Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 19.09.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Polizeieinsatz bei Aktionen für den Klimaschutz – hohe Teilnehmerzahl & Verkehrsbehinderungen erwartet

Freiburg: Nachdem für kommenden Freitag, 20.09.2019, mehrere Aktionen für den Klimaschutz angekündigt worden sind, hat sich das Polizeipräsidium auf einen entsprechenden Einsatz vorbereitet.

Es wurden mehrere Versammlungen für die Stadt Freiburg und die umliegenden Landkreise angemeldet. Die Veranstalter rechnen mit Teilnehmerzahlen im fünfstelligen Bereich. Mehrere Gruppen aus verschiedenen Stadtteilen und den Umlandgemeinden möchten sich am Freitagvormittag in Richtung Freiburg-Innenstadt bewegen, um dort gemeinsam zu demonstrieren. Dort soll auch ein Aufzug stattfinden.

Um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, wird die Polizei sowohl in der Innenstadt als auch an mehreren Treffpunkten in den umliegenden Landkreisen mit Einsatzkräften vor Ort sein.

Bereits bei der Anreise der Teilnehmer, spätestens jedoch während der Demonstration in der Innenstadt von Freiburg, ist im Zeitraum von circa 10 – 14 Uhr mit erheblichen Beeinträchtigungen im Straßenverkehr und beim ÖPNV zu rechnen. Es wird um Verständnis gebeten, dass die Auswirkungen auf den Verkehr bei Veranstaltungen in dieser Größenordnung durch polizeiliche Maßnahmen nicht vollständig kompensiert werden können. Autofahrern wird empfohlen, die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu verfolgen.

Darüber hinaus werden während des Einsatzes aktuelle Informationen über die Social-Media-Kanäle des Polizeipräsidiums Freiburg zur Verfügung gestellt (facebook.com/PolizeiFreiburg   –   twitter.com/PolizeiFR).

Während des Einsatzes können Medienanfragen an die Tel-Nr. 0761-882-1013 gerichtet werden.

Freiburg: Schlägerei in der LEA löst Polizeieinsatz aus

Freiburg-Haslach: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es gegen 03:10 Uhr in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in der Lörracher Straße zu einem Streit zwischen mehreren Männern. Ersten Ermittlungen zufolge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen tunesischen und einem 33-jährigen libyschen Staatsangehörigen.

Ein weiterer 27-jähriger Tunesier griff in das Geschehen ein und wurde ebenfalls in die Auseinandersetzung involviert. Der Grund der Streitigkeiten ist bislang nicht bekannt.

Während den Sachverhaltsabklärungen sprang der 28-jährige Tunesier mit seinem Kopf gegen eine Glasscheibe und äußerte Suizidabsichten. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in einer psychiatrischen Einrichtung stationär aufgenommen.

Alle drei Beteiligten wurden leicht verletzt. Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen der Reviere Freiburg-Süd und Nord sowie der Polizeihundeführerstaffel im Einsatz.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here