Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 18.06.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg-Herdern: Gebäudebrand – keine Verletzten

Freiburg-Herdern: Gegen 03.20 Uhr heute Nacht kam es zu einem Brand bei einem Einfamilienhaus in der Richard-Strauß-Straße.

Die Personen konnten alle rechtzeitig das Gebäude verlassen, das Feuer durch die Feuerwehr gelöscht werden. Das Gebäude ist vorläufig nicht mehr bewohnbar.

Den ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer aus, weil sich eine Schraube verkeilte und durch das Eindrehen ins Gewinde stark erhitzte. Bei Kontakt mit der Dämmung bildete sich ein Schwelbrand, der dann im Laufe der Nacht stärker und dann schließlich entdeckt wurde.

Eine strafbare Handlung liegt nach derzeitiger Einschätzung nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150.000EUR.

Freiburg: Streitigkeiten zwischen mehreren Personen – Polizei sucht Zeugen

Freiburg – Stühlinger: Vergangenen Samstag, 12.06.2021, gegen 18.00 Uhr, soll es im Bereich der Escholzstraße in Freiburg zu einer Streitigkeit zwischen mehreren Personen gekommen sein.

Hierbei sei es zu wechselseitigen Beleidigungen, verbalen Drohungen und mindestens einem Faustschlag gekommen. Die Auseinandersetzung zog sich über eine längere Wegstrecke in Richtung Haslacher Straße hin.

Erst die verständigte Polizei konnte die Streitigkeit beenden und wurde mit abweichenden Angaben der Beteiligten konfrontiert.

Die Kriminalpolizei (Tel.: 0761-882-2880) hat die Ermittlungen gegen aktuell vier Beschuldigte, unter denen sich auch ein Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Freiburg befindet, aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können. Insbesondere der Fahrer eines schwarzen Taxis, der etwa in Höhe des E-Werks gegen 18.20 Uhr Kontakt mit den Personen gehabt haben soll, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinsichtlich des Polizeibeamten wird die Einleitung dienstrechtlicher Schritte unter Berücksichtigung des aktuellen Ermittlungsstandes geprüft.

Breisach: Kinder verdächtig angesprochen -Zeugenaufruf

Freiburg – Breisach: Am Mittwoch, 16.06.2021, gegen 10:15 Uhr, sprach ein Fahrradfahrer in der Freiburger Straße in Breisach, Höhe Oberlin-Kindergarten, zwei Mädchen (9 und 10 Jahre alt) in verdächtiger Weise an.

Die Mädchen reagierten darauf nicht und liefen davon. Der Radfahrer verfolgte die Mädchen weiter bis ein anderer Radfahrer entgegen kam. Der Radfahrer der auf einem älteren Rad unterwegs war, wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 60-70 Jahre alt, weiße Haare, mitteleuropäisches Aussehen, kurze Hose, Flip-Flops.

Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Breisach unter der Telefonnummer 07667/9117-0 Kontakt aufzunehmen.

Breisach: Verkehrsraudi zwischen “Rimsinger Ei” und Breisach – Zeugen gesucht

Freiburg – Breisach: Am Donnerstag, 17.06.2021, gegen 08:15 Uhr, überholte ein grauer Citroen C8 auf der B31, vom “Rimsinger Ei” kommend in Fahrtrichtung Breisach, einen LKW derart verkehrswidrig und rücksichtslos, dass dessen Notbremssystem auslöste und der Gegenverkehr ausweichen musste. Verletzt wurde niemand. Im weiteren Verlauf beleidigte er den LKW-Fahrer durch zeigen des Mittelfingers.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten sich beim Polizeirevier Breisach unter der Telefonnummer 07667/9117-0 zu melden.

Breisach: Gartenhüttenbrand

Freiburg – Breisach: Am Donnerstag, 17.06.2021, gegen 18:45 Uhr, kam es in der Kleingartenanlage Meisennest in Breisach zu einem Gartenhüttenbrand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 40 000 EUR, Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Freiwillige Feuerwehr Breisach war mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

Titisee-Neustadt: Auffahrunfall infolge Unachtsamkeit

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 17.06.2021, gegen 17:10 Uhr, befuhr ein 77-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Pkw die L 172 im Bereich Neustadt-Mitte. Aus Unachtsamkeit fuhr der Fahrzeugführer auf den vorausfahrenden Pkw eines 32-jährigen Mannes auf. Durch die Kollision wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt, es entstand lediglich ein geringfügiger Sachschaden in Höhe von ca. 300.- Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here