Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 24.09.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Kirchzarten: LKW als Falschfahrer auf der B31 unterwegs – Zeugenaufruf

Freiburg – Kirchzarten: Am Montag, 23.09.2019, meldeten gegen 21:00 Uhr mehrere Autofahrer einen falschfahrenden LKW-Fahrer auf der B31. Dieser würde auf der falschen Fahrbahn kurz nach Kirchzarten in Richtung Freiburg stehen.

Die kurz darauf hinzugezogenen Polizeibeamten des Polizeirevier Freiburg-Süd konnten in beiden Richtungen keinen Falschfahrer mehr antreffen. Zum LKW-Fahrer konnten keine Angaben gemacht werden.

Das Polizeirevier Freiburg-Süd sucht nun Zeugen, die möglicherweise durch den Falschfahrer gefährdet wurden oder Hinweise zu dem unbekannten LKW geben können und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0761 882-4421 zu melden.

Hinterzarten: Körperverletzung, Beleidigung & Sachbeschädigung

Freiburg – Hinterzarten: Am 17.09.2019, um 00.20 Uhr kam es in Hinterzarten, in einer Wohnung in der Rathausstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei dort gemeinsam wohnenden Personen.

Die beschuldigte Person schubste den Geschädigten gegen eine Scheibe, so dass diese zu Bruch ging und dieser sich an den Scheibensplittern verletzte. Auch wurden die Kleidung bzw. der getragene Schmuck zerstört. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurde der Geschädigte auch mehrfach beleidigt. Beim Eintreffen der Streife des Reviers Titisee-Neustadt befand sich der Beschuldigte zunächst nicht in der Wohnung. Bei der Sachverhaltsaufnahme kehrte er jedoch wieder zurück.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab, dass der Beschuldigte unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Die Versorgung der entstandenen Verletzungen lehnten beide Beteiligten ab.

Der Polizeiposten Hinterzarten hat die Ermittlungen übernommen.

Schluchsee: Vermisste Seniorin gefunden

Freiburg – Schluchsee: Am gestrigen Montag, 23.09.2019, gegen 22.00 Uhr, meldete sich eine Frau telefonisch beim Polizeirevier Titisee-Neustadt und teilte mit, dass sie ihre 88 Jahre alte Mutter seit 21.00 Uhr vermissen würde. Die Mutter sei dement und orientierungslos. Mit der erhobenen Beschreibung der Vermissten haben sich die Streifenbesatzungen des Revier Titisee-Neustadt unverzüglich auf die Suche begeben.

Um 22.45 Uhr konnte die Vermisste auf einer nassen Wiese in der Nähe des Wohnortes liegend aufgefunden werden. Die Frau war unterkühlt und orientierungslos. Das hinzugerufene DRK hat die Frau anschließend untersucht. Zwischenzeitlich befindet sich die Frau wieder wohlbehalten im Kreis ihrer Familie.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here