Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 16.11.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Falschfahrer auf der B31 – Zeugenaufruf

Freiburg: Zwei Verkehrsteilnehmer teilten mit, dass es vermutlich zu einer Gefährdung durch zwei Falschfahrer am 15.11.2018 gegen 08:25 Uhr auf der B 31 zwischen Himmelreich und Kirchzarten, in Richtung Freiburg, kam. Als Verursacherfahrzeuge wurden ein weißer Dacia (Teilkennzeichen KN (Konstanz) sowie ein dunkler Audi A 3 (Teilkennzeichen LÖ (Lörrach) beschrieben.

Nach aktuellem Kenntnisstand kam es zu einer Verkehrssituation, bei welcher einer der Mitteiler aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs zunächst abbremsen und auf die rechte Spur ausweichen musste. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0761-8824421 beim Polizeirevier Freiburg-Süd zu melden.

Freiburg: Unfall auf der A5 zw. Ausfahrt FR-Mitte & FR-Nord – Zeugenaufruf

Freiburg: Am Donnerstag, 15.11.2018, befuhr ein 41-jähriger Autofahrer gegen 08:50 Uhr  die Autobahn A5 in Richtung Karlsruhe. An der Autobahnausfahrt FR-Mitte fuhren mehrere Fahrzeuge hintereinander und fast zeitgleich auf den rechten Fahrstreifen der BAB 5 auf. Beim Einfädelvorgang durch einen 48-jährigen Renault-Fahrers kam es zur Kollision mit dem 41-jährigen Audi-Fahrer, bei welchem der 48-Jährige verletzt wurde.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0761 882-3100 zu melden.

Breisach: Unfallflucht

Freiburg – Breisach: Am Donnerstag wurde in der Zeit zwischen 12 Uhr und 13 Uhr in der Straße Wiedengrün in Breisach ein geparktes Fahrzeug von einem anderen gestreift. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter der Rufnummer 07667 9117-0 entgegen.

Titisee-Neustadt: Sexuelle Belästigung in Sauna – Zeugen & Geschädigte gesucht

Freiburg – Titisee-Neustadt: In einem Freizeitbad in Titisee-Neustadt kam es am Donnerstag gegen 17.30 Uhr zu einem Vorfall im Saunabereich. Drei jüngere Männer hatten dort im Beisein mehrerer weiblicher Gäste sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Im weiteren Verlauf flüchteten die Männer, ohne zuvor konsumierte Speisen und Getränke bezahlt zu haben.

Da auch die betroffenen weiblichen Besucher des Bades die Örtlichkeit vor Eintreffen der Polizei verließen, werden diese, ebenso wie weitere Zeugen, gebeten, sich beim Polizeiposten Hinterzarten (Tel. 07652/91770) zu melden.

Hinterzarten: Unfallflucht

Freiburg – Hinterzarten: Am 15.11.2018 in der Zeit von 07:50 bis 15:30 Uhr wurde in Hinterzarten, in der Erlenbrucker Straße ein Pkw, Marke Mazda, Typ 2 durch ein unbekanntes Fahrzeug im Bereich der hinteren Stoßstange erheblich beschädigt. Es liegt ein Schaden von ca. 3000.- Euro vor.  Zu Farbe und Typ des unfallverursachenden Fahrzeug gibt es bislang keinerlei Erkenntnisse. Hinweise nimmt das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter der Telefonnummer 07651/93360 entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT