Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 12.11.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

March: Traktor gestohlen – Zeugen gesucht

Freiburg – March: Im Zeitraum von Freitag, 08.11.2019, bis Montag, 11.11.2019, kam es zum Diebstahl eines Traktors auf einem Feld entlang der Einstetter Straße, K4977, unweit des dortigen Bolzplatzes. Beim entwendeten Traktor handelt es sich um ein hellblaues Fabrikat der Marke Eicher. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Posten March zu melden, Telefon: 07665/934293.

Breisach: Alkoholfahrt mit 1,11 Promille

Freiburg – Breisach: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle, konnte die Polizei Breisach Dienstagmorgen, 12.11.2019, gegen 04:30 einen alkoholisierten PKW- Fahrer feststellen. Der 59-jährige Mann wies einen Wert von 1,11 Promille auf und musste zu Fuß seines Weges gehen.

Seine Fahrzeugschlüssel sowie der Führerschein wurden nämlich einbehalten, zudem muss der Mann mit einer Anzeige rechnen.

Breisach: Unfall bei Wendemanöver

Freiburg – Breisach: Ein 43-jähriger Mann befuhr am Montag, 11.11.2019, gegen 17:30 die B31 in Richtung Breisach. Kurz nach der Einfahrt L113 wollte der Mann, aufgrund der Verkehrssituation, an der dortigen Verkehrsinsel wenden. Hierbei übersah er den PKW einer entgegenkommenden 30-jährigen Frau und erfasste diese auf der rechten, hinteren Seite.

Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von circa 5000 Euro, beide mussten abgeschleppt werden.

Feldberg-Bärental: Unfallflucht im Sattelzug – 50.000 Euro Schaden – Zeugenaufruf!

Freiburg – Feldberg-Bärental, B317 – Lkw weicht einem entgegenkommenden Sattelzug aus und kippt hierbei um: Am heutigen Morgen, gg. 06.45 Uhr befuhr ein mit Sand beladener Lkw die B317 von Titisee kommend in Richtung Feldberg-Bärental.

Kurz vor Bärental kam dem 41-jährigen Lkw-Fahrer ein orangefarbener Sattelzug mit grauem Auflieger, teilweise auf seiner Fahrspur entgegen. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Lkw zu vermeiden, wich der Lkw-Führer mit seinem Gespann auf der schneebedeckten Fahrbahn aus, kam im Anschluss nach rechts von der Straße ab und kollidierte dort mit der Leitplanke.

Durch das Ausweichmanöver kippte der vollbeladene Anhänger um und blieb dann seitlich auf der Bundesstraße liegen. Der entgegenkommende Lkw fuhr nach dem Vorfall weiter, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Der Lkw-Fahrer blieb glücklicher Weise unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen der Polizei auf mind. 50.000 Euro.

Die Bundesstraße musste für die  Dauer der Bergung und den anschließenden Reinigungsarbeiten in diesem Bereich voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Straßenmeisterei eingerichtet.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here