Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 24.05.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Clubbetreiber stellt mutmaßlichen Taschendieb

Freiburg – Leopoldring: Der Betreiber eines Clubs am Leopoldring konnte gestern Nacht (24.05.2018) gegen 02:30 Uhr einen Mann dabei beobachten, wie dieser in diverse herrenlose und auf Sitzgelegenheiten abgelegten Jacken hineinschaute und diese augenscheinlich durchsuchte. Als der Mann eine Jacke unter dem Arm klemmte und mit dieser die Lokalität verlassen wollte, hinderte ihn der Betreiber daran und zog die Polizei hinzu.

Der 26jährige Mann somalischer Staatsangehörigkeit ist polizeilich bereits mit Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten. Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen; die bislang herrenlose Jacke ist dort ebenfalls hinterlegt.

March – Neuershausen: Blitzeinschlag führt zu Dachstuhlbrand

Freiburg – March – Neuershausen: Am Donnerstagmorgen, gegen 02.05 Uhr, wurde dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg, durch eine Anwohnerin, ein Brand in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus in March / Neuershausen gemeldet.

Im Verlauf eines starken Gewitters schlug der Blitz in den Dachgiebel des Gebäudes ein. Durch die örtliche freiwillige Feuerwehr konnte der Brand im Dachstuhl schnell gelöscht werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von ca. 20 000,- bis 30 000,- Euro. Insgesamt 10 Hausbewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Die Dachgeschosswohnung des Anwesens war nach Abschluss der Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner dieser Wohnung mussten in einem angrenzenden Hotel untergebracht werden.

Müllheim: Münzstaubsauger aufgebrochen – Täter erwischt

Freiburg – Müllheim: Nachdem zum wiederholten Male in den vergangenen Tagen unbekannte Täter gewaltsam einen Staubsaugerautomat in der Mauchener Straße in Müllheim aufgebrochen hatten, ereignete sich ein weiterer Aufbruch am Dienstagabend, 22. Mai, um kurz nach 22.30 Uhr.

Der Eigentümer der Anlage bemerkte den aktuellen Diebstahl und machte von seinem Festnahmerecht durch Jedermann gebrauch, als er einen von drei Tätern auf frischer Tat verfolgt hatte. Zwei Polizeistreifen übernahmen den 22-Jährigen und konnten auch einen weiteren, 20-jährigen Tatbeteiligten ermitteln. Ein 14-Jähriger, welcher ebenfalls beteiligt war und dem die Flucht gelang, ist den Ermittlern jedoch zwischenzeitlich auch bekannt. Das Diebesgut konnte unweit des Tatortes in einem Versteck aufgefunden werden. Die Polizei in Müllheim ermittelt nun, ob den drei jungen Männern alle unlängst begangenen Aufbrüche angelastet werden können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT