Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 17.02.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Auto-Korso-Demonstration im Stadtkreis Freiburg

Freiburg: Wie in den vergangenen Wochen fand auch am gestrigen Dienstag, 16.02.2021 ab 18:00 Uhr eine Corona-kritische Demonstration in Form eines Autokorsos im Stadtkreis Freiburg statt.

In Summe konnten etwa 125 Fahrzeuge gezählt werden. Insgesamt wurde der Korso in vier Blöcke aufgeteilt, laut Auflage der Stadt Freiburg war u.a. hupen untersagt.

Im Laufe der Demonstration kam es mehrfach zu Störungen durch Gruppen von Radfahrern. So blockierten beispielsweise etwa 50 Radfahrer kurzfristig im Bereich der Mooswaldallee den Korso. Zu vergleichbaren Störungen durch Radfahrer und Fußgänger kam es ebenso im Bereich der Auwaldstraße, Sundgauallee, Elsässer Straße sowie Im Binzengrün.

Beim Erscheinen der Polizeikräfte entfernten sich die Störer jedoch meist. Im Bereich Binzengrün wurde jedoch durch einen bislang unbekannten Störer Pyrotechnik gezündet. Im Bereich der Eschholz-/Egonstraße versammelten sich zudem viele Schaulustige, die von den Einsatzkräften auf die Einhaltung der Abstände hingewiesen werden mussten.

Gegen 21:45 Uhr war die Versammlung nach Abschlusskundgebung beendet. Insgesamt mussten vereinzelt Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung bzw. Körperverletzung zum Nachteil von Polizeibeamten sowie mehrere Ordungswidrigkeitenverfahren wegen Auflagenverstoßes gegen das Hupen eingeleitet werden.

Gottenheim: Drogendealer mit Drogen, Waffe und geklautem Rad erwischt

Freiburg – Gottenheim: Bereits am Samstag, den 23.01.2021, um 21:30 Uhr, wurden eine männliche und eine weibliche Person, in der Hauptstraße in Gottenheim, einer Kontrolle unterzogen. Im Zuge der Kontrollmaßnahmen konnten diverse strafrechtlich relevante Gegenstände beschlagnahmt werden.

Bei dem 47-Jährigen wurden Kokain, Amphetamin, Cannabis, Heroin sowie eine Feinwaage aufgefunden. Ferner führte der Beschuldigte einen Teleskopschlagstock sowie einen mutmaßlich totalgefälschten Führerschein mit sich. Zusätzlich wurde ein hochwertiges E-Bike im Wert von ca. 2.500 Euro sichergestellt. Bei der 33-Jährigen wurde ein Einhandmesser aufgefunden.

Der rechtmäßige Besitzer des E-Bikes konnte durch die Polizeibeamten ermittelt werden. Er konnte sein Elektrobike am 17.02.2021 freudig in Empfang nehmen.

Die beiden Beschuldigten gelangten zur Anzeige wegen des Handels mit Betäubungsmitteln, Urkundenfälschung, Eigentumsdelikten sowie Verstößen gegen das Waffengesetz und die Corona-Verordnung.

Ballrechten-Dottingen: Nach Diebstahl aus Wohnhaus und PKW – Zeugen gesucht

Freiburg – Ballrechten-Dottingen: In der Nacht vom 15.02.2021 auf den 16.02.2020, kam es in Ballrechten-Dottingen, im Bereich St.-Arbogast-Straße / Mühlenstraße, zu zwei Diebstählen. Zum einen verschaffte sich noch unbekannte Täterschaft über eine unverschlossene Kellertür Zutritt in ein Wohnanwesen in der St.-Arbogast-Straße. Dort wurden mehrere Smartphones/Tablets sowie Geldbörsen und eine Armbanduhr entwendet.

Zum zweiten wurde aus einem im Hofraum eines Anwesens in der Mühlenstraße abgestellten PKW eine Geldbörse entwendet, das Fahrzeug wurde gewaltsam geöffnet. Teile des Geldbörseninhaltes wurden offensichtlich unweit des Tatortes von der Täterschaft weggeworfen, letztlich wurden nur das Bargeld und EC-Karten entwendet.

Aufgrund der räumlichen Nähe liegt der Verdacht nahe, dass es sich in beiden Fällen um die gleiche Täterschaft handelt. Bislang gibt es keine konkreten Hinweise auf die Täter. Zeugen und Anwohner, welche Hinweise auf die Täterschaft geben können oder in besagter Nacht verdächtige Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Müllheim unter Tel.: 07631/1788-0 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here