Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 11.02.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Frau bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Freiburg – Innenstadt: Aus bislang unbekannter Ursache brach in einer Dachgeschosswohnung in der Freiburger Schusterstraße am Sonntagabend, gg. 19.30 Uhr, ein Feuer aus. Aufgrund des beherzten Einschreitens von zuerst vor Ort erschienen Polizeibeamten des Polizeireviers Freiburg-Nord konnte eine bewusstlose Bewohnerin gerade noch rechtzeitig aus dem brennenden Haus gerettet werden. Die Dame erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Zwei weitere Bewohner wurden vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ebenfalls in einer Klinik untersucht. Ebenso die eingreifenden Polizeibeamten, welche unverletzt blieben.

Zu sich in der eng bebauten Innenstadt nicht einfach gestalteten Löscharbeiten, setzte die Feuerwehr Freiburg neben der Berufsfeuerwehr auch die Löschzüge Oberstadt, Wiehre und Rieselfeld ein. Die Drehleiter der Berufsfeuerwehr musste ebenfalls in den Einsatz gebracht werden. Der Brand selbst war gg. 20.15 Uhr gelöscht.

Insgesamt waren rund 50 Feuerwehrleute, sowie 13 Angehörige des Rettungsdienstes eingesetzt, darunter zwei Notärzte. Die Speicherräumlichkeiten des Hauses wurden durch den Brand komplett zerstört. Zwei Dachgeschosswohnungen sind derzeit nicht bewohnbar.

Der Sachschaden dürfte nach ersten, vorsichtigen, Schätzungen im mittleren sechststelligen Eurobereich liegen. Hinweise auf  Brandstiftung liegen keine vor. Auch zur Feststellung der Brandursache hat das Polizeirevier Freiburg-Nord die Ermittlungen aufgenommen.

Freiburg: Überfälle auf Taxifahrer

Freiburg- Zähringen: Zu zwei Überfällen von Taxifahrern kam es am 09.02.2019 in Freiburg-Zähringen. Der erste Vorfall soll sich gegen 04:00 Uhr morgens bei einer 61-jährigen Taxifahrerin in der Offenburger Straße/ Welckerstraße ereignet haben. Nach derzeitigem Sachstand habe der Täter den Geldbeutel der Taxifahrerin entrissen und sie mit der Autotür leicht am Auge verletzt. Bargeld in Höhe von ca. 220 EUR sei hierbei entwendet worden.

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 17:00 Uhr, ebenfalls in Zähringen in der Offenburger Straße. Der 59- jährige Taxifahrer wurde vom Täter bedroht, woraufhin er das Bargeld in Höhe von etwa 200 EUR aushändigte.

Inwiefern die beiden Raubdelikte in einem Zusammenhang stehen wird derzeit ermittelt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Freiburg unter der Telefonnummer: 0761-882-5777 entgegen.

Freiburg:  Mehrere Einbrüche am Wochenende – Zeugenaufruf

Freiburg und Umland: Die Zahl der Wohnungseinbrüche im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und in der Stadt Freiburg bleiben auch in der 6. KW 2019 auf hohem Niveau. Ermittler des Polizeipräsidiums Freiburg intensivieren die Fahndungsmaßnahmen und bitten um Zeugenhinweise.

Die während der dunklen Jahreszeit erfahrungsgemäß höheren Fallzahlen bei Wohnungseinbrüchen bleiben auch Anfang Februar 2019 noch spürbar. Am vergangenen Wochenende (8.2.-10.2.2019) kamen allein im Stadtgebiet Freiburg mehr als 10 Einbrüche in Wohnungen hinzu.

Betroffen waren mehrere Stadtteile mit einem erkennbaren Schwerpunkt in Herdern. Außerhalb des Stadtgebiets waren u. a. Staufen, Müllheim und Bad Krozingen betroffen. Die Täter setzten meistens Hebelwerkzeuge ein oder zerbrachen die Scheiben der Fenster und Türen, durch die sie ins Wohnungsinnere gelangen wollten.

Abgesehen hatten es die Einbrecher meistens auf Bargeld und Schmuck. Aufgrund noch laufender Spurensicherungsmaßnahmen sind die Diebstahls- und Sachschäden noch nicht vollständig zu beziffern. In einzelnen Objekte erbeuteten die Unbekannten auch hohe, fünfstellige Werte.

Zeugenaufruf: Am Samstag, 09.02.2018, gegen 18:45 Uhr wurde ein Tatverdächtiger im Bereich der Waldkircher Straße beim Einbruchsversuch beobachtet und von einem Zeugen beschrieben: Männlich, ca. 175 – 180 cm groß, ca. 25 Jahre alt, schlank, helle Haut, mitteleuropäisches Aussehen, Brillenträger, schwarze Mütze, schwarzer Parka, akzentfreie Aussprache.

Wer hat am vergangenen Samstag gegen 18:45 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Waldkircher Straße in Freiburg beobachtet? Wer kann Hinweise zu der beschriebenen Person geben? Die Kripo Freiburg nimmt rund um die Uhr Hinweise entgegen (Tel. 0761 882-5777).

