Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 15.11.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Mann grundlos niedergeschlagen – Zeugen gesucht

Freiburg – Innenstadt: Am Samstag, 13.11.2021, gegen 3.40 Uhr, wurde ein 30-Jähriger in Freiburg, Höhe Stadttheater, von einem vorbeilaufenden Mann aus einer Gruppe heraus überraschend und grundlos angegriffen und niedergeschlagen.

Der Unbekannte versetzte ihm zwei heftige Faustschläge und trat auf den dann am Boden Liegenden mehrfach ein.

Der Angreifer, welcher noch mit zwei weiteren Männern unterwegs war, wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 18 Jahre alt
  • blond gelockt
  • weisser Pullover
  • Daunenjacke (evtl. Rot)

Das Polizeirevier Freiburg-Nord (Tel.: 0761-882-4221) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zur gesuchten Person geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Freiburg: Brand in Technikraum des Westbads

Freiburg: Nach Auslösen mehrerer Brandmelder kam es am Sonntag, dem 14.11.2021, gegen 11.20 Uhr, zu einem Rettungseinsatz im Freiburger Westbad. Vor Ort wurde festgestellt, dass im Technikraum ein Schaltkasten aus bislang unbekannter Ursache in Brand geriet. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Sicherheitshalber wurde das Bad, welches zu diesem Zeitpunkt von rund 130 Badegästen besucht war, geräumt. Weder durch das Feuer, noch durch die Räumung, kamen nach jetzigem Kenntnisstand Menschen zu Schaden.

Das Bad ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht absehbar. Der Polizeiposten Weststadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Freiburg: Beim Diebstahl erwischt

Freiburg: Zwar ohne Fahrschein, dafür aber mit einem E-Scooter war ein 18-jähriger Mann in einer Freiburger Straßenbahn der Linie 5, am 03. Oktober 2021, gegen 19.00 Uhr, unterwegs.

Nachdem er nicht plausibel erklären konnte, wie er zu dem Elektroroller gekommen war, wurde dieser einbehalten. Mittlerweile hat sich der Eigentümer bei der Polizei gemeldet, um den Diebstahl des Rollers anzuzeigen.

Den Tatverdächtigen algerischer Staatsangehörigkeit erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls – und Erschleichen von Leistungen.

Freiburg: Vandalismus durch Jugendliche

Freiburg-Vauban: Am Freitagabend, den 12.11.2021, gegen 22:00 Uhr, kam es in der Innsbrucker Straße zu mehreren Sachbeschädigungen.

Hierbei wurden mutwillig zwei Miet-E-Roller sowie fünf Fahrräder umgeworfen und beschädigt. Des Weiteren wurden drei VAG-Säulen beschädigt.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnten zwei mutmaßliche Täter vorläufig festgenommen werden. Die beiden Jugendlichen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen an ihre Eltern überstellt. Zwei weitere mutmaßliche Täter konnten beim Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten.

Der Polizeiposten Freiburg-St. Georgen bittet Zeugen, sowie weitere Geschädigte, sich unter 0761/120171-40 (tagsüber) oder 0761/882-4421 (24h – Polizeirevier Freiburg-Süd) zu melden.

Eisenbach: Glatteisunfall

Freiburg – Eisenbach: Am Freitag, dem 12.11.2021, gegen 08:50 Uhr, ereignete sich auf der L172 Eisenbach und Hammereisenbach ein Verkehrsunfall. Der Pkw eines 31-jährigen Mannes geriet in einer Kurve aufgrund Glatteis ins Schleudern und prallte gegen eine Böschung. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden am Pkw konnte bislang noch nicht beziffert werden. Ein Fremdschaden entstand nicht.

Die Polizei warnt: Gerade jetzt zu Beginn der Winterzeit muss mit plötzlich auftretendem Glatteis, insbesondere im Bereich von Brücken und Waldstücken, gerechnet werden.

Eisenbach: Ohne Führerschein aber unter Drogen

Freiburg – Eisenbach: Am Freitag, den 12.11.2021 gegen 16:40 Uhr wurde ein 19-jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Laufe der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass der Autofahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Weiterhin verdichteten sich die Anzeichen dafür, dass der junge Mann wohl unter Drogeneinfluss mit seinem Pkw fuhr. Der Fahrer wurde zur Blutentnahme in eine nahgelegene Klinik verbracht. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der Fahrzeuglenker ohne Erlaubnis des Eigentümers mit dem Pkw fuhr.

