Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 11.05.2016

aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg - Foto: Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Hirsch am Hirschsprung beschädigt – Zeugen geucht!

am hirschsprung im höllental hirsch beschädigt
Hirsch beschädigt Bild: © Polizei

Freiburg, Höllental, Breitnau, B31, Hirschsprung, Bronceskulptur beschädigt: Wie die Forstverwaltung der Polizei mitteilte, hatten Unbekannte in der Zeit vom 01.05.16-09.05.16 den “Hirschsprungfelsen” erklommen und an der dort aufgestellten und erst im Jahr 2010 renovierten Hirschskulptur ca. zwei Drittel der linken Geweihstange (fünf von sieben Enden) abgesägt und entwendet. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Wer zum Verbleib der Geweihstange, bzw. zur Tatausführung, Angaben machen kann, wird gebeten sich mit dem Polizeiposten Hinterzarten, Tel.: 07652 9177-0, in Verbindung zu setzen.

Freiburg: Exhibitionist

Freiburg-Vauban – Zeugen gesucht: Wie der Polizei nachträglich mitgeteilt wurde, kam es am 09.05.2016 gegen 18 Uhr am Dorfbach zwischen Vauban und Merzhausen zu folgendem Vorfall: Zwei Mädchen im Alter von elf Jahren waren entlang des Dorfbachs zu Fuß unterwegs, als ihnen auf der anderen Bachseite ein Mann auffiel, der sein Geschlechtsteil entblößte. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 170 cm groß, zwischen 60-70 Jahre alt, grau-schwarze, struppelige Haare, dickliche Statur, ungepflegtes Erscheinungsbild, viereckige Brille, trug eine blaue, Hose und vermutlich ein rotes T-Shirt und eine schwarze Jacke. Am Dorfbach sind viele Personen unterwegs, u.a. auch Hundebesitzer. Wem ist etwas aufgefallen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Freiburg unter Tel. 0761-882-5777 zu melden. Die Rufnummer ist rund um die Uhr besetzt. In Not- und Eilfällen melden Sie sich bitte immer umgehend über die Notrufnummer 110!

Freiburg: Raub auf Pizzalieferant

Freiburg/Weingarten – Zeugenaufruf: Am Dienstag, 10.05.2016, kam es gegen 23:15 Uhr in der Krozinger Straße zu folgendem Vorfall. Eine männliche Person bestellte über ein Mobiltelefon Essen zum Liefern. Bei Auslieferung durch den 20-jährigen Lieferanten an der angegebenen Adresse, erwarteten ihn zwei unbekannte männliche Personen am Hauseingang und forderten mittels Vorhalten eines Messers die Herausgabe von Mobiltelefon und Bargeld. Anschließend flüchteten sie mit dem Mobiltelefon der Marke Microsoft und einem niederen dreistelligen Geldbetrag in unbekannte Richtung. Im Anschluss meldete sich ein 56-jähriger Zeuge bei der Polizei, welcher angab, dass er kurz zuvor beim “Einkaufszentrum Weingarten” von zwei Jugendlichen angesprochen worden sei. Diese hatten darum gebeten für eine Bestellung beim Pizzalieferdienst sein Handy benutzen zu dürfen, was er diesen auch gewährte.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

  • Täter 1 (Messerträger): Männlich, ca. 180 cm groß, normale Statur. Er trug einen grauen Kapuzenpulli und war mit einem dunklem Schal vermummt.
  • Täter 2: Männlich, ca. 170 – 175cm groß, wirkte etwas jünger als Täter 1. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und war ebenfalls mit einem Schal vermummt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden.

Bad Krozingen: Mann tot aufgefunden

Freiburg, Bad Krozingen: Am heutigen Morgen, 11.05.2016, konnte gegen 07:20 Uhr im Bereich eines Stauwehrs im Bach Neumagen die Leiche eines 48jährigen Mannes aufgefunden werden. Bei dem Mann handelte es sich um den Bewohner eines nahe gelegenen Pflegeheims. Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen nicht vor.

