Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 13.05.2020

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region 

Freiburg: Junger Mann attackiert Kontrahenten mit Pfefferspray – Polizei sucht Zeugen

Freiburg-Littenweiler: Am Freitag den 08.05.2020 gegen 22:00h kam es im Bereich des Bahnübergangs in der Lindenmattenstraße zu einem Konflikt zwischen jungen Männern. Nach einem Schlag ins Gesicht soll auch Pfefferspray versprüht worden sein, was von mehreren Personen an der geschlossenen Bahnschranke wahrgenommen wurde.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen dieses Vorfalls und einer Begebenheit die sich laut einem Zeugen mit den selben jungen Männern kurz zuvor unweit des Bahnhofs-Littenweiler zugetragen hat.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich mit dem Polizeiposten FR-Littenweiler unter 0761/557560-0 oder rund um die Uhr mit dem Polizeirevier FR-Süd unter 0761/882-4421 in Verbindung zu setzen.

Ihringen: Unbeaufsichtigtes Feuer am Waldrand führt zu Feuerwehreinsatz

Freiburg – Ihringen: Am Dienstag 12.05.2020 gegen 22:00 Uhr, wurde der Polizei Breisach ein größeres Feuer am Waldrand mitgeteilt. Die Beamten stellten tatsächlich ein unbeaufsichtigtes Feuer auf einem Brandplatz einer Wiese fest.

Da bereits angrenzendes Gebüsch und Bäume angesengt waren, musste die Freiwillige Feuerwehr Ihringen angefordert werden. Da die Örtlichkeit mit Fahrzeugen nicht zugänglich war, musste eine ca. 150m lange Zuleitung gelegt werden. Das Polizeirevier Breisach wird den Verursacher ermitteln und wegen Herbeiführung einer Brandgefahr zur Anzeige bringen.

Vogtsburg: Streit zweier Bewohner einer Asylunterkunft endet mit Verletzung durch Messer und Festnahme

Freiburg – Vogtsburg: Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Asylunterkunft in Vogtsburg-Bischoffingen wurde am Dienstag, 12.05.2020, ein 49-Jähriger mit einem Messer verletzt. Er musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, konnte dieses zwischenzeitlich aber wieder verlassen.

Der 28-jährige Tatverdächtige, nach dem unter anderem mithilfe eines Polizeihubschraubers gefahndet wurde, stellte sich am Dienstagabend der Polizei und wurde vorläufig festgenommen.

Nach aktuellem Kenntnisstand ereignete sich der Vorfall um circa 14 Uhr in der Straße “Im Winkele”. Zuvor soll es zu einem Streit zwischen den zwei Männern gekommen sein. Die genauen Umstände der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here