Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 12.09.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Breitnau:Tödlicher Motorradunfall – Vollsperrung der B500

Tödliche Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer bei einer Kollision mit einem Pkw auf der B500, Höhe Breitnau, zu. Die Bundesstraße ist derzeit komplett gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Breisach: Unfall beim Überholen auf der B31

Freiburg – Breisach, B 31: Am 11. September 2018, gegen 12:15 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin hinter einem Lkw die Bundestraße 31 zwischen Breisach und dem Rimsinger Ei. Als es die Verkehrssituation ihrer Einschätzung nach zuließ, setzte die Dame zum Überholen an. Erst als sie sich bereits neben dem Lastzug befand, erkannte sie ein vor dem Lkw befindliches landwirtschaftliches Gefährt. Da der Gegenverkehr einen Überholvorgang beider Fahrzeuge in einem Zug nicht zuließ, wollte sie zwischen den beiden einzuscheren und touchierte hierbei den Lkw seitlich. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Breisach: Drogenfund bei Personenkontrolle

Freiburg – Breisach: Im Rahmen einer Kontrolle wurde am 12.September 2018, um 00:50 Uhr, ein 26-jähriger Radfahrer in der Ihringer Landstraße in Breisach angehalten. Er führte zwei Angelruten mit sich und gab an, am Rhein fischen gewesen zu sein. Da bei ihm deutliche Anzeichen einer vorliegenden Drogenbeeinflussung zu erkennen waren, wurde er durchsucht. Hierbei konnten verschiedene Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Er wird angezeigt.

Breisach: Drogenfahrt

Freiburg – Breisach: Am Dienstagnachmittag wurde um 17:45 Uhr am Grenzübergang in Breisach ein Autofahrer überprüft, bei dem Anzeichen einer Drogenbeeinflussung feststellbar waren. Ein Drogenvortest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der 25-jährige Franzose wird angezeigt.

Müllheim: Gefährliches Überholmanöver auf der B3 – Zeugen gesucht!

Freiburg – Müllheim: Am Mittwochmorgen, 12. September, um 08:15 Uhr befuhr ein Pkw-Lenker die B3 von Hügelheim in Richtung Müllheim und schloss auf einen langsam fahrenden Lastwagen auf. Von hinten näherte sich ein blauer VW Polo und überholte den Pkw sowie den Lkw trotz Gegenverkehr. Ein aus Richtung Müllheim kommender Pkw musste daher stark abbremsen und ausweichen um eine Kollision zu vermeiden.

Der VW Polo fuhr schließlich mittig der Fahrbahn zwischen Lkw und Gegenverkehr hindurch. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Die Polizei bittet nun die entgegenkommende Pkw-Lenkerin, welche lange Haare haben soll, sich mit der Polizei in Müllheim, unter Tel. 07631-17880 in Verbindung zu setzen.

St. Märgen: Kollision im Gegenverkehr

Freiburg – St. Märgen Wagensteig: Am Nachmittag des vergangenen Montags kam ein 21jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw auf der Landstraße zwischen St. Märgen und Buchenbach-Wagensteig tälwärts fahrend in einer 90-Grad-Kurve bei vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw einer 39jährigen Fahrzeugführerin.

Ihr Pkw wurde durch den Zusammenstoß in die Leitplanke geschleudert, die Fahrerin selbst leicht verletzt. Die Leitplanke erlitt einen leichteren Schaden, an beiden Pkw entstand allerdings Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000,- Euro. Die Feuerwehr St. Märgen unterstützte die Streife des Polizeireviers Titisee-Neustadt mit 15 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen.

St. Märgen: Dieseldiebstahl

Freiburg – St. Märgen – B500 Thurner: Am Abend oder in der Nacht vom vergangenen Montag auf den gestrigen Dienstag wurde auf dem Parkplatz an der B500 am Thurner (St. Märgen) aus zwei Baggern der Dieselkraftstoff entwendet. Zuvor waren an beiden Baumaschinen die Tankdeckel aufgebrochen worden. Der oder die Diebe erbeuteten Diesel im Wert von ca. 260,- Euro und verursachten einen Sachschaden von etwa 200,- Euro.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise von Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Thurner-Parkplatzes machen konnten. Hinweise nehmen der Polizeiposten Hinterzarten unter 07652 91770 und das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651 93360 entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT