Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 23.01.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Zeugenaufruf nach Unfallflucht in der Konradstraße

Freiburg-Wiehre: Am Dienstag, 22.01.2019, meldete gegen 17:20 Uhr eine geschädigte Autofahrerin eine Unfallflucht bei der Polizei. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr vermutlich am 21.01.2019 zwischen 17:00 Uhr und 18:30 Uhr ein bislang unbekannter Fahrer eines Klein-Lkw die Konradstraße. Auf Höhe der Hausnummer 16 soll er das am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkte Auto der 55-jährigen Geschädigten vorne links gestreift haben. Hierbei seien der Scheinwerfer sowie ein Teil des Stoßfängers aus der Verankerung gerissen worden.

Es entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Der unbekannte Fahrer soll sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen Klein-Lkw handeln. Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen Fahrer geben können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Freiburg unter der Telefonnummer 0761 / 882-3100 zu melden.

Freiburg: Einbrecher erbeuten Schmuck & Wertgegenstände

Freiburg – Landwasser: In ein Reihenmittelhaus in der Auwaldstraße in Freiburg-Landwasser eingedrungen sind unbekannte Täter am Dienstag, 22.01.2019. Nach bisherigem Ermittlungsstand ereignete sich der Einbruch zwischen 16.30 und 21.30 Uhr. Die Täter durchsuchten sämtliche Schränke in mehreren Stockwerken und entwendeten unter anderem Schmuck und Wertgegenstände.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761-882-5777 zu melden.

Breisach: Drogenfahrt endet an Kontrollstelle

Freiburg – Breisach: Am Dienstag 22.01.19 gg. 16:30 Uhr wurde eine französische Fahrzeugführerin an einer Kontrollstelle am Grenzübergang Breisach festgestellt, welche trotz Drogeneinflusses am Straßenverkehr teilnahm. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab Verdachtsmomente auf Mehrfachkonsum von berauschenden Mitteln. Zur genaueren Feststellung wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Freiburg wird vorgelegt.

Bad Krozingen: PKW-Fahrerin in Schlangenlinien auf der B31 – Zeugen gesucht!

Freiburg – Bad Krozingen/ B31: Am Dienstagmittag, 22. Januar, fuhr eine 35-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der B 31 von Breisach kommend in Richtung Bad Krozingen. Ein hinterher fahrender Zeuge teilte um kurz vor 18.00 Uhr über Notruf mit, dass die Pkw-Lenkerin im Verlauf der Fahrstrecke Schlangenlinien fuhr und mehrfach auf den Randstreifen und die Gegenfahrbahn geriet. Fahrzeuge im Gegenverkehr mussten teilweise eine Vollbremsung einleiten und mit Lichthupe warnen.

Weitere Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Fahrzeuglenker, welche im Gegenverkehr betroffen waren, werden gebeten, sich mit der Polizei in Müllheim, unter Tel. 07631-17880, in Verbindung zu setzen.

Titisee-Neustadt: 3 Einbrüche geklärt – DNA-Spur führt zu 28-Jährigem Tatverdächtigen

Freiburg – Titisee-Neustadt: Beamte des Polizeireviers Titisee-Neustadt konnten dieser Tage drei Einbrüche aus dem vergangenen Jahr aufklären. Dringend tatverdächtig ist ein 28-jähriger deutscher Staatsangehöriger, bei dem aufgrund vorliegender Beschlüsse am 23. Januar 2019 im Gewerbegebiet von Titisee-Neustadt durchsucht und Beweismaterial aufgefunden wurde.

Von dem 28-Jährigen konnte an einem der Tatorte eine DNA-Spur gesichert werden. Dem Mann werden zwei Firmeneinbrüche in einer Hochschwarzwaldgemeinde am 29. und 30. Dezember 2018 und ein Einbruch in eine Werkstatt in Titisee-Neustadt im März des vergangenen Jahres vorgeworfen. Die Ermittlungen dauern an.

Titisee-Neustadt: Räuberischer Diebstahl in Supermarkt

Freiburg – Titisee-Neustadt: In den Nachmittagsstunden des 22.01.2019 entwendeten zwei junge Männer zwei Flaschen Schnaps aus einem SB-Markt in der Innenstadt von Titisee-Neustadt. Nachdem die Täter durch eine Mitarbeiterin, welche den Diebstahl bemerkte, darauf angesprochen wurden, beleidigten sie zunächst die Angestellte. Weiterhin versuchten die Täter zu flüchten.

Beim Versuch der Verkäuferin, die Männer aufzuhalten, kam es zu einem Gerangel, wodurch sich die Angestellte leichte Verletzungen zuzog. Der Verkäuferin gelang es dennoch, mit Hilfe von Kollegen, einen der Männer bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Von dem geflüchteten Mann liegt folgende Personenbeschreibung vor: Etwa 170 cm groß, kurze Haare, korpulent. Trug dunkle Jogginghose, dunkle Blousonjacke und Sportschuhe.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet. Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 07651/9336-0 zu melden.

Löffingen: Einbruch in Einfamilienhaus

Freiburg – Löffingen: In ein Einfamilienhaus in der Mauchachstraße in Löffingen-Unadingen eingebrochen sind unbekannte Täter am Dienstag, 22.01.2019, zwischen 9 und 13 Uhr. Es wurde unter anderem Schmuck entwendet.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/93360, zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT