Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 14.07.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem 74-Jährigen

Freiburg: Am Dienstag, 13.07.2021, wurde ein 74-jähriger Mann aus Freiburg als vermisst gemeldet. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Mann in einer hilflosen Lage befindet, da er dringend auf Medikamente angewiesen ist. Er wurde zuletzt gegen 16 Uhr im Bereich Rabenkopfstraße gesehen.

Sämtliche Suchmaßnahmen der Polizei führten trotz Einsatzes von Polizeihubschrauber und Personenspürhunden bislang nicht zum Auffinden des Mannes.

Ein Lichtbild des Vermissten ist auf der Fahndungsseite der Polizei Baden-Württemberg unter folgendem Link abrufbar:

https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/freiburg-vermisstenfahndung/ 

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 1,80 Meter groß, wenige graue Haare seitlich, Brillenträger, möglicherweise bekleidet mit dunkelblauer Sporthose, schwarzer Jacke, leicht gebeugte Haltung

Wer hat den Vermissten Erich K. gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0761/882-2880.

Freiburg: Unfall an Ampelkreuzung – Zeugen gesucht

Freiburg: Am Dienstagnachmittag, 15.30 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Fahrzeugführer die Opfinger Straße in Freiburg und bog trotz rotlichtzeigender Lichtzeigenanlage nach links in die Besanconallee, in Richtung Mooswaldallee ein. Hierbei kollidierte er mit einer 55-jährigen Fahrzeugführerin, welche die Opfinger Straße aus Weingarten fahrend, ordnungsgemäß in Richtung Opfingen fahren will und hierbei die Besaconallee quert.

Durch den Unfall wird die Fahrerin leicht verletzt und das Fahrzeug des Unfallverursachers erheblich beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 18.000 Euro.

Die Verkehrspolizei (Tel.: 0761-882-3100) hat den Unfall aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zur Situation der Ampelanlage geben können.

Löffingen: Lkw kommt von Fahrbahn ab und begeht Unfallflucht – Zeugenaufruf

Freiburg – Löffingen: Am 13.07.21, gg. 23:46 Uhr, kam im Baustellenbereich der B31, Höhe der Anschlussstelle Löffingen, ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker mit seinem Lkw von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Baustellenschild.

Durch das herunterfallende Verkehrsschild erschrak eine nachfolgende Fahrzeuglenkerin so stark, dass sie beim Versuch dem Schild auszuweichen ins Schleudern geriet, gegen ein weiteres Verkehrszeichen prallte und danach eine Böschung runterfuhr. Die 65-jährige Fahrzeugführerin aus Dänemark blieb durch den Unfall glücklicher Weise unverletzt. Jedoch entstand am Pkw Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr unterdessen weiter, ohne sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Verkehrsunfalles sich unter der Telefonnummer 07651 9336-0 zu melden.

Lenzkirch: Zeugenaufruf zu Unfallflucht auf der L156

Freiburg – Lenzkirch: Am 13.07.21, gg. 11.36 Uhr kam es auf der L156 zwischen Lenzkirch und Neustadt zu einem Streifvorgang zweier Fahrzeuge im Begegnungsverkehr, wobei sich die Unfallverursacherin unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Ein 30-jähriger Fahrzeuglenker musste einem entgegenkommenden Pkw ausweichen, wodurch dieser genötigt wurde, in Richtung Straßenbankett auszuweichen.

Weiterhin streiften die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge aneinander, wodurch am Pkw des Geschädigten ein Schaden entstand. Die Unfallverursacherin fuhr unterdessen weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Im Verlaufe der Fahndungsmaßnahmen konnte das Unfallfahrzeug festgestellt werden. Gegen die 78-jährige Fahrzeuglenkerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 07651 9336-0 zu melden.

Löffingen: Fenster durch Luftgewehrkugel beschädigt – Zeugenaufruf

Freiburg – Löffingen-Dittishausen: Am 12.07.21, gg. 15:10 Uhr beschädigte eine bislang unbekannte Person mittels Luftgewehr eine Fensterscheibe eines Anwesens im Römerweg.

Bislang ergaben die Ermittlungen keine Hinweise auf den Schützen. Die Luftgewehrkugel durchschlug die äußere Verglasung der Scheibe. Die innere Scheibe hielt dem Geschoss jedoch stand, so dass die Kugel nicht ins Gebäudeinnere gelangen konnte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 07651 9336-0 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here