Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 13.06.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Raub in Wohnung – Zeugenaufruf

Freiburg-Mooswald: Ein Unbekannter verschaffte sich Zutritt zur Wohnung einer 58-jährigen Frau und erbeutete dort Goldschmuck. Wie der Mann am Dienstag, 12.06.2018, gegen 10:45 Uhr, in die Wohnung der Geschädigten in einem Mehrfamilienhaus im Schillhof gelangt war, konnte bislang nicht geklärt werden. Für die Geschädigte völlig überraschend, stand der Täter plötzlich vor ihr und entriss ihr eine goldene Halskette.

Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Täter mit folgender Beschreibung:

Männlich, 180-190 cm groß, schlank. Trug zur Tatzeit eine weiße Strumpfmaske, einen grauen Fahrradhelm, eine schwarze Jeanshose, und schwarze Stoffhandschuhe.

Wer hat am Dienstag, 12.06.2018, vormittags eine verdächtige Person im Bereich Schillhof beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Freiburg rund um die Uhr entgegen (Tel. 0761 882-5777).

Freiburg: Fahrradunfall – beteiligte Radfahrerin gesucht

Freiburg-Stühlinger: Nachdem zwei Fahrradfahrerinnen wegen eines Unfall ihre Daten ausgetauscht hatten, kam kein Kontakt mehr zustande. Die beiden Radlerinnen begegneten sich am Freitag, 01.06.2018, gegen 19:20 Uhr im Einmündungsbereich Wannerstraße/Klarastraße. Nachdem ihre Fahrräder zusammengestoßen waren und auch ein Sachschaden entstanden war, tauschten die Fahrradfahrerinnen ihre Kontaktdaten aus.

Eine Beteiligte, eine 29-jährige Frau, meldete sich nun bei der Polizei, da kein Kontakt zu ihrer Unfallgegnerin herzustellen war. Möglicherweise handelt es sich um einen Schreibfehler bei der notierten Telefonnummer. Die gesuchte Dame soll sich “Franzi” genannt haben. Sie wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Freiburg zu melden, um die Unfallaufnahme/Schadensabwicklung zu ermöglichen (Tel. 0761 882-3100).

Bollschweil: Brand – vermutlich technischer Defekt

Freiburg – Bollschweil: Der Polizeiposten Ehrenkirchen hat die Ermittlungen zu einem Wohnhausbrand in Bollschweil (Bereich Gütle) aufgenommen – derzeit wird als wahrscheinliche Brandursache ein technischer Defekt angenommen.

Die Polizei wurde am Dienstag, 12.06.2018, um 19:58 Uhr, von der Rettungsleitstelle über einen Brand im Gütle informiert. Beim Eintreffen mehrerer Streifen des Polizeireviers Freiburg-Süd waren Feuerwehr und Rettungsdienst bereits vor Ort. Alle Bewohner des Zweiparteienhauses waren außerhalb des Brandobjekts. Es gab keine Verletzten.

Das Feuer war nach derzeitigem Ermittlungsstand in der Küche einer Dreiraumwohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Als mögliche Ursache kommt ein technischer Defekt in Betracht. Wegen des Brandschadens ist die Wohnung derzeit nicht nutzbar. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren  Bollschweil und St. Ulrich, der Rettungsdienst und ein Hubschrauber der Luftrettung. Der Polizeiposten Ehrenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Neuenburg: Unter Alkohol & Drogen aber ohne Fahrerlaubnis

Freiburg – Neuenburg: Um kurz nach Mitternacht überprüfte eine Polizeistreife am frühen Mittwochmorgen, 13. Juni, auf der Westtangente in Neuenburg den Fahrer eines Pkw. Der 44-jährige Fahrzeuglenker hatte keinerlei Dokumente bei sich und gab den Beamten mündlich die Personalien an. Eine Überprüfung bestätigte jedoch noch vor Ort, dass der Mann den Polizeibeamten falsche Personalien angegeben hatte. Eine Fahrerlaubnis war ebenfalls keine vorhanden.

Der Fahrzeugführer räumte zudem ein, am Wochenende Drogen konsumiert zu haben, was ein Test bestätigte. Er führte auch den Pkw eines Bekannten mit über 0,7 Promille ohne dessen Wissen. Die Beamten erstatteten Strafanzeige.

Neuenburg-Grißheim: Einbruch in Lagerhalle

Freiburg – Neuenburg-Grißheim: Unbekannte drangen vermutlich in der Nacht von Montag, 11. Juni auf Dienstag, 12. Juni, gewaltsam in eine Lagerhalle in der Meierstraße in Grißheim ein. An zwei dort abgestellten Traktoren wurden insgesamt 200 Liter Diesel abgezapft und entwendet. Zum Abtransport haben der oder die Täter einen Sackkarren benutzt, welcher in der Lagerhalle stand und letztlich ebenfalls entwendet wurde. Hinweise zu den Tätern nimmt der Polizeiposten in Neuenburg, unter Tel. 07631-748090, entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT