Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 13.09.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Kind fährt mit Rad gegen PKW – Zeugenaufruf

Freiburg-Wiehre: Eine 76-jährige Autofahrerin erschien bei der Polizei, um einen Schaden an ihrem Pkw zu melden. Sie gab an, am Donnerstag, 12.09.2019, gegen 17.40 Uhr, in der Oltmannstraße, kurz vor der Einmündung zur Wiesentalstraße, in einer Schlange hinter anderen Autos gestanden zu haben.

Dort sei ein Kind mit einem Fahrrad gegen ihr Auto gefahren. Augenscheinlich sei das Kind nicht verletzt gewesen und auch am eigenen Fahrzeug hätte sie zunächst keinen Schaden bemerkt. Später habe sie aber festgestellt, dass es doch zu einer Beschädigung (Kratzer) gekommen sei.

Zur Klärung des Sachverhalts sucht die Polizei nach Zeugen und nach dem jungen Radfahrer. Der circa 10-jährige Junge sei schlank gewesen und hätte Hochdeutsch gesprochen. Ein circa 40 Jahre alter Mann sei als Zeuge hinzugekommen.

Die Verkehrspolizei Freiburg nimmt Hinweise unter Tel. 0761 882-3100 entgegen.

Neustadt: Notarzt muss wegen Falschparkern zum Notfall laufen

Freiburg – Neustadt / Wilhelm-Sutter-Straße: Weil verkehrswidrig geparkte Fahrzeug die beschilderte Rettungszufahrt zum Schulgelände/Schulhof zugeparkt hatten, musste gestern, Donnerstag 12.09.2019, gg. 15.00 Uhr der Notarzt, der wegen eines medizinischen Notfalls durch die Schule gerufen worden war, zu Fuß zum Einsatzort laufen.

Offensichtlich war die Einschulungsveranstaltung an diesem Tag der Grund, dass mehrere Fahrzeuge verkehrsbehindernd geparkt worden waren und die Rettungsfahrzeuge aus diesem Grund außerhalb abgestellt werden mussten. Die betreffenden Fahrzeughalter werden nun durch das Polizeirevier Titisee-Neustadt beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald angezeigt. Der Notarzt kam glücklicherweise noch rechtzeitig zum Patienten.

Die Einsätze im Rahmen der Schulwegsüberwachung werden fortgesetzt.

Umkirch: Drogenfahrt

Freiburg – Umkirch: Bei der Kontrolle eines Kleintransporters konnten Beamte des Polizeireviers Breisach am Freitag, 13.09.2019, gg. 02:10 Uhr in Umkirch in der Waltershofener Straße beim Fahrer körperliche Anzeichen auf den Konsum von Betäubungsmitteln feststellen.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges konnte dann auch eine geringe Menge Haschisch aufgefunden werden. Dem 28-jährigen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird nun angezeigt.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here