Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 13.11.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Polizeibeamter bei Personenkontrolle verletzt

Freiburg-Altstadt: Verletzt wurde in der Nacht auf Samstag (10. November) ein Polizeibeamter, der zusammen mit seinen Kollegen in der Löwenstraße nach einer Personenkontrolle in eine Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten geriet. Ausgangspunkt war gegen 02.15 Uhr ein renitenter 18-jähriger Mann, der auf der Straße wild herumschrie und sich der anstehenden Kontrolle einer Streifenbesatzung vehement und mit Körpergewalt widersetzte.

Als mehrere Passanten und Begleiter des jungen Mannes hinzukamen, versuchte ein 20-Jähriger, den inzwischen in den Streifenwagen verbrachten 18-Jährigen wieder herauszuholen. Dabei wurde der Beamte an einer Hand verletzt.

Die polizeiliche Maßnahme konnte mit Unterstützung durch weitere hinzukommende Polizeibeamte durchgesetzt werden. Der verletzte Polizeibeamte musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Gegen die beiden jungen Männer, einer pakistanischer (18), der andere afghanischer Staatsangehörigkeit (20), wird wegen des tätlichen Angriffs ermittelt.

Gottenheim: Unfall – geschnitten & abgehauen

Freiburg – Gottenheim: Am 12. November 2018 ereignete sich gegen 12:30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Wasenweiler und Gottenheim ein Verkehrsunfall. Ein Autofahrer, der in Richtung Gottenheim unterwegs war, wurde nach seinen Angaben von einem anderen, dunklen Fahrzeug überholt und beim Wiedereinscheren geschnitten.

Um eine Berührung zu vermeiden, musste er aufs rechte Bord ausweichen und kollidierte hier mit der Leitplanke, wodurch die gesamte rechte Fahrzeugseite beschädigt wurde. Das überholende Auto setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bötzingen zu melden (Tel. 07663 6053-0).

Bötzingen: Mercedes-Stern geklaut

Freiburg – Bötzingen: Heute morgen wurde in der Zeit zwischen 8 Uhr und 10:15 Uhr an einem in der Gewerbestraße, Höhe Nr. 1, in Bötzingen geparkten Mercedes der Stern des Kühlergrills abgerissen und entwendet. Da der Ort des Geschehens in der Regel sehr belebt ist, erhofft sich der Polizeiposten Bötzingen (07663/6053-0) mögliche Zeugen.

March: Unfall – Radfahrer verletzt

Freiburg – March: Verletzt wurde ein Radfahrer nach einer Kollision, die sich am Dienstag, gegen 07:30 Uhr, in March-Holzhausen ereignete. Eine Autofahrerin, die von Benzhausen kommend an die Einmündung Buchheimer Straße/Vörstetter Straße heranfuhr, beachtete nicht die Vorfahrt des Radlers, der von Buchheim in Richtung Vörstetten unterwegs war. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro und der Verletzte wurde in eine Klinik eingeliefert.

Vogtsburg: Mit Schwung ausgeparkt – 13000 Euro Schaden

Freiburg – Vogtsburg: Am Montagmittag ereignete sich gegen 13:20 Uhr in der Brunngasse in Vogtsburg ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro entstand. Ein Autofahrer fuhr wohl mit etwas zu viel Schwung aus einer Parklücke und kollidierte mit zwei stehenden Fahrzeugen.

Breisach: Unfall am Rimsinger Ei

Freiburg – Breisach-Oberrimsingen: Am Montagabend ereignete sich gegen 18:30 Uhr beim Rimsinger Ei ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von zirka 8.000 Euro entstand. Eine Autofahrerin missachtete beim Queren der B 31 die Vorfahrt eines anderen Pkws und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand.

Breisach: Nach Unfall mit Linienbus Zeugen gesucht

Freiburg – Breisach: Bereits am Freitag vergangener Woche ereignete sich gegen 12:25 Uhr in Breisach ein Verkehrsunfall, in den ein Linienbus verwickelt war. Der Bus befuhr die Poststraße in Richtung Busbahnhof. Nachdem der Fahrer sich an der Einmündung in die Bahnhofstraße vergewissert hatte, dass kein bevorrechtigter Verkehr von rechts kam, fuhr er in diese ein.

Eine Pkw-Fahrerin parkt zuerst auf den Parkplätzen am Straßenrand in der Bahnhofstraße vor dem Bahnhofsgebäude, kurz vor der o.g. Einmündung Poststraße. Bevor sie losfuhr, vergewisserte sie sich, dass sich von hinten kein Verkehr näherte. Anschließen fuhr sie auf die Straße und in den Einmündungsbereich ein.

Der Busfahrer  übersah wohl die Pkw-Fahrerin zunächst, beide konnten jedoch noch bremsen, bevor es zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Aufgrund der Bremsung stürzte eine im Bus stehende Passagierin und zog sich eine Platzwunde zu, ein weiterer sitzender Fahrgast verletzte sich in der Bauchgegend. Beide Personen wurden zur Untersuchung in die Helios-Klinik Breisach gebracht und nach erfolgter Untersuchung wieder entlassen.

Da es zum genauen Ablauf teils widersprüchliche Schilderungen gibt, sucht das Polizeirevier Breisach, Telefon 07667/9117-0, noch mögliche unabhängige Zeugen, die zur Klärung beitragen können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT