Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 25.05.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Platzverweise nach Flaschenwürfen gegen Streifenwagen

Freiburg-Innenstadt: Am Samstagabend, 22.05.2021, erhielt die Polizei Hinweise auf eine Menschenansammlung im Bereich Platz der Alten Synagoge in Freiburg. Bei der Überprüfung der Örtlichkeit konnten circa 250-300 Personen festgestellt werden, die sich dort aufhielten. Durch die Polizei wurden die Personengruppen auf die Einhaltung der geltenden Regeln hingewiesen.

Um kurz nach 0 Uhr kam es durch unbekannte Personen aus verschiedenen Gruppen heraus zu vereinzelten Flaschenwürfen in Richtung eines Streifenwagens. Die Flaschen verfehlten das Fahrzeug, verletzt wurde niemand. Die Polizei war daraufhin mit mehreren Streifen im Einsatz. Mittels Lautsprecherdurchsagen wurden die auf und um den Platz befindlichen Personen aufgefordert, die Würfe zu unterlassen und den Bereich zu verlassen. Der überwiegende Teil der Angesprochenen folgte der Aufforderung der eingesetzten Polizeikräfte und entfernte sich in kleinen Gruppen in verschiedene Richtungen.

Eine alkoholisierte Person, die sich trotz mehrmaliger Aufforderung dem Platzverweis widersetzte, musste vorübergehend in Gewahrsam genommen werden, eine weitere Person, die dem ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, muss mit einer Anzeige rechnen.

Freiburg: Verkehrsschilder entwendet – Zeugenaufruf

Freiburg – Lembergallee/Granadaallee: Am Montag, 25.05.2021, stellten die Mitarbeiter des Garten- und Tiefbauamtes der Stadt Freiburg fest, dass fünf Verkehrszeichen, welche auf die defekte Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Lembergallee/Granadaallee hinweisen, entwendet wurden.

Diese wurden nach einem Unfall am 21.05.2021 aufgestellt, um den Komplettausfall der Lichtzeichenanlage abzusichern. Ebenfalls wurde ein Schutzzelt, welches über den beschädigten Steuerungskasten der Lichtzeichenanlage aufgestellt wurde, entwendet.

Der Polizeiposten Freiburg-Herdern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 0761 29607-0 (tagsüber) oder rund um die Uhr unter Tel. 0761/882-4221 zu melden.

Die jetzt an der Kreuzung der Lembergallee/Granadaallee eingerichtete Verkehrsregelung wird voraussichtlich noch diese Woche andauern. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, die Örtlichkeit zu umfahren.

Freiburg: Räuberischer Erpressung in Seniorenresidenz – Zeugenaufruf

Freiburg-St.Georgen: Am Samstag, den 22.05.2021 gegen 14:30 Uhr kam es in einer Seniorenresidenz im Weierweg zu einer räuberischen Erpressung. Der noch unbekannte Täter verschaffte sich Zugang über den Balkon der Wohnung der Heimbewohnerin, drohte dieser und forderte die Herausgabe von Geld oder Schmuck.

Mit der erlangten Beute verschwand der Täter erneut über den Balkon. Laut Personenbeschreibung der Geschädigten handelt es sich bei dem Täter um einen circa 20-30-jährigen Mann, welcher 180cm groß, sowie schlank sein soll.

Er hatte blonde kurze Haare, trug eine helle Jeanshose, ein graues Sweatshirt und sprach akzentfreies hochdeutsch. Er trug zur Tatzeit keine Brille, hat weder einen Bart, Narben, Tattoos, Schmuck, Piercings, noch trug er eine Kopfbedeckung.

Der Tatverdächtige habe sich auffällig abgeklärt und ruhig während der Tat verhalten.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der 0761/8822880 entgegen.

Hartheim: Dachstuhlbrand in Zweifamilienhaus

Freiburg – Hartheim-Feldkirch: Am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, kam es in Hartheim-Feldkirch zu einem Dachstuhlbrand in einem Zweifamilienhaus. Zu diesem Zeitpunkt herrschte ein starkes Gewitter über dem Ort.

Die Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie begeben. Das Haus, an welchem erheblicher Sachschaden entstand, ist aktuell nicht bewohnbar. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht und das Polizeirevier Müllheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Schluchsee: Radfahrer erleidet bei Sturz Gehirnerschütterung

Freiburg – Schluchsee: Ein 43-jähriger Rennradfahrer kam am Pfingstmontag, 24.05.2021, gegen 12.30 Uhr in Schluchsee, in der Straße “Im Wolfsgrund” nach einer Bodenwelle zu Sturz. Um den kurzzeitig bewusstlosen Verunfallten kümmerte sich glücklicherweise gleich ein hinterherfahrender Begleiter und verständigte den Rettungsdienst.

Mit der Diagnose einer Gehirnerschütterung und Schlüsselbeinfraktur wurde der Verletzte zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Rennrad wird auf ca. 1000,- EUR geschätzt.

Titisee-Neustadt: Betrunken von Fahrbahn abgekommen – Führerschein beschlagnahmt

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am Abend des vergangenen Freitags, 21.05.2021, geriet gegen 21.30 Uhr in der Pfauenstraße eine stark alkoholisierte 49-jährige Autofahrerin aufgrund ihrer Fahruntüchtigkeit von der Fahrbahn ab und verursachte Sachschaden in noch nicht genau bekannter Höhe.

Der Verursacherin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Gegen sie wurde eine Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Titisee-Neustadt: Diebstahl von Bauholz vor Kindergarten

Freiburg – Titisee-Neustadt: Im Zeitraum von Donnerstag, 20.05.2021 bis Samstag, 22.05.2021, wurden auf einem Vorplatz beim Anwesen Walter-Göbel-Weg 5, mehrere Holzbalken, welche zum Erweiterungsbau des dortigen Kindergartens gebraucht werden, entwendet. Die Balken, mit einer Länge von ca. 5-6m, waren mit einer Plane abgedeckt und als solche frei zugänglich.

Wer im fraglichen Zeitraum einen Abtransport von Bauholz im dortigen Bereich beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/93360, in Verbindung zu setzen.

Titisee-Neustadt: Pkw-Aufbruch am Busparkplatz

Freiburg – Titisee-Neustadt: Im Zeitraum von 09.50 – 18.05 Uhr kam es am Pfingstsonntag (23.05.2021) auf dem Busparkplatz in Titisee zum Diebstahl aus einem dort geparkten Pkw.

Der Pkw wurde durch unbekannte Täterschaft auf noch nicht näher feststellbare Art und Weise geöffnet und aus einer im Fahrzeuge befindlichen Geldbörse der Betrag 100,- EUR, als auch eine Kfz-Batterie aus dem Kofferraum entwendet. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter Tel. 07651/93360.

Breitnau: Pkw gerät ins Schleudern und kollidiert mit Schutzplanke

Freiburg – Breitnau- B31: Am Freitag, 21.05.2021, kurz nach 23 Uhr, befährt ein 20-jähriger Pkw-Fahrer die B31 in Richtung Freiburg. Aufgrund Unachtsamkeit und nasser Fahrbahn gerät er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidiert Eingangs des Höllentals in einer Linkskurve mit der Schutzplanke.

Verletzt wurde niemand, am Pkw und der Schutzplanke entstand Schaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Der Pkw musst durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Löffingen-B 31: Unfall unter Alkohol – Beifahrer schwer verletzt

Freiburg – Löffingen-B 31: Am Pfingstmontag, 24.05.2021, kurz vor 19.00 Uhr ereignete sich auf der B 31 in Fahrtrichtung Osten, unmittelbar vor der Gauchachtalbrücke ein Verkehrsunfall.

Dieser wurde durch einen alkoholisierten Pkw-Fahrer verursacht, welche nach rechts von der Fahrbahn abkam und nach Überfahrern von zwei Verkehrszeichen entlang der dortigen Schutzplanke bis zum Stillstand des Fahrzeugs schrammte.

Der 36-jährige Beifahrer wurde dabei schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 34-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt.

Insgesamt entstand Sachschaden von ca. 16.000,- EUR. Das Unfallfahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen und die stark beschädigte Leitplanke durch die Straßenmeisterei gesichert werden.

Bei der Entnahme der Blutprobe im Krankenhaus leistete der Unfallverursacher Widerstand und trat nach den eingesetzten Polizeibeamten. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Neben Straßenverkehrsgefährdung und Körperverletzung wird gegen ihn auch ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Widerstand eingeleitet.

Löffingen: Einbruch in Tennisclub

Freiburg – Löffingen: Im Zeitraum zwischen Samstag, 22.05.2021 und Montag, 24.05.2021, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in das Vereinsheim des Tennisclubs Reiselfingen ein. Es wurden zwei Kisten Bier entwendet, wovon eine Kiste unweit des Tatorts beim “alten Clubheim” des örtlichen Fußballvereins wieder aufgefunden wurde.

Es entstand Sachschaden im unteren dreistelligen Eurobereich. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/93360, oder den Polizeiposten Löffingen, 07654/806060.

Titisee-Neustadt: Mutmaßlich berauschter Autofahrer verunfallt – Drogen dabei

Freiburg -Ühlingen-Birkendorf/Titisee-Neustadt: Am Sonntagabend, 23.05.2021, ist ein mutmaßlich berauschter Autofahrer auf der Verbindungsstraße zwischen Riedern am Wald und Berau von der Straße abgekommen.

Der 24-jährige war gegen 19:30 Uhr auf einem steilen Streckenabschnitt zu schnell unterwegs und geriet in einer Kurve von der Fahrbahn. Sein Wagen stieß gegen einen Baum. Dabei zog er sich leichte Verletzungen, die im Krankenhaus in Titisee-Neustadt versorgt wurden.

Als dort seine Fahrtüchtigkeit überprüft wurde, fanden sich in seinen Sachen Betäubungsmittel in Form eines Haschischbrockens und von Amphetamin. Ein Drogentest verlief positiv. Eine Blutprobe wurde erhoben, die Drogen beschlagnahmt. Der Sachschaden am Auto liegt bei rund 10000 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here