Freiburg: Auffälliger Fahrstil – Zeugen gesucht

Freiburg-B31: Ein silberner PKW Dacia Sandero, mit einem deutschen Kennzeichen, soll am Sonntag, den 10.02.2019 gegen 17:00 Uhr durch seine eigenartige Fahrweise auf der B31 im Bereich Höllental in Fahrtrichtung Freiburg einem Verkehrsteilnehmer aufgefallen sein. Trotz des Gegenverkehrs sei der Autofahrer mit seinem Pkw mehrmals auf die Gegenfahrbahn gekommen.

Zeugen, welche zu diesem Vorfall etwas sagen können, insbesondere diejenigen, die möglicherweise gefährdet wurden, werden gebeten sich beim Polizeirevier Freiburg- Süd unter folgender Telefonnummer 0761 882-4421 zu melden.

Breisach: Nach Körperverletzung – Geschädigter gesucht

Freiburg – Breisach: Am Samstagmorgen 09.02.2019 gg. 02.15 Uhr wurde die Polizei in Breisach zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen im Freizeitcenter in der Gerberstraße gerufen.

Beim Eintreffen zweier Streifenwagenbesatzungen wollte einer der Beteiligten gerade in einen Pkw einsteigen und mit seinen Begleitern wegfahren. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war es zuvor zu einer Körperverletzung gekommen, bei welcher der nun festgestellte syrische Staatsangehörige als Aggressor auftrat.

Der Geschädigte der Streitigkeit war vor dem Eintreffen der Polizei mit blutender Nase geflüchtet. Der Beschuldigte beleidigte zudem die eingesetzten Beamten und wird nun auch wegen Beleidigung bei der Staatsanwaltschaft Freiburg zur Anzeige gebracht. Die Polizei Breisach bittet Zeugen sich unter Tel.: 07667/91170 zu melden.

Breisach: Alkoholfahrt

Freiburg – Breisach: Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Sonntagmorgen gg. 04:30 Uhr ein Golffahrer in der Straße Zum Kaiserstuhl angehalten und kontrolliert. Die Beamten stellten eine deutliche Alkoholisierung fest, der Schnelltest ergab einen Wert jenseits der 1,1 Promillegrenze. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein des Fahrers einbehalten.

Breisach: Auto aufgebrochen

Freiburg – Breisach: In der Nacht von Sonntag auf Montag 10./11.02.2019 wurde in der Zeppelinstraße die Beifahrerscheibe eines weißen Mercedes Vito mit einem großen Stein eingeschlagen und eine auf dem Beifahrersitz liegende schwarze Laptoptasche entwendet. Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter Tel.: 07667/91170 entgegen.

Bötzingen:  Gestürzter Motorradfahrer

Freiburg – Bötzingen: Am Freitagnachmittag 08.02.2019 gg. 15:30 stürzte ein Motorradfahrer auf der L 115 von Bötzingen kommend in Fahrtrichtung Vogtsburg. Der Motorradfahrer überschätzte offensichtlich die Geschwindigkeit einer vor ihm fahrenden Fahrzeugkolonne und wurde so zu einer abrupten Bremsung gezwungen.

Hierdurch verlor er die Kontrolle über seine Maschine und überschlug sich neben der Straße. Glücklicherweise zog er sich hierbei nur leichtere Verletzungen zu. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei ca. 7000 EUR.

Feldberg: Rund 35 Falschparker am Feldberg abgeschleppt

Freiburg – Feldberg, Passhöhe B317: Trotz wiederholten Hinweisen und den vorhandenen  Beschilderungen mussten die auf dem Feldberg eingesetzten Polizeibeamten des Revier Titisee-Neustadt wieder eine große Anzahl von verkehrsbehindernd stehenden Fahrzeugen verwarnen und abschleppen. Trotz der eindeutigen Beschilderung stellen sich insgesamt 33 Fahrzeuge auf der B317 von Todtnau kommend auf der bergwärts führenden Fahrspur an den rechten Fahrbahnrand.

Aus diesem Grund mussten nachfolgende Fahrzeuge die doppelt durchgezogene Linie überfahren und befanden sich somit auf der talwärts führenden linken Fahrspur. Zusätzlich zu den Abschleppkosten und den Verwarnungen kommt noch eine Gebührenrechnung des PP Freiburg hinzu.

Ebenfalls gebührendpflichtig verwarnt und abschleppt wurden 2 Fahrzeuge die auf dem August-Euler-Platz in der Rettungszufahrt standen. Die Beamten des Revier Titisee-Neustadt wurden durch eine Gruppe Polizeibeamten des PP Einsatz und Kräften des Polizeireviers Schopfheim unterstützt.

Feldberg: Hochwertiges Fahrzeug beschädigt

Freiburg – Feldberg, Falkau: In der Zeit von Samstag, 09.02.2019, 20.00 Uhr bis Sonntag, 10.02.2019, 10.00 Uhr wurde in Falkau im Sägebühlweg ein Porsche Targa beschädigt. Der rechte Außenspiegel wurde offensichtlich abgetreten und die hintere rechte Fahrzeugseite mit weißer Farbe besprüht. Der verursachte Gesamtschaden beträgt ca. 5000 Euro.

Gibt es vielleicht Zeugen die im oben angeführten Tatzeitraum hierzu Beobachtungen gemacht haben? Der Polizeiposten Lenzkirch, Tel: 07653/964390 und das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel: 07651/93360 nehmen die Hinweise entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT