Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 16.01.2020

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Mutmaßliche Drogenhändler festgenommen

Freiburg – Drogen und Bargeld sichergestellt: Rund 1,4 Kilogramm Marihuana sowie mutmaßliches Drogengeld in vierstelliger Höhe sichergestellt hat die Kriminalpolizei in der vergangenen Woche in Freiburg. Zwei männliche Personen im Alter von 27 und 25 Jahren wurden am 09.01.2019 durch Spezialkräfte festgenommen. Sie stehen im Verdacht, seit längerer Zeit überregional am Handel mit Drogen beteiligt zu sein.

Vorangegangen waren den Festnahmen umfangreiche Ermittlungen des Rauschgiftdezernats der Kriminalpolizei. Das Amtsgericht Freiburg hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen die zwei Beschuldigten erlassen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Freiburg: Brand in Tiefgarage – Zeugenaufruf

Freiburg-Landwasser: Am Samstag, 11.01.2020, gegen 00:55 Uhr, wurde ein Brand in einer Tiefgarage in der Wirthstraße gemeldet. Die Kriminalpolizei hatte die Ermittlungen übernommen (Presse-Erstmeldung vom 11.01.2020).

Der Brandort wurde zwischenzeitlich von einem Gutachter besichtigt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand scheidet eine technische Ursache aus. Die Kriminalpolizei geht dem Verdacht einer Brandstiftung nach. Die Tiefgarage kann bis zum Abschluss weiterer kriminaltechnischer Maßnahmen und bautechnischer Überprüfungen noch nicht freigegeben werden.

Zeugenaufruf: Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag (10./11.01.2020) verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Gebäudekomplexes in der Wirthstraße 2-12 beobachet? Hinweise nimmt die Kripo Freiburg (Tel. 0761-882-5777) oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Gottenheim: Fußgängerin beim Ausparken schwer verletzt

Freiburg – Gottenheim: Am Mittwoch, 15. Januar 2020, wurde gegen 09:40 Uhr eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall in Gottenheim nicht unerheblich verletzt. Ein Pkw-Fahrer wollte in der Hauptstraße von einem Parkplatz rückwärts ausparken und übersah die Fußgängerin, die gerade im Begriff war, die Fahrbahn zu überqueren. Die Frau wurde durch einen Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Wie sich später herausstellte, erlitt sie Frakturen an der Hand und im Schulterbereich.

Ehrenkirchen: Unfallflucht am Parkplatz Kirchberghalle

Freiburg – Ehrenkirchen: Am Freitag, den 10.01.2020, ereignete sich im Zeitraum zwischen circa 18:30 Uhr und 19:00 Uhr in der Jengerstraße in Ehrenkirchen, auf dem dortigen Parkplatz der Kirchberghalle, ein Verkehrsunfall. Der Verursacher fuhr beim Einparken gegen einen dort geparkten Pkw. Er meldete sich erst am darauffolgenden Tag bei der Polizei, konnte zu diesem Zeitpunkt aber keinerlei Hinweise auf den geschädigten Pkw geben.

Am Auto des Verursachers konnte auf der rechten Fahrzeugseite (Beifahrertür) ein erheblicher Schaden festgestellt werden. Unter anderem befanden sich dort blaue Lackantragungen. Aufgrund dieser Beschädigungen kann davon ausgegangen werden, dass am geschädigten Pkw ebenfalls ein Schaden vorhanden sein sollte.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Freiburg, Tel. 0761/882-3100 in Verbindung zu setzen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here