Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 23.09.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Kollision zwischen Radfahrerin & Linienbus – Zeugen gesucht

Freiburg – Merzhauser Straße: Leichte Verletzungen erlitt eine 20-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Donnerstag, 19.09.2019, gegen 07.15 Uhr in der Merzhauser Straße ereignete. Diese fuhr zuvor stadteinwärts und scherte zum Überholen einer in gleicher Richtung fahrenden Radfahrerin aus. Dabei kollidierte sie mit einem ebenfalls in Richtung Stadt fahrenden Linienbus und kam dadurch zu Fall. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf ca. 300 Euro belaufen.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bittet Zeugen des Verkehrsvorganges, sich unter 0761-882 3100 zu melden.

Breisach: Mehrere Alkoholfahrten am Wochenende

Freiburg – Breisach: Gleich mehrere betrunkene Autofahrer und eine Autofahrerin mussten am Wochenende im Rahmen von Verkehrskontrollen auf Grund der Alkoholisierung ihre Fahrzeuge stehen lassen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 01.25 Uhr ein Autofahrer in Merdingen kontrolliert, bei dem ein deutlicher Atemalkoholwert gemessen wurde. Zwei weitere Alkoholfahrten wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Breisach und Umkirch in der Zeit zwischen 02.00 und 03.00 Uhr festgestellt. Auch in der Nacht von Sonntag auf Montag wurde gegen 00.17 Uhr in Bötzingen ein alkoholisierter Autofahrer angetroffen.

Gegen alle betroffenen Verkehrsteilnehmer werden entsprechende Anzeigen vorgelegt, die neben führerscheinrechtlichen Maßnahmen auch entsprechende Geldbußen bzw. Geldstrafen zur Folge haben.

Die Verkehrsüberwachungsmaßnahmen der Polizei werden auch die nächsten Wochen fortgesetzt. Die Polizei appelliert an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer, sich nicht im alkoholisierten Zustand hinter das Steuer zu setzen. Bilden Sie Fahrgemeinschaften oder lassen sie das Fahrzeug stehen und nutzen Sie, da wo öffentliche Verkehrsmittel nicht zur Verfügung stehen, ein Taxi.

Breisach: Unfall an der Kreuzung

Freiburg – Breisach: Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, 20.09.19, gegen 16.50 Uhr, an der Kreuzung Ihringer Landstraße/Neutorplatz in Breisach. Glücklicherweise gab es keine Verletzte, aber da eines der Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit war, kam es während des Feierabendverkehrs zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Vogtsburg: Nach Unfallflucht – Zeugen gesucht

Freiburg – Vogtsburg: Das Polizeirevier Breisach sucht mögliche Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht am Freitagmittag, 20.09.19 im Zeitraum von 14:05 Uhr bis 14:20 Uhr. In dieser Viertelstunde befand sich der Besitzerin eines VW-Busses beim Einkaufen in einem Einkaufsmarkt in Oberrotweil.

Als diese vom Einkauf an ihr Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass die linke Seite des dunkelblauen VW Busses im Frontbereich in einer Höhe zwischen 60 und 105 cm beschädigt worden war. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1500 Euro.

Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Breisach unter Tel. 07667/91170 entgegen.

Ihringen: Unter Alkohol Rettungskräfte angegriffen und verletzt

Freiburg – Ihringen: Am Freitagabend, 20.09.2019, gegen 21.20 Uhr, wurde in Ihringen in der Wasenweilerstraße eine verletzte Person mit einer blutenden Kopfwunde gemeldet.

Im Rahmen der ärztlichen Versorgung wurde die stark alkoholisierte männliche Person plötzlich aggressiv und griff im Rettungswagen das ihn versorgende Sanitätspersonal an. Hierbei wurde eine Sanitäterin leicht am Finger verletzt.

Durch die hinzugerufenen Polizeibeamten wurde die Person in Gewahrsam genommen.  Der Bezirksdienst des Polizeireviers Breisach hat die weiteren Ermittlungen übernommen und der 58-jährige Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Freiburg wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand angezeigt.

Ihringen: Einbruch in Schule

Freiburg – Ihringen: Über das Wochenende wurde in die Schule im Schulweg in Ihringen eingebrochen und mehrere Türen zu den Klassenzimmern und dem Sekretariat aufgebrochen, so dass Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstand. Entsprechende Wertgegenstände waren jedoch in der Schule nicht vorhanden, sodass es nur beim beträchtlichen Sachschaden blieb.

Wer am Wochenende in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich, mit dem Polizeirevier Breisach unter der Rufnummer 07667/91170 in Verbindung zu setzen.

Breisach: Mit Pedelecs nebeneinander gefahren und kollidiert

Freiburg – Breisach: Zwei verletzte Radfahrerinnen sind das Ergebnis einer kleinen Unachtsamkeit, nach einem Fahrradausflug auf dem Tuniberger Höhenweg. Am Samstagmittag, gegen 14.30 Uhr fuhren zwei Schwestern mit ihren Pedelecs nebeneinander, als sich die beiden Lenker-Enden berührten.

Dadurch gerieten beide Frauen aus dem Gleichgewicht und kamen zu Fall. Hierbei zogen sich die 59- und 61-jährigen Frauen Prellungen und Schürfwunden zu. Die ältere der beiden Frauen erlitt zusätzlich noch eine Fraktur am linken Handgelenk, sodass der Einsatz des Rettungswagens und ein Transport ins Krankenhaus notwendig wurden.

Lenzkirch: 2 Unfälle mit schwer verletzten Motorradfahrern

Freiburg – Lenzkirch, B-315: Am Sonntag, 22.09.2019 mussten die Dienstgruppen des Polizeireviers Titisee-Neustadt, zwei Mal zur Unfallaufnahme nach Lenzkirch um auf der B-315 jeweils einen Verkehrsunfall mit allein beteiligten Motorradfahrern aufzunehmen.

Beim ersten Unfall, der sich um 14.25 Uhr ereignete, stürzte ein 30 jähriger Motorradfahrer, ohne ersichtlichen Grund in einer Rechtskurve und schleuderte über die Fahrbahn. Der Fahrer wurde hierbei nicht unerheblich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber, in die Uniklinik nach Freiburg geflogen werden. Lebensgefahr besteht keine. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 7000.- Euro.

Beim zweiten Unfall, der sich um 18.10 Uhr ereignete, stürzte erneut ein 30 jähriger Motorradfahrer allein beteiligt, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer Linkskurve und kollidiert mit der rechten Leitplanke. Auch dieser Fahrer wurde schwer verletzt, mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Freiburg geflogen. Über die Schadenhöhe an seinem Motorrad ist nichts bekannt.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt wird nach Abschluss der Ermittlungen die notwendigen Anzeigen beim Landratsamt Breisgau Hochschwarzwald vorlegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here