Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 25.03.2022

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Gefährlicher Doppeldecker aus dem Verkehr gezogen

Freiburg – BAB A5: Freitagnacht, 25.03.2022, gegen 3 Uhr konnte eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei einen außergewöhnlich und gefährlich beladenen Klein-LKW feststellen, welcher auf der BAB A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs war.

Nachdem die Gefahrenquelle an der Ausfahrt Freiburg-Süd von der Autobahn auf den dortigen Pendlerparkplatz gelotst wurde, erfolgte dort eine entsprechende Fahrzeugkontrolle und die sofortige Untersagung der Weiterfahrt.

Der aus Polen stammende LKW-Fahrer hatte das Doppelpack in Frankreich gekauft und wollte diesen auf einer langen Reise in sein Heimatland überführen. Das “Zugfahrzeug” war nicht zugelassen und laienhaft umgebaut worden. Auf dem Fahrgestell des Klein-LKW wurde ein Fiat transportiert, der mit beschädigten Spanngurten an der Fahrzeugaußenverkleidung und dem Unterboden des LKW befestigt war.

Der aufgeladene Pkw drückte bereits in die Fahrerkabine und beschädigte deren Trennwand, die schon an mehreren Stellen mit Klebeband fixiert und repariert wurde.

Im Weiteren standen die hinteren Reifen des aufgeladenen Pkw zur Hälfte über die Ladefläche hinaus.

Gerade noch rechtzeitig wurde das gefährliche Gespann kontrolliert und aus dem Verkehr gezogen. Ein schädigendes Ereignis war in diesem Fall schon nahezu absehbar und die Verkehrssicherheit auf der Autobahn wesentlich beeinträchtigt.

Der Fahrer musste noch an Ort und Stelle eine entsprechende Sicherheitsleistung entrichten.

Breisach: Zeugensuche nach Unfallflucht

Freiburg – Breisach: Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte am Donnerstag, dem 24.03.2022, gegen 05:15 Uhr, in der Rheintorstraße einen dort geparkten hellen Ford C-Max. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf 3000 Euro taxiert.

Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Breisach unter Tel.:07667/91170 entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here