Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 15.02.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Polizeifahrzeug mutwillig beschädigt – Zeugen gesucht

Freiburg – Stühlinger: Am Freitag, 05.02.2021, gegen 17.40 Uhr, beschädigten Unbekannte mutwillig den Seitenspiegel eines Polizeifahrzeuges, welches am Rande des Escholzpark in Freiburg abgestellt war. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die zugehörigen Polizeibeamten im Einsatz in der Parkanlage. Es entstand Sachschaden von rund 1.250 Euro.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord (Tel. 0761/882-4221) hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen, welche Hinweise zum Verursacher geben können, sich zu melden.

Freiburg: Sachbeschädigung an 8 Pkws – Zeugen gesucht

Freiburg: In der Nacht von Samstag, 13.02.2021, auf Sonntag, 14.02.2021, wurden insgesamt 8 Pkws, welche in der Eugen-Martin-Straße auf Höhe des Campo Novo in Freiburg geparkt waren, beschädigt. An den Fahrzeugen wurden die Seitenspiegel teilweise abgeschlagen und beschädigt. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 2.000 Euro.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord (Tel. 0761/882-4221) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zur Täterschaft machen können, sich zu melden.

Freiburg: Polizei sucht Unfallzeugen

Freiburg-Hochdorf: Am Montag, den 15.02.2021, zwischen 05:00 und 05:20 Uhr, soll es auf der A5, Fahrtrichtung Norden, zwischen den Anschlussstellen Rust und Freiburg-Nord, zu einer Nötigung zwischen einem Sprinterfahrzeug eines Paketdienstes und einem weißen Toyota gekommen sein. Hierbei soll es wohl auch zu einem starken Abbremsen des weißen Toyotas auf dem linken Fahrstreifen gekommen sein.

An der Anschlussstelle Freiburg-Nord verließen beide Fahrzeuge die BAB in Richtung Freiburg-Hochdorf. Im Kreuzungsbereich Am Gehöft/Seestraße kam es dann gegen 05:20/05:30 Uhr zum Verkehrsunfall zwischen den beiden Fahrzeugen.

Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Freiburg, Tel. 0761/882-3100, in Verbindung zu setzen.

Vogtsburg: Alkoholfahrt endet im Straßengraben

Freiburg – Vogtsburg-Burkheim: Am Sonntag, den 14.02.2021, gegen 00:15 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Autofahrer die K4952 von Burkheim in Richtung Oberrotweil. Nach einer Linkskurve kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten eine Alkoholisierung des Fahrers fest.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Der junge Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Er gelangt daher zur Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Breitnau: Starke Schneeverwehungen blockieren B500

Freiburg – Breitnau: In der Nacht vom 12.02.21 auf 13.02.21 kam es auf der B500 im Bereich Breitnau/Thurner zu starken Schneeverwehungen. Dies wurde zwei Autofahrern zum Verhängnis. Die Fahrzeuglenker blieben mit ihrem Pkw auf der völlig zugeschneiten Straße stecken und waren auf fremde Hilfe angewiesen.

Ein ansässiger Landwirt konnte die feststeckenden Autofahrer mit Hilfe seines Traktors aus der misslichen Lage befreien.

Löffingen: Sachbeschädigung an Pkw

Freiburg – Löffingen: In der Nacht vom 13.02.21 auf 14.02.21, beschädigte eine bislang unbekannte Person, die Seitenscheibe eines in der Martinstraße geparkten Pkw. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 500 Euro beziffert. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

Titisee-Neustadt: Jugendliche mit Drogen erwischt

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am Sonntag, den 14.02.21, gegen 01.50 Uhr fielen einer Polizeistreife in Titisee-Neustadt zwei Personen auf, die beim Erblicken des Polizeiautos fluchtartig das Weite suchten. Nach kurzer Verfolgung konnten die Personen eingeholt und einer Kontrolle unterzogen werden.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die zwei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren, Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln, sowie eine geringe Menge Marihuana bei sich hatten.

Gegen die beiden Jugendlichen wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here