Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 16.01.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Heitersheim: Mutwillig Pkw beschädigt

Freiburg – Heitersheim: Unbekannte hatten in der Nacht von Sonntag, 14. Januar, auf Montag, 15. Januar, einen geparkt abgestellten, schwarzen BMW in der Raiffeisenstraße in Heitersheim beschädigt. An dem Pkw wurden beide Seitenspiegel abgetreten und die Beleuchtung vorne wie hinten zertrümmert. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweise zu dem möglichen Täter nimmt der Polizeiposten Heitersheim, unter Tel. 07634-5076733, entgegen.

Breisach: Großbrand eines Wohnhauses

Freiburg – Breisach: In den Frühen Morgenstunden des 16.01.2018 rückten die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei um 02:38 Uhr Breisach zu einem Großbrand in die Ihringer Landstraße aus. Hier brannten ein Anbau eines Wohnhauses und der davor abgestellte Pkw bereits lichterloh. Die Bewohner des Wohnhauses hatten sich zum Glück bereits in Sicherheit gebracht, sodass niemand verletzt wurde. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand löschen, jedoch entstand ein Schaden von ungefähr 100.000 Euro. Da die Brandursache bislang ungeklärt ist, hat die Polizei Breisach die Ermittlungen aufgenommen.

Breisach: Ohne Führerschein – mit Drogen

Freiburg – Breisach: Am Montag, 15.01.2018, richtete die Polizei Breisach eine Kontrollstelle in der Zeit von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr ein. Ergebnis der Kontrollen waren ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Frankreich, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, und ein 22-jähriger, französischer Pkw-Fahrer, der unter Drogeneinfluss stand. Beide Fahrzeugführer mussten ihren fahrbaren Untersatz stehen lassen und werden mit einer Geldstrafe rechnen müssen.

Breisach: Überladener Transporter

Freiburg – Breisach: Am Montagmittag, 15.01.2018, fiel einer Polizeistreife gegen 11:10 Uhr auf der B31 bei Breisach ein Kleintransporter auf, der offensichtlich überladen war. Bei der Kontrolle und anschließenden Wiegung stellte sich tatsächlich eine Überladung von über 30 Prozent heraus. Der 30-jährige französische Fahrer musste einen Teil seiner Ladung abladen und eine erhebliche Geldstrafe bezahlen.

Gundelfingen: Auto beschädigt & geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Freiburg – Gundelfingen: Ohne sich nach einem missglückten Auspark-Manöver um den entstandenen Schaden zu kümmern, hat sich am Montag, 15.01.2018, um 17.50 Uhr ein bislang unbekannter Autofahrer in der Alten Bundesstraße in Gundelfingen von der Unfallstelle entfernt. Laut einer Zeugin beschädigte das Fahrzeug mit Freiburger Kennzeichen beim Rückwärtsausparken zwischen den Abzweigungen Im Höfle und Kandelstraße einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten PKW. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Freiburg unter Tel. 0761 882-3100 oder tagsüber unter Tel. 0761/503659-0 mit dem Polizeiposten Gundelfingen in Verbindung zu setzen.

Titisee-Neustadt: Unfallflucht

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Neustadt, Einmündung Pfauen-/Adolf-Kolping-Straße: Ein Anrufer teilte der Polizei am 15.01.18, gegen 12.30 Uhr mit, dass soeben ein Fahrzeug ein Verkehrsschild überfahren habe und anschließend weitergefahren sei, ohne sich um den enstandenen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass bei dem Unfall ein Verkehrszeichen mit Holm und Warnbake beschädigt worden war. Zum Verursacherfahrzeug und dessen Fahrer konnte der Anzeigeerstatter keine Angaben machen.

Er wusste lediglich von einer Augenzeugin, dass das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Donaueschinger Straße in Richtung Pfauenstraße gefahren war. Auf Grund der Spurenlage muss das Verursacherfahrzeugs im linken vorderen Bereich nicht unerheblich beschädigt worden sein. Die Augenzeugin, die den Anzeigeerstatter gebeten hatte die Polizei zu verständigen, möchte sich bitte beim Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0, melden.

B31, Höhe Titisee: Brennender Lieferwagen

Lieferwagen ausgebrannt b31 titisee
Bild © Polizei

Freiburg – B31, Höhe Titisee, Parkplatz Gafenwäldele: Ein Anrufer meldete der Polizei am 15.01.17, gegen 14.00 Uhr, einen lichterloh brennenden Transporter. Der Fahrer des DB, Typ Sprinter, befuhr die B31 in Richtung Donaueschingen. Kurz vor dem o.g. Parkplatz bemerkte er eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Er fuhr mit seinem Kraftfahrzeug den Parkplatz an und stieg zügig aus. Das Fahrzeug brannte innerhalb von wenigen Minuten komplett aus.

Der Transporter war zu diesem Zeitpunkt nicht beladen. Einige Bäume, welche im Umkreis der Brandstelle stehen, nahmen Schaden durch den nahegelegenen Fahrzeugbrand.  Nach den Erkenntnissen am Brandort muss man von einem technischen Defekt im Motorraum ausgehen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Titisee und Neustadt waren mit 22 Mann vor Ort und löschten das Fahrzeug.

Löffingen: Tageseinnahmen aus Bäckereifahrzeug gestohlen

Freiburg – Löffingen, Untere Hauptstraße: Während der Fahrer einer Bäckerei sein Fahrzeug am Montag, den 08.11.18, um 19.35 Uhr, vor einer Bäckerei abstellte, um leere Brotkörbe auszuladen, entwendete ein Unbekannter die auf dem Beifahrersitz abgelegten Tagesinnahmen aus mehreren Filialen. Der Diebstahlschaden bewegt sich in einem vierstelligen Euro-Bereich.

Als der Fahrer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, sah er eine männliche Person auf der gegenüberliegenden Straßenseite davon rennen.  Die Person lief zunächst in Richtung Eggertenstraße. Wenig später bemerkte ein weiterer Zeuge die Person auf dem Fußweg in Richtung Bahnhof. Dort stieg der Täter in einen wartenden, grauen, Renault Kombi, älteres Baujahr, ähnlich Megane/Clio, mit Freiburger Kennzeichen. Das Fahrzeug fuhr dann ohne Beleuchtung in Richtung Weberweg davon. Der Täter wird als jung, maximal 25 Jahre alt, schlank, sportlich, ca. 180-188 cm groß, hellhäutig, mit Mütze, beschrieben. Aus ermittlungstaktischen Gründen geht die Polizei erst jetzt an die Öffentlichkeit und bittet um sachdienliche Hinweise an den Polizeiposten Löffingen, Tel.: 07654/806060.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here