Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 19.09.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfallflucht im Feuerwehrauto

Freiburg-Haslach: Frau begeht Unfall mit außer Dienst gestelltem Feuerwehrfahrzeug – es folgen Streitigkeiten und Unfallflucht: Am 18.09.2017, gegen 14.55 Uhr, kam es in der Carl-Kistner-Straße zu einem Streifvorgang zwischen einem Feuerwehrfahrzeug mit niederländischem Kennzeichen und einem Lkw Sprinter. Auf den Vorfall angesprochen, stritt die Fahrerin des Feuerwehrfahrzeuges ab, einen Schaden verursacht zu haben.

unfallflucht freiburg feuerwehrfahrzeug
Unfallflucht mit Feuerwehrauto – Bild: © Polizei

Anschließend versuchte sie zu verhindern, dass der Unfallgegner sich das Kennzeichen des Feuerwehrfahrzeuges notieren konnte, indem sie dem Mann die hierzu zu verwendenden Visitenkärtchen aus der Hand riss und einzeln auf die Fahrbahn warf. Als der Sohn des Unfallgegners Fotos von dem Feuerwehrfahrzeug und der Fahrerin fertigte, fasste sie diesem an die Nase, zu Verletzungen kam es hierbei jedoch nicht. Anschließend setzte sich die Fahrerin in ihr Fahrzeug und entfernte sich so unerlaubt vom Unfallort. Gesucht wird nun nach Zeugen des Vorfalls sowie nach dem Feuerwehrfahrzeug selbst, bei dem nach Außerdienststellung lediglich die Blaulichter abgedeckt worden waren.

Eichstetten: Mann stirbt nach Konsum von Schwefelsäure

Freiburg – Eichstetten: Am Samstagnachmittag, 16.09.2017, wurde die Polizei über einen medizinischen Notfall informiert. Über Notruf wurde mitgeteilt, dass ein Mann Schwefelsäure getrunken hätte. Trotz der eingeleiteten Sofortmaßnahmen des Rettungsdienstes verstarb der 62-jährigen Patient.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann auf dem Betriebsgelände eines Weinguts Schwefelsäure getrunken. Die Flüssigkeit befand sich vermutlich in einer Weinflasche, die nicht zur Lagerung des Stoffs vorgesehen war. Die Kriminalpolizei Freiburg führt nun die erforderlichen Ermittlungen durch, um die genauen Todesumstände aufzuklären.

Eichstetten: Wucher, 800 Euro für Schlüsseldienst

Freiburg – Eichstetten: Am Samstag, 16.09.2017 verständigte eine Anwohnerin gegen 15:30 Uhr einen Schlüsseldienst, weil sie sich ausgesperrt hatte. Die Firma kam vor Ort, öffnete die Türe und wechselte das Schloss aus. Die Anwohnerin musste eine Rechnung von über 800 Euro vor Ort bezahlen. Der Polizeiposten Bötzingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Breisach: Überladung

Freiburg – Breisach: Schon mit dem bloßen Auge fiel es den Beamten auf, dass der Kleintransporter überladen sein musste. Der Pkw konnte von der Polizei am Montag, 18.09.2017 gegen 11 Uhr in der Kupfertorstraße kontrolliert werden. Bei einer anschließenden Wiegung bestätigte sich der Verdacht, es wurde eine mehr als 30 prozentige Überladung festgestellt. Der Fahrer, welcher Baumaterial geladen hatte,  muss mit einer erheblichen Geldstrafe rechnen.

Breisach: Drogenfahrt

Freiburg – Breisach: Während einer Routinekontrolle in der Bahnhofstraße fiel den Beamten in den frühen Morgenstunden des 19.09.2017 ein Fahrzeuglenker auf, der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Drogenvortest reagierte positiv. Der 29jährige französische Mitbürger musste, nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde,  seinen Wagen stehen lassen. Außerdem wird er mit einer Anzeige rechnen müssen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here