Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 12.05.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Auto-Korso-Demo, Fahrraddemo mit Platzverweisen und scheuende Pferde

Freiburg:  Wie in den vergangenen Wochen fand auch am Abend des gestrigen Dienstag, 12.05.2021, ab 18:00 Uhr eine Corona-kritische Demonstration in Form eines Autokorsos im Stadtkreis Freiburg statt.

Etwa 70 Fahrzeuge fanden sich auf dem Parkplatz Suwonallee ein, der Autokorso setzte sich gegen 18:40 Uhr auf der vorgegebenen Strecke in Bewegung. Im Bereich der Madisonallee wurde der Autokorso mehrfach und kurzzeitig durch die Teilnehmer der Fahrraddemo auf der Fahrbahn behindert und kam so teilweise kurzzeitig zum Stehen. Ein korsobegleitendes, verkehrslenkendes Polizeimotorrad touchierte hierbei einen Radfahrer, welcher sich dadurch Schürfwunden zuzog.

Durch das umfallende Rad wurde ein stehender Korso-Pkw zudem leicht beschädigt.

Die Behinderung des Korsos durch sich auf der Korsostrecke nicht berechenbar bewegenden Radfahrer wurde vom Gelände des Stadions bis in die Tullastraße wiederkehrend betrieben. Auf Ansprache reagierten die Radfahrer nicht, weshalb sie durch einfaches körperliches Wegschieben von der Straße geschoben werden mussten. Von diesen 22 Personen wurden die Personalien aufgenommen, Platzverweise wurden erteilt.

Im Außenbereich von Glottertal scheuten mehrere Pferde, welche in Freilaufkoppeln neben der Korsostrecke standen. Durch die Beschallung der Lautsprecherboxen und Lichteffekte gerieten die Großtiere zeitweise in Panik. Da ein gefahrloses Vorbeifahren, trotz Anwesenheit und beruhigenden Einwirkens der Tiereigner, nicht möglich war, wurde der Korso angehalten und die Reizeffekte abgestellt. Nach fortfolgender Beruhigung der Tiere konnte der Korso in langsamer Geschwindigkeit fortgesetzt werden.

Bis zum Erreichen des Parkplatz Suwonallee kam es zu keinen weiteren Besonderheiten. Am Zielort fuhren noch knapp 67 Autos ein. Nach der Abschlusskundgebung wurde die Versammlung um 22:20 Uhr als beendet erklärt.

Freiburg: Illegale Ablagerung von Abfällen

Freiburg – Kappel: In der Zeit zwischen dem 07.05.2021 und dem 10.05.2021 wurden auf einem Waldweg der Gemeinde Kappel, im Bereich der Grünwälder Straße, widerrechtlich Abfälle abgelagert. Es handelte sich um ca. vier Kubikmeter Grünschnitt, in welchem sich zudem Reste von Styropor und Kunststoffteilen befanden.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles sich unter der Telefonnummer 07651/9336-0 zu melden.

Titisee-Neustadt: Alleinbeteiligt verunfallt – 4 Fahrzeuge beschädigt

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 11.05.2021, gegen 07:45 Uhr, kam eine 39-jährige Fahrzeuglenkerin in Neustadt nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte zunächst einen parkenden Pkw und kollidierte in der Folge mit zwei weiteren Fahrzeugen, welche ebenfalls am Fahrbahnrand abgestellt waren.

Die Fahrerin wurde durch den Unfall nicht verletzt, jedoch entstand an ihrem Pkw ein erheblicher Sachschaden von ca. 5000.- Euro. Auch die geparkten Fahrzeuge wurden beschädigt und wiesen insgesamt einen Schaden von ca. 3700.- Euro auf.

Titisee-Neustadt: Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 11.05.2021 kam es innerhalb einer Zeit von nur ca. 10 Minuten, gegen 12:45 Uhr, zu einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Hierbei wurde ein im Bereich der Titiseestraße abgestelltes Fahrzeug beschädigt, es entstand ein Schaden von ca. 1000.- Euro. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerkannt und ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern von der Örtlichkeit.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651/9336-0 entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here