Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 18.03.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Markgräflerland: Falscher Bankberater betrügt ältere Dame um Ersparnisse

Freiburg – Markgräflerland: Am heutigen Nachmittag, 18.03.2021, wurde der Polizei gegen 16:00 Uhr folgender Betrug gemeldet:

Eine ältere Damen aus einer Gemeinde im Markgräflerland wurde kurz zuvor von einem angeblichen Bankberater angerufen, da laut diesem versucht worden war einen vierstelligen Betrag unberechtigt von ihrem Konto abzuheben.

Um das Geld zu sichern sollte die Dame den Betrag abheben und an der Gartenmauer hinterlegen. Die bislang unbekannten Täter konnten hierdurch das Bargeld an der vereinbarten Stelle abholen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und gibt folgende Tipps und Hinweise:

  • Die Polizei oder Behörden werden Sie am Telefon niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen oder Ihren Wertgegenständen preis.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  • Benutzen Sie NICHT die Rückruffunktion, da Sie sonst wieder bei dem Anrufer und Täter landen könnten.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
  • Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
  • Informieren Sie ältere Bekannte oder Verwandte über mögliche Betrugsmaschen.
  • Sie haben etwas Verdächtiges erlebt oder sind womöglich Opfer geworden? Melden Sie sich sofort über Notruf 110.

Mehr Informationen zum Thema gibt es unter www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Titisee-Neustadt: Fahren unter Alkohol

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 18.03.2021, gegen 01:10 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife einen 36-jährigen Autofahrer, der mit seinem Pkw auf der Straße “Am Badeparadies” unterwegs war. Im Verlaufe der Kontrolle verdichteten sich die Erkenntnisse, dass der Fahrzeuglenker unter Alkoholeinfluss fuhr. Daraufhin wurde beim Fahrer noch vor Ort eine Atemalkoholmessung durchgeführt.

Die Messung ergab ein Ergebnis von 0,64 Promille. Gegen den Fahrzeuglenker wird nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

St.Märgen: Unfall durch Schneeglätte

Freiburg – St.Märgen: Am 17.03.2021, gegen 08:20 Uhr, verunfallte eine 23-jährige Fahrzeuglenkerin auf der K4907 zwischen Wagensteig und dem Thurner bei St.Märgen. In einer scharfen Linkskurve geriet sie aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke.

Die Unfallverursacherin wurde durch die Kollision nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf insgesamt ca. 1.300 Euro.

Schluchsee: Lkw beschädigt Fahrbahn und flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Freiburg – Schluchsee: In der Nacht des 16.03.2021 auf den 17.03.2021, befuhr ein unbekannter Fahrzeuglenker die L 146 von Schluchsee-Äule in Richtung Menzenschwand. Im Bereich einer Steigung, beschädigte der Lkw beim Anfahren auf der winterglatten Fahrbahn den Straßenbelag auf einer Länge von rund 800 Meter.

Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here