Breisach: Automaten aufgebrochen

Freiburg, Breisach: In der Ihringer Landstraße in Breisach wurde am 10. Mai 2016, in der Zeit von etwa 00:15 Uhr bis 00:30 Uhr, ein Staubsaugerautomat mit einem Werkzeug aufgehebelt und daraus der Kassenbehälter mit Münzgeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro und übertrifft somit den Wert des Diebesgutes um ein Vielfaches. Die Täterschaft wurde bei der Tatausführung gefilmt; die Polizei ermittelt.

Breisach: Ohne Führerschein

Freiburg, Bötzingen: Am 10. Mai 2016 wurde um 18:05 Uhr durch eine Streife des Polizeireviers Breisach beobachtet, wie ein Pkw-Fahrer von einem Grundstück auf die Küferstraße einfahren wollte. Als er das Polizeifahrzeug erkannte, bog er in die entgegengesetzte Richtung in die Straße ein. Da den Beamten bekannt war, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, wurde er angehalten und kontrolliert. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er wird angezeigt.

Bötzingen: Unfallflucht

Freiburg, Bötzingen: Am 10. Mai 2016 wurde dem Polizeirevier Breisach um 07:25 Uhr eine Ölspur in der Gottenheimer Straße in Bötzingen mitgeteilt. Vor Ort konnte durch die Beamten festgestellt werden, dass ein Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel bei der Abzweigung Gottenheimer Straße/Pilsenstraße überfahren wurde und hierbei am Verursacherfahrzeug die Ölwanne aufgerissen worden sein muss, so dass Motorenöl austrat. Eine Verfolgung der Ölspur führte zum Verursacherfahrzeug, das auf dem Gelände einer Firma im Bötzinger Gewerbegebiet abgestellt war. Der mutmaßliche Fahrzeugführer konnte ausfindig gemacht und angesprochen werden.

Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen seinerseits, so dass er durch die Polizisten fixiert und zu Boden gebracht werden musste. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,16 Promille, weshalb bei ihm eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 24-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Ölspur wurde durch die Gemeinde Bötzingen beseitigt. Der Zeitpunkt des Unfalls konnte bislang nicht genau bestimmt werden. In Frage kommt der Zeitraum zwischen zirka 04:30 Uhr und 7 Uhr. Das Polizeirevier Breisach bittet Zeugen, die hierzu Angaben machen können bzw. den Hergang des Unfalls beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 07667 9117-0 zu melden.

Gottenheim:  Unfall auf der B31a

Freiburg,  Gottenheim, B 31a:  Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro entstand am frühen Dienstagmorgen auf der B 31a bei Gottenheim. Gegen 05:50 Uhr befuhr ein Pkw die Bundesstraße in westlicher Richtung und leitete auf einem geraden und übersichtlichen Teilstück ohne triftigen Grund eine Vollbremsung ein. Ein nachfolgender Fahrzeugführer versuchte dem bremsenden Pkw auszuweichen, lenkte nach rechts, konnte einen Streifvorgang jedoch nicht mehr verhindern. Ein dritter Pkw, der ebenfalls in dieselbe Richtung unterwegs war, fuhr auf das erste Fahrzeug auf, so dass alle drei beteiligten Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. Der Unfallverursacher gab als Grund für seine Vollbremsung Wildwechsel an.

Feldberg: Traktor macht sich selbständigt und kollidiert mit Pkw

Freiburg, Feldberg, Neuglashüttner Straße: Am 10.05.16, gegen 21.00 Uhr, machte sich ein Traktor auf Grund unzureichender Sicherung in Hanglage selbständig. Nach ca. 30 m rollte das Fahrzeug erst durch eine Hecke und anschließend einen ca. zwei Meter hohe Böschung hinab. Dort prallte der Traktor mit dem Frontlader gegen einen ordnungsgemäß geparkten Personenwagen. Personen wurden nicht verletzt.An beiden Fahrzeugen entstand eine Gesamtschaden in Höhe von 8000 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here