Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 12.03.2020

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Müllheim: Nach Straßenverkehrsgefährdung – Zeugen gesucht

Freiburg – Müllheim: Am Donnerstag, dem 12.03.2020 um 08.30 Uhr kam es auf der K 4946, zwischen Müllheim und Neuenburg, in Höher der Richtbergspange zu einer Straßenverkehrsgefährdung bei der der Fahrer eines Kleintransporters die Vorfahrt eines andern Kleintransporters missachtete und direkt auf die K 4946 einbog.

Nur durch eine Vollbremsung und das reaktionsschnelle Ausweichen nach links in Richtung Gegenverkehr, konnte der 36 jährige Fahrer einen schweren Verkehrsunfall verhindern. In diesem Momente befand sich auf der Gegenfahrbahn ein orangefarbener KIA-Sportage mit dem möglichen Teilkennzeichen FR-O. Dieser müsste den Vorgang ebenfalls bemerkt haben und wird als wichtiger Zeuge gesucht.

Noch während der weiteren Nachfahrt wurde das Polizeirevier Müllheim verständigt und konnte letztendlich den 61 jährigen, verursachenden Fahrzeugführer einer Kontrolle unterziehen. Hierbei wurde festgestellt, dass dieser stark alkoholisiert war.

Das Polizeirevier Müllheim (Tel.: 07631-17880) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen die den Vorfall beobachtet haben und weitere Hinweise geben können.

Schluchsee-Fischbach: Dreister Diebstahl in Gaststätte

Freiburg – Schluchsee-Fischbach: Am Mittwoch, 11.03.2020 gegen 17:50 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter in einer Gaststätte in der Schluchseestraße in Schluchsee-Fischbach einer Kellnerin deren Geldbörse.

Die Kellnerin hatte den Geldbeutel für kurze Zeit im Kassenbereich abgelegt, die Täter nutzten den Moment, entwendeten die Geldbörse und fuhren im Anschluss mit einem silbernen Kleinwagen in Richtung Schluchsee davon. Es entstand ein Diebstahlschaden in Höhe von ca. 300 EUR.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

Titisee-Neustadt: Verkehrskontrollen – ohne Gurt aber mit Handy

Freiburg – Titisee-Neustadt: Von Montag, 09.03.2020 bis Mittwoch, 11.03.2020 führte die Polizei im Bereich Titisee-Neustadt schwerpunktmäßig Verkehrskontrollen durch. Hierbei wurden 11 Fahrzeuglenker beanstandet, welche während der Fahrt ihr Handy benutzten.

Darüber hinaus wurden 13 PKW-Fahrer verwarnt, da sie nicht angegurtet waren.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here