam.

Ein hinter dem Auto befindlicher Radfahrer wurde durch die Vollbremsung des vorausfahrenden Pkw überrascht und kam infolge einer ebenfalls eingeleiteten Bremsung zu Fall. Der Radfahrer zog sich hierdurch leichte Schürfungen am Körper zu.

Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Während der Unfallaufnahme kam es stellenweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Friedenweiler: Farbschmiererei an Grillhütte

Freiburg – Friedenweiler: In den Abendstunden des 23.06.2020 wurde die Polizei durch einen Bürger darauf aufmerksam gemacht, dass im Bereich der Grillhütte Rohrberg, mehrere Personen die dortige Schutzhütte mittels Spraydosen besprühen würden.

Die eintreffenden Polizeibeamten konnten insgesamt drei Personen im Alter von 16 bis 24 Jahre beim Sprühen feststellen und zunächst vorläufig festnehmen. Die Personen hatten bereits mehrere Außenwände der Schutzhütte besprüht, so dass ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand.

Gegen die jungen Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Weiterhin dürften sie für die Instandsetzung der Grillhütte die Kosten tragen.

Das Polizeiposten Löffingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen sich unter Telefonnummer 07651/93360 zu melden.

Lenzkirch: Einbruch in leerstehendes Wohnhaus

Freiburg – Lenzkirch: Im Zeitraum vom 09.06.20 bis 23.06.20 brach eine bislang unbekannte Person in ein leerstehendes Wohnhaus im Binzenrain ein. Nach ersten Einschätzungen wurde aus dem seit längerer Zeit unbewohnten Haus nichts entwendet, jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden.

Der Polizeiposten Lenzkirch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles sich unter der Telefonnummer 07653/964390 bzw. 07651/93360 zu melden.

Titisee-Neustadt: Betrunkener pöbelt Personen an

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 24.06.20, gg. 21:45 Uhr fiel ein offensichtlich angetrunkener Mann negativ auf. Dieser provozierte mehrere Personen, welche sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Basketballfeld des Schulzentrums in Neustadt aufhielten.

Der hinzugerufenen Polizeistreife gelang es, den Streit zu schlichten. Dem 21-jährigen Mann wurde ein Platzverweis erteilt, welchem er auch nachkam. Strafbare Handlungen waren nicht zu verzeichnen.

Titisee-Neustadt: Wiederholte Sachbeschädigung – Sabotageverdacht

Freiburg – Titisee-Neustadt:  Im Zeitraum vom 16.06.20 bis 21.06.20, wurde zum wieder holten Mal versucht, in der Kultur- und Sporthalle der Gemeinde Breitnau einen hoher Sachschaden zu verursachen. Eine bislang noch unbekannte Person gelang auf noch nicht geklärte Art und Weise in das Gebäudeinnere und öffnete den Ablauf des Hallenbades.

Glücklicherweise bemerkte der Schwimmmeister bei einer routinemäßigen Überprüfung des Bades den Sabotageakt, so dass das gänzliche Leerlaufen des Schwimmbeckens verhindert werden konnte. Durch das rechtzeitige Schließen der Ventile entstand “nur” ein Schaden von ca. 500 Euro. Bei gänzlichem Leerlaufen des Beckens, wäre ein hoher Sachschaden an den Umwälzpumpen das Ergebnis gewesen.

Der Polizeiposten Hinterzarten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles oder Personen die sachdienliche Angaben zu den Gesamtumständen machen können, sich unter der Telefonnummer 07653/ 91770 oder auch beim Polizeirevier Titisee-Neustadt, 07651/93360, zu melden.

Löffingen: Jugendlicher schneidet Kurve und kollidiert mit Gegenverkehr

Freiburg – Löffingen: Am 24.06.20, gg. 20:25 Uhr befuhr ein 17-jähriger Mopedfahrer einen Gemeindeverbindungsweg von Seppenhofen kommend in Richtung Unadingen.

Den Kurvenbereich einer Linkskurve schnitt er mit seinem Kraftrad, so dass er auf die Gegenfahrbahn fuhr. Ein zu diesem Zeitpunkt entgegenkommender 50-jähriger Pkw-Lenker versuchte noch dem Zweiradfahrer auszuweichen, was ihm aber nicht gänzlich gelang. So kam es zum Streifvorgang der beiden Fahrzeuge, woraufhin der Mopedfahrer im Anschluss zu Fall kam. Der Jugendliche zog sich hierbei Prellungen und Schürfwunden zu, welche in einer nahegelegenen Klinik ambulant versorgt wurden.

Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Schäden am Kraftrad waren nicht zu erkennen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here