Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 17.10.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Mann begrapscht Frauen – Polizei sucht Geschädigte & Zeugen

Freiburg-Altstadt: Ein 42-jähriger Mann, der zuvor in der Universitätsstraße Frauen unsittlich berührt haben soll, wurde am Mittwoch, 16.10.2019, kurz nach 13 Uhr, von der Polizei festgenommen.

Den Ermittlern ist bislang eine geschädigte Frau namentlich bekannt. Es liegen Erkenntnisse vor, dass der Tatverdächtige mehrere Frauen begrapscht haben soll.

Wer hat am Mittwoch, 16.10.2019, gegen 13 Uhr, beobachtet, wie in der Freiburger Altstadt Frauen belästigt/begrapscht worden sind?

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen (Tel. 0761 882-5777).

Freiburg: Nächtlicher Stromausfall in zahlreichen Stadtgebieten und Gemeinden

Freiburg, Freiburg-Mittelwiehre, Unterwiehre, Vauban, Günterstal, Haslach und die Gemeinden: Bollschweil, Sölden, Wittnau, Au, Merzhausen und Horben: Am Donnerstag, 17.10.2019 gegen 01:20 Uhr fiel im südlichen Bereich von Freiburg und im Hexental, sowie Horben die Stromversorgung aus. Betroffen waren auch die Freiburger Verkehrsbetriebe. Zudem waren weitere Kunden betroffen.

Aufgrund der Uhrzeit, bekamen bis in die frühen Morgenstunden nur sehr wenige Personen das Ereignis mit und die Gefahr durch ausgefallene Ampelanlagen und fehlende Straßenbeleuchtung hielt sich in Grenzen. Die Polizei reagierte mit verstärkter Präsenz in den Straßen.

Nachdem zwei Fehlerursachen gefunden worden waren, konnten bis 04:00 Uhr die betroffenen Bereiche im Stadtgebiet Freiburg (mit Ausnahme Vauban) wieder zugeschaltet werden. Eine konkrete Ursache konnte durch den Netzbetreiber noch nicht abschließend festgestellt werden. Hierzu müssen in den Folgetagen weitere technische Maßnahmen erfolgen.

Gegen 05:00 Uhr wurde klar, dass auch die Ursache für den Ausfall im Hexental behoben und die betroffenen Gemeinden wieder zugeschaltet werden konnten bevor es zu erheblichen Auswirkungen im Berufsverkehr und im morgendlichen Ablauf vieler Haushalte gekommen wäre.

Breisach: 11-Jähriger meldet vermeintlichen Fahrraddiebstahl

Freiburg – Breisach: Ein 11-Jähriger erschien Mittwoch, 16.10.2019 gegen 16.00 Uhr, beim Polizeirevier Breisach und meldete einen Fahrraddiebstahl, welcher sich bei den Fahrradständern einer Breisacher Schule ereignet habe.

Der aufmerksame junge Beobachter, konnte die beiden Täter sowie das Fahrzeug samt Kennzeichen so genau beschreiben, dass die Polizei bereits nach kurzer Zeit die vermeintlichen Täter ausfindig machen konnte.

Es stellte sich jedoch heraus, dass zwei Väter aus Ihringen lediglich die Fahrräder ihrer Töchter abholten, sodass diese nicht im Regen nach Hause fahren mussten. Der aufmerksame Anzeigenerstatter wurde dennoch mit einer Tafel Schokolade seitens der Polizei entlohnt.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here