Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 12.03.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Nach Unfallflucht – Zeugen gesucht

Freiburg – Lehen B31a:  Am Freitag, 05.03.2021, gegen 12:50 Uhr, soll der Fahrer eines schwarzen Kombis an der Auffahrt Lehen auf die B31a in Fahrtrichtung Freiburg aufgefahren sein und beim Fahrstreifenwechsel die Vorfahrt des auf dem rechten Fahrstreifen, ordnungsgemäß fahrenden 51-jährigen Fahrzeugführers missachtet haben.

Der Pkw-Fahrer wich auf den linken Fahrstreifen aus und kollidierte mit einem dort fahrenden Fahrzeug einer 37-Jährigen. Der Fahrer des schwarzen Kombis entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt rund 3700 Euro geschätzt.

Die Verkehrspolizei Freiburg (Tel. 0761/882-3100) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zum Unfallverursacher geben können.

Freiburg: 2 Radlader gestohlen – Zeugen gesucht

Freiburg: Eine bislang unbekannte Täterschaft entwendete in der Nacht zwischen Donnerstag, 12.03.2021, 16.30 Uhr, und Freitag, 12.03.2021, 07.00 Uhr, zwei Radlader der Marke Atlas. Beide Radlader waren verschlossen in der Bötzinger Straße in Freiburg abgestellt.

Einer der Radlader befand sich auf einer, mit Bauzäunen abgesperrten Baustelle, der andere Bagger war am Fahrbahnrand geparkt. Der Diebstahlschaden wird auf insgesamt rund 120.000 Euro geschätzt.

Das Polizeirevier Freiburg- Süd (Tel. 0761/ 882-4421) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zur Täterschaft geben können.

Bötzingen: Hund auf Feldweg von Halter misshandelt – Zeugen gesucht

Freiburg – Bötzingen: Bereits am Freitag, 26.02.2021, gegen 12.45 Uhr, beobachtete eine Zeugin die Misshandlung eines Hundes im Bereich Allmendweg/ Wiesenweg in Bötzingen. Ein Hundehalter hatte auf einem Feldweg in Richtung Neuershausen seinen Hund aus seinem Pkw steigen lassen und sei anschließend vor ihm hergefahren um ihm somit seinen Auslauf zu ermöglichen.

Als der Hund dem Fahrzeug jedoch nicht mehr nachrannte, sich mit anderen Dingen beschäftigte und auch auf Zuruf des Hundehalters nicht reagierte, sei der Mann mit einem Holzknüppel aus seinem Fahrzeug ausgestiegen und habe damit den Hund mehrfach geschlagen. Der bislang unbekannte Mann habe, laut Zeugenaussage, Jagdbekleidung getragen, sei zwischen 60 und 70 Jahre alt und fahre einen grauen Mercedes.

Das Polizeirevier Breisach (Tel. 07667/ 91170) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen, welche Hinweise zum Täter geben können.

Breitnau: Zeugensuche nach Unfallflucht auf der Dorfstraße

Freiburg – Breitnau: Im Zeitraum zwischen dem 03.03.2021 und dem 12.03.2021, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht im Einmündungsbereich der Dorfstraße und der B500 in Breitnau.

Erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker die Dorfstraße befuhr und aufgrund ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte er mit zwei Verkehrsschildern und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here