Dem Fahrzeuglenker wurden weitere Fahrten mit einem Pkw untersagt. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Führerschein, Fahren unter Einfluss berauschender Mittel und unbefugtem Gebrauch eines Kraftfahrzeugs.

Titisee-Neustadt: Unfall – in Einbahnstraße gewendet

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT: Neustadt: Am 13.11.2021, gegen 20:06 Uhr, wendete eine 32-jähriger Mann seinen Pkw in der Talstraße, bei der es sich um eine Einbahnstraße handelt. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden, die Straße ordnungsgemäß befahrenden Pkw. Durch die Kollision entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Keiner der Autofahrer wurde verletzt. Nach erfolgter Unfallaufnahme durch die Polizei konnten beide Fahrzeuglenker ihre Fahrt fortsetzen.

Rötenbach: Sachbeschädigung an Jugendraum und Geräteschuppen

Freiburg – Friedenweiler, OT: Rötenbach: Am Donnerstag, dem 11.11.2021, gegen 13:30 Uhr stellten Erzieherinnen eines Kindergartens in der Friedenweilerstraße fest, dass von bislang unbekannten Personen jeweils die Rückwand eines Geräteschuppens und eines angebauten Jugendraums durch eine Axt beschädigt wurden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann momentan noch nicht beziffert werden.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Diese können sich unter der Telefonnummer 07651/93360 melden.

Lenzkirch: Unfall verursacht unter Alkohol

Freiburg – Lenzkirch: Am Samstag, dem 13.11.2021, gegen 21:57 Uhr, kollidierte ein alkoholisierter Autofahrer auf der B315 im Bereich des Saiger Skilifts mit einem Baum, nachdem er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und von der Fahrbahn abkam. Der Fahrzeuglenker und zwei weitere Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Eine noch vor Ort durchgeführte Alkoholmessung durch die Polizei ergab einen Wert von 0,86 Promille, woraufhin eine Blutentnahme in einer nahegelegenen Klinik erfolgte. Gegen den Fahrzeuglenker wurden ein Strafverfahren und führerscheinrechtliche Maßnahmen eingeleitet.

Die Polizei sucht Nachwuchs | Karrieremobil – Herbsttour 2021|

Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz bei der Polizei sind sehr gut.

Freiburg: Der Polizeiberuf ist extrem spannend und abwechslungsreich, kein Tag ist wie der andere, jeder Fall ist neu. Die Polizei Baden-Württemberg sucht Nachwuchskräfte und stellt im Jahr 2022 über 1300 Ausbildungsplätze im mittleren und gehobenen Dienst zur Verfügung.

An verschiedenen Plätzen machen die Einstellungsberater mit dem Karrieremobil der Polizei Baden-Württemberg Halt und stehen Interessierten und deren Angehörigen für Beratungsgespräche und Fragen rund um Ausbildung und Studium sowie zum Polizeiberuf allgemein zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unsere Einstellungsberater freuen sich auf Euren Besuch an folgenden Terminen und Standorten:

  • Dienstag, 16.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Müllheim, Fußgängerzone
  • Mittwoch, 17.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Lörrach, Am alten Markt
  • Donnerstag, 18.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Säckingen, Münsterplatz
  • Montag, 22.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Waldshut-Tiengen, Viehmarktplatz
  • Dienstag, 23.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Titisee-Neustadt, Bei der Kirche 2 (Neustadt)
  • Donnerstag, 25.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Breisach, Marktplatz
  • Freitag, 26.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Emmendingen, Marktplatz
  • Samstag, 27.11.2021,10:00 Uhr – 13:00 Uhr, Waldkirch, Engelstraße
  • Montag, 29.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, Freiburg, Platz der alten Synagoge
  • Dienstag, 30.11.2021, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr Bad Krozingen, Lammplatz

Weitere Informationen auch unter www.polizei-der-beruf.de und Instagram@Polizei_BW

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here