Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 18.01.2022

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Neuenburg: Betrugsversuch via WhatsApp

Freiburg – Neuenburg: Mit einer außergewöhnlichen Vorgehensweise versuchten Betrüger am Sonntag, den 16.01.2022, über den Messenger Dienst Whatsapp an fremdes Geld zu kommen.

Mit einer unbekannten Handynummer kontaktierten die vermeintlichen Betrüger den Geschädigten und gaben sich als dessen Sohn aus. Die unbekannte Rufnummer wurde mit einer Reparatur des Mobilfunkgerätes des angeblichen Sohns begründet.

Er gab weiterhin an, noch dringende Überweisungen tätigen zu müssen und bat den Geschädigten, die Überweisungen für ihn vorzunehmen, was er glücklicherweise ablehnte.

Erst nachdem er kurze Zeit später auf anderem Wege mit seinem tatsächlichen Sohn Kontakt hatte, erkannte der Geschädigte den Betrugsversuch und kontaktierte das Polizeirevier Müllheim.

Häufig kommt es im Zusammenhang mit sogenannten Anrufstraftaten, bei welchen sich Betrüger über Telefon als Familienangehörige oder Polizeibeamte ausgeben, zu teilweise erheblichen finanziellen Schäden für die Opfer. Die geschilderte Vorgehensweise über einen Messenger Dienst stellt eine neue Variante dieser Betrugsdelikte dar.

Badenweiler: Unfallflucht nach Vorfahrtsverletzung – Zeugensuche

Freiburg – Badenweiler: Am 17.01.2022, gegen 16:25 Uhr, kam es in Badenweiler auf der Weilertalstraße, Hohe Einmündung Oberer Kirchweg, zu einem Verkehrsunfall. Der 75-jährige Fahrer eines Toyotas fuhr auf der bevorrechtigten Weilertalstraße in Richtung Müllheim, als unmittelbar vor ihm ein VW aus dem oberen Kirchweg in die Weilertalstraße einbog.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 75-Jährige nach rechts aus und prallt gegen den Bordstein. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Fahrer des VWs setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei dem VW soll es sich um einen dunkelgrauen Sharan oder Touran gehandelt haben. Näheres ist nicht bekannt. Gesucht werden Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zu dem flüchtigen VW machen können. Diese werden gebeten, sich unter 07631/1788-0 beim Polizeirevier Müllheim zu melden.

Feldberg: Skifahrer bei Unfall mit Snowboardfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Freiburg – Feldberg: Am Sonntag, dem 16.01.22, gegen 12:05 Uhr, kam es auf dem Feldberg zu einem Zusammenstoß zwischen einem 57-jährigen Skifahrer und einem 27-jährigen Snowboardfahrer.

Beide Beteiligten befuhren die Silberwiesenabfahrt talwärts. In Höhe der “Bilderstöckli” kam es zur Kollision. Hierbei soll der Snowboardfahrer dem Skifahrer von hinten gegen den Rumpf gefahren sein, sodass beide stürzten.

Der 57-Jährige zog sich dabei Verletzungen zu. Durch den eingesetzten Rettungsdienst wurde er zur weiteren Untersuchung in eine naheliegende Klinik gebracht. Genaue Verletzungen sind nach aktuellem Stand nicht bekannt. Der 27-Jährige wurde durch den Zusammenstoß nach aktuellem Kenntnisstand nicht verletzt.

Nach Angaben der Beteiligten und der Bergwacht war an der Örtlichkeit die Piste leicht vereist. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt (Tel.:07651 9336-0) sucht Zeugen, welche Hinweise zum Unfallhergang machen